Startseite » Themen »

Nachhaltigkeit als Unternehmenskern

Serge Ferrari Deutschland GmbH
Nachhaltigkeit als Unternehmenskern

Umweltbewusstsein ist bei Serge Ferrari nicht nur Lippenbekenntnis, sondern bereits seit über 15 Jahren fest in der Unternehmenskultur verankert

Umweltbewusstsein ist bei Serge Ferrari nicht nur Lippenbekenntnis, sondern bereits seit über 15 Jahren fest in der Unternehmenskultur verankert. Ausdruck dafür ist z.B. das kontinuierliche Investment von 1% des Umsatzes in umweltpolitische Maßnahmen in das Unternehmen sowie die Ansiedlung des Ressorts Umweltpolitik in der Geschäftsleitung, verantwortet durch Romain Ferrari.

Diese Strategie für ein hohes Umweltbewusstsein und nachhaltiges Wirtschaften fand 2008 ihren Höhepunkt in der Entwicklung des Recyclingsystems Texyloop: Dieses besteht aus einem europaweiten Netzwerk zur Sammlung von Compositmaterialien nach Ablauf ihrer Lebensdauer und einer industriellen Recyclinganlage im italienischen Ferrara, die bis zu 650 Tonnen Compositmaterialien pro Jahr verarbeitet. Hieraus werden in einem geschlossenen Kreislauf PVC-Granulat und Polyesterfasern gewonnen, die in vielen neuen Produkten ihren Einsatz finden wie z.B. Recyclinggewebe, Keder, Schläuche oder Nonwovens. Dieses Recyclingkonzept fand z.B. großen Zuspruch bei der Realisierung vieler Sportstätten für die Olympischen Spiele 2012 in London, die noch heute als Referenz für einen sportlichen Großevent mit hohem Nachhaltigkeitsaspekt gelten.

Kommunikation im Einklang mit ISO 14021
Um zu einer neutralen und unmissverständlichen Information beizutragen, erstellt Serge Ferrari für sämtlichste Produkte Ökobilanzen und stellt diese auf Anfrage auch seinen Partnern in Planung und Verarbeitung zur Verfügung. Alle Ökobilanzen zu den Serge Ferrari Produkten werden dabei von zwei international anerkannten, unabhängigen Prüfstellen – EVEA (Frankreich) und CRAIG (Kanada) – kontrolliert. Die komplette Dokumentation und Kommunikation umweltrelevanter Informationen, findet dabei streng nach ISO 14021 statt.

REACH konform
Compositmaterialien von Serge Ferrari werden ausschließlich in den Produktionsstandorten in Frankreich und der Schweiz hergestellt und sind daher durchgängig REACH konform. Dieses Regelwerk macht der Industrie die Auflage, zu allen eingesetzten chemischen Substanzen eine Konformitätserklärung abzugeben. Bereits seit 2007 erfüllt Serge Ferrari dieses Regelwerk und geht sogar noch weiter, indem sich die Unternehmensgruppe dazu verpflichtet, bei der Weiterentwicklung dieser Vorschriften eine Vorreiterrolle zu spielen.

Weitere Informationen zum Engagement für Nachhaltigkeit finden Sie in unserem Bericht zur Nachhaltigkeit

Video zum Thema Nachhaltigkeit bei Sportstätten für Großevents »


Keywords:
Sonnenschutz, Material Sonnenschutz, Sonnenschutz Screens, Sonnenschutz außenliegend, Sonnenschutz innenliegend, Sonnenschutz außen, Sonnenschutz innen, Screen, Fassadenmarkisen, Vertikalmarkisen, ZIP-Systeme, Sonnensegel, Soltis, Markisenstoff, Markisentuch, Sonnenschutzgewebe, Gewebe Sonnenschutz, Beschattung, Verschattung, Gewebe Membranbau, Gewebe Textilbau, Gewebe Überdachungen, Membranen, Raumakustik, Membranfassaden, Textilfassaden, Bezugsstoffe Indoor, Bezugsstoffe Outdoor



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de