Material: Beton / Zement Produktneuheiten
Das PFEIFER-VS®-ISI System3D – Betonfertigteilverbindungen, die Sie begeistern werden…

Das PFEIFER-VS®-ISI System3D – Betonfertigteilverbindungen, die Sie begeistern werden…
PFEIFER Holding GmbH & Co. KG.
Als die Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH, Memmingen vor nun fast 15 Jahren das VS®-System mit dem ersten Produkt, der klassischen VS®-Box, auf den Markt brachte, hätte niemand vermutet, dass dieses System mit so viel Begeisterung angenommen werden würde. Doch die offensichtlich positiven Eigenschaften des Produktes und die damit zusammenhängende Revolution der Verbindungen zwischen Betonfertigteilwänden führten zu einer schnellen Verbreitung des VS®-Systems.
Als die Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH, Memmingen vor nun fast 15 Jahren das VS®-System mit dem ersten Produkt, der klassischen VS®-Box, auf den Markt brachte, hätte niemand vermutet, dass dieses System mit so viel Begeisterung angenommen werden würde. Doch die offensichtlich positiven Eigenschaften des Produktes und die damit zusammenhängende Revolution der Verbindungen zwischen Betonfertigteilwänden führten zu einer schnellen Verbreitung des VS®-Systems.

Fertigteil und Vergussplombe, bleiben in dieser Auflistung unerwähnt. Diese sind aber selbstverständliche Bestandteil des andauernden Verbesserungsprozesses.

Im Jahre 2011 brachte das Unternehmen nun eine neue Generation des VS®-Systems3D, das PFEIFER-VS®-ISI-System3D, auf den Weg. Hier berücksichtigt Pfeifer nochmals verstärkt Impulse aus der Praxis. Ziel war es, die Anwendung zu vereinfachen und Fehlermöglichkeiten auszuschließen. Auch die Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems wurde nochmals auf den Prüfstand gestellt.

Häufiger Kritikpunkt waren in der Vergangenheit die benötigten Mörtelmengen, aber auch vielfach Gefahren beim richtungsgebundenen Einbau der Schienenprofile. Hier kam es des Öfteren zu Abweichungen in der Schlaufenanordnung, insbesondere wenn mehrere Fertigteilewerke Elemente für ein Bauvorhaben produzieren mussten.

Die vollkommen neue VS®-Schienenvariante „ISI“ löst nun all diese Probleme auf einen Schlag. Mögliche Fehlanwendungen wurden minimiert und auch der Mörtelverbrauch pro Fuge konnte deutlich reduziert werden. Ganz nach dem Motto „Nicht nur einfach, sondern ’ISI’“.

Die Bemessung für die Anwendung des neuen VS®- ISI-System3D erfolgt über den Nachweis der Einzelkräfte aus den unterschiedlichen Einwirkungsrichtungen, ihrer Interaktion und abschließend der Zugkraftkomponenten. Statt von Hand kann dieser Nachweis auch mit Hilfe der kostenfreien Bemessungssoftware von Pfeifer erfolgen. Die Software generiert je nach Wunsch einen prüffähigen Nachweis für Statik und Brandschutz wie auch exportierbare CAD-Daten der kompletten Einbausituation.

Genauso wichtig wie gute Produkte ist die Anwendbarkeit auf der Baustelle. Dort werden Fugen, die mit den PFEIFER-VS®-Systemen ausgeführt sind, mit dem VS® PAGEL®-VERGUSS gefüllt. Das Material ist angemischt sehr dünnflüssig, um auch wirklich alle Fugenecken und Winkel zwischen den Seilschlaufen zu erreichen. Über die Verfüllhöhe von maximal 3,54 m baut sich erfahrungsgemäß ein hoher Schalungsdruck auf, sodass es einer sorgfältigen Abschalung bedarf. Das Problem hat Pfeifer mit der praktischen und sehr einfach zu bedienenden Fugendruckschalung FDS gelöst (Bild 7).

Mit dieser Fugendruckschalung können nun auch kleinere Projekte – zu vergießende Fugenlängen zwischen 20-40 m/Tag – schnell, sicher und kostengünstig ausgeführt werden. Durch die Verwendung des sehr fließfähigen VS®-PAGEL®-VERGUSS ist auch sichergestellt, dass jede Fuge ohne Fehlstellen verfüllt wird.

Verfügbar ist die Fugendruckschalung FDS standardmäßig in den Längen 4 m und 1,2 m. Es gibt drei Durchmessergrößen FDS Minus, FDS Regel und FDS Plus, die auf die üblichen Toleranzen bei Fugen optimal abgestimmt sind.

Die Baustellenerfahrungen der ersten Monate mit der neuen Produktentwicklung „Fugendruckschalung FDS“ von Pfeifer sind durchweg positiv, und es wird eine deutliche Vereinfachung der Baustellentätigkeit bestätigt.

Für den Fall, dass Fugen von mehr als 40 m/Tag gefüllt werden sollen, steht alternativ der VS®-P PAGEL®-FUGENFÜLLMÖRTEL zur Verfügung. Hier kann ohne aufwendige Schalmaßnahmen die Fuge mit dem plastischen Material gefüllt werden. In diesem ist die Verwendung geeigneter Maschineneinrichtungen und erfahrenes sowie durch eine Fachfirma eingewiesenes Personal notwendig. Stimmen die Randbedingungen so sind 80 bis 100 m „fertige“ Fuge pro Tag kein Problem.

Alle Vorteile des PFEIFER VS®- ISI-System3D noch einmal auf einen Blick:

-Symmetrische Schlaufenanordnung, kein richtungsgebundener Einbau mehr erforderlich – einfach “ISI“
-Optimierte Schlaufenüberlappungen und damit reduziertes Vergussvolumen mit bis zu 30% geringerem Mörtelverbrauch
-Flachere Profile, kein Auswechseln der Bewehrung erforderlich
-Verbesserter Verbund zwischen Beton und Blechprofil
-Flexible Fugenfüllmethoden, für jeden Bauablauf das Richtige!
-Hohe Tragfähigkeiten
-Hohe Flexibilität durch Systemlösungen für alle denkbaren Anwendungen

Die Summe aller Vorteile machen das VS®-ISI-System3D einfach und sicher in seiner Anwendung und zudem noch extrem wirtschaftlich: ein Erfolgsfaktor für jede Baustelle.

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de