Startseite » Themen »

Knauf FireWin El 30 Fertigfenster mit Brandschutzverglasung

Knauf Gips KG
Knauf FireWin El 30 Fertigfenster mit Brandschutzverglasung

Durchblick mit Brandschutz

Seit Jahren steht das Fertigfenster Knauf EasyWin für den unkomplizierten und schnellen Einbau von Fenstern in leichten Trennwänden. Mit Knauf FireWin EI 30 steht ab sofort eine Variante mit Brandschutzverglasung zur Verfügung.

Ob als Fenster, Oberlichter oder raumhohe Verglasung, einzeln oder als Fensterreihe miteinander verkettet – Knauf EasyWin sorgt in jeder Trockenbauwand für Durchblick. In jedem Fall sind die Fertigfenster von Knauf eine gleichermaßen elegante wie einfache Lösung, wenn es um den Einbau von Fenstern in leichte Ständerwände geht. In der Standardversion kommen sie überall dort zum Einsatz, wo keine erhöhten Anforderungen an den Brand- und Schallschutz bestehen. Um das Spektrum von Wänden mit integrierten Fenstern zu erweitern, gibt es mit Knauf FireWin EI 30 nun eine Variante mit integriertem Brandschutz. Auf den ersten Blick ist sie nicht vom herkömmlichen EasyWin Fertigfenster zu unterscheiden. Entscheidend sind die inneren Werte: Bei FireWin EI 30 bietet die Verglasung nun auch 30 Minuten Brandschutz, abgedeckt über eine umfangreiche Zulassung durch das ift Rosenheim. FireWin ist als Aluminium-Monoblockelement werksseitig dreifach verglast und mit Streifen versehen, die im Brandfall aufschäumen. Die äußeren Scheiben bestehen aus 6 mm Einscheibensicherheitsglas und bilden mit der Oberfläche der Trockenbauwand eine Ebene. Als Mittelscheibe dient eine 11 mm dicke Verbundglasscheibe Pyranova S2.0.11. Bereits in der Produktion werden die Elemente innen gereinigt, so dass es keine Fingerabdrücke auf den Innenseiten oder Staubeinschlüsse zwischen den Gläsern gibt.

Bauaufsichtlich zugelassen ist FireWin für lichte Öffnungen bis maximal 1212 x 2568 mm (B x H). Die Brandschutzverglasung darf außerdem in Wände mit einer maximalen Höhe von 3500 mm eingebaut werden. In Fällen, in denen eines dieser Maße überschritten wird, ist vorher bauseitig eine Genehmigung im Einzelfall bei der zuständigen Behörde einzuholen.

Der Einbau in die vorbereitete Wandöffnung als Teil der Trockenbauarbeiten erfolgt identisch zur bewährten Standardvariante – also schnell und „easy“ für den Trockenbauer. Die komplette Wand inklusive der Fenster kommt somit aus einer Hand. Das erhöht die Wertschöpfung beim Trockenbauer, optimiert den Bauablauf und verringert den Aufwand für die Koordination der Gewerke.

Die Lieferung erfolgt oberflächenfertig beschichtet inklusive zugehörigem Befestigungsmaterial und pulverbeschichtetem Aluminium-Abdeckrahmen.

Die Vorteile im Überblick:

• werkseitig vorgefertigt

• gewohnte EasyWin Optik

• schneller Einbau

• Reihung möglich

• europäische Zulassung

• pulverbeschichteter Aluminiumrahmen

Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de