Solarlux GmbH Staatspreis für Architektur - Auszeichnung für das Familienunternehmen Solarlux - arcguide.de

Solarlux GmbH

Staatspreis für Architektur – Auszeichnung für das Familienunternehmen Solarlux

Während der Auszeichnung: Bauminister Olaf Lies, Sebastian Häberle von DIA 179, DIA 179-Geschäftsführer Stefan Fehse, Solarlux-Gründer Herbert Holtgreife, Architektenkammerpräsident. Rober Marlow (von links) © Solarlux GmbH
Anzeige:

Am 14. Juni 2018 wurde die höchste Architekturauszeichnung des Landes, der Niedersächsische Staatspreis für Architektur 2018 im Niedersächsischen Landtag Hannover vergeben. Das Resultat war Zeugnis eines mehr als gelungenen Abends: Solarlux konnte sich mit dem Solarlux Campus durchsetzen und gehörte zu den drei Nominierten aus 66 Bewerbern, die eine Auszeichnung erhielten.

Als der Niedersächsische Bauminister Olaf Lies am Abend die Platzierung bekannt gab, nahm Solarlux Gründer Herbert Holtgreife die Auszeichnung sichtlich bewegt entgegen: „Ich wusste, dass wir mit unserem Leitthema für den Solarlux Campus ökonomisch, ökologisch und sozial gute Chancen haben. Allerdings ist die Platzierung doch eine große Überraschung und vor allem ist es eine Auszeichnung für alle, die intensiv und mit viel Leidenschaft an dem Projekt mitgearbeitet haben.“ Unter dem diesjährigen Titel „Bauen für Wirtschaft und Verwaltung“ wurden Gebäude ausgelobt, die sich mit moderner Architektur den neuen gesellschaftlichen Herausforderungen stellen. Dazu zählt beispielsweise ein adäquates Arbeitsumfeld, flexible, innovative und zukunftsfähige Pla-nungs- und Nutzungskonzepte sowie eine architektonische und baukulturelle Qualität des Gebäudes.

Arbeiten neu gedacht
Seit 2016 agiert das niedersächsische Familienunternehmen vom neugebauten Solarlux Campus aus, der ebenso neue Maßstäbe in Gestaltung, Nachhaltigkeit und Kommunikation setzt. Die Architektur des Gebäudes ist von Offenheit und Transparenz geprägt, wofür ebenfalls die Solarlux-Produkte stehen. Weitläufige Parkanlagen, die auch für Besucher jederzeit zugänglich sind, bringen das Naherholungsgebiet direkt an den Arbeitsplatz. So heißt es auch in der Begrün-dung der Jury: „Das erklärte Ziel der Schaffung gleichermaßen qualitätsvoller Arbeitsplätze für alle ist nicht zuletzt ein Zeichen der Wertschätzung für die Mitarbeiter, für deren Gewinnung und Kommunikation untereinander vielfältige Angebote geschaffen werden: vom Betriebsrestaurant ‚Kost-bar‘ über Lounge-Bereiche bis zu Terrassen und Liegedecks an einer großen Wasserfläche.“

Besondere Auszeichnung
Bereits vor der Verleihung konnte sich Solarlux gegen die Mehrheit der Bewerber durchsetzen. In einer ersten Jurysitzung kam das niedersächsische Familienunternehmen in die engere Auswahl von 10 nominierten Projekten, was bereits einer Auszeichnung gleichkommt. Daraufhin wurde der Solarlux Campus von der hochrangig besetzten Jury besichtigt und in einer zweiten Jurysitzung beurteilt. Das Ergebnis war die Preisverleihung des Staatspreises in der vergangenen Woche. Alle zwei Jahre wird der Preis in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen verliehen. Vor allem die hohe Bewerberzahl zeigt seinen Stellenwert innerhalb der Architektenschaft. Auch Stefan Fehse, Geschäftsführer von DIA 179, dem führenden Generalplanungsbüro für das Bauprojekt Solarlux Campus, war an dem Abend hoch erfreut über die Auszeichnung: „Solarlux hat uns als Planer ein großes Vertrauen entgegen gebracht, denn so ein Neubau ist immer eine große Investition. Umso schöner ist es jetzt zu sehen, wie der Solarlux Campus auch in der Architekturwelt honoriert wird.“



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der arcguide-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de