Viessmann Vitobloc BHKW und Biogasanlagen - arcguide.de

Heizung / Kühlung / Klima und Lüftung Produktneuheiten

Viessmann Vitobloc BHKW und Biogasanlagen

36, erreicht durch Brennwertnutzung einen besonders hohen Gesamtwirkungsgrad von 96,4 %.
Das Viessmann Mini-BHKW Vitobloc 200, Modul EM-18/36, erreicht durch Brennwertnutzung einen besonders hohen Gesamtwirkungsgrad von 96,4 %.
Anzeige:
Blockheizkraftwerke im Viessmann Komplettprogramm

Effiziente und klimaschonende Erzeugung von Wärme und Strom
Die Stromerzeugung in herkömmlichen Kraftwerken erreicht Wirkungsgrade von kaum 40%. Das heißt, fast zwei Drittel der eingesetzten Energie werden als Abwärme ungenutzt an die Umwelt abgegeben. Sehr viel effizienter sind Blockheizkraftwerke (BHKW), weil die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme sinnvoll genutzt wird. Sie erzielen so Wirkungsgrade von über 90%. Ihr Einsatz verringert den Primärenergieverbrauch um bis zu 40 % und die CO2-Emissionen um bis zu 34%. BHKW stellen somit eine wirkungsvolle Möglichkeit dar, die fossilen Energievorräte und unser Klima zu schonen. Aus diesem Grund hat die Bundesregierung beschlossen, den Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung an der Stromerzeugung bis zum Jahr 2020 zu verdoppeln und unterstützt Anschaffung und Betrieb eines BHKW mit attraktiven Fördergeldern.

Blockheizkraftwerke im Viessmann Komplettprogramm
Als maßgeschneiderte Energielösungen eigenen sich Vitobloc Blockheizkraftwerke von Viessmann für die Grundversorgung mit Wärme und Strom in Industrie und Gewerbe, in Kliniken und Wohnanlagen sowie in Heizkraftwerken zur Nahwärmeversorgung. Vitobloc Blockheizkraftwerke sind mit elektrischen Leistungen von 18 bis 401 kW und mit Wärmeleistungen von 36 bis 549 kW lieferbar. Neben den erdgasbetriebenen Ausführungen stehen für eine besonders nachhaltige Energieumwandlung auch Ausführungen für den Betrieb mit Biogas zur Verfügung.

Viessmann Vitobloc sind betriebsbereite Kompaktmodule mit einheitlichem Rahmen für Motor- und Generatoraufnahme, einheitlichem schallgedämmten Gehäuse und integriertem Regelungssystem. Dazu liefert Viessmann die komplette Systemtechnik – alles aus einer Hand und genau aufeinander abgestimmt. Auf der Stromseite wird mit erster Priorität der Eigenverbrauch im Gebäude gedeckt. Überschüssiger Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist und nach dem KWK-Gesetz (Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung) vergütet.

Vitobloc 200, Modul EM-18/36: Mini-BHKW mit Brennwertnutzung
Das Vitobloc 200 Modul EM-18/36 mit 18 kW elektrischer und 36 kW thermischer Leistung ist zusammen mit einem Spitzenlastkessel ideal für Wohnanlagen ab 30 bis 50 Wohneinheiten, mittlere Hotels, Wohnheime und Gewerbebetriebe geeignet – sowohl in Neubauten als auch zur Modernisierung. Durch Brennwertnutzung arbeitet das Mini-BHKW besonders effizient und erzielt einen Gesamtwirkungsgrad von 96,4 % (Hi).

Zur Gebäudebeheizung nutzt das Vitobloc 200, Modul EM-18/36, die Abwärme des Motors und die Wärme aus dem Abgas. Zur Brennwertnutzung wird das Abgas aus dem Vierzylinder-Motor im Abgaswärmetauscher so weit abgekühlt, dass der darin enthaltene Wasserdampf kondensiert. Die so gewonnene zusätzliche Wärme wird an das Heizsystem abgegeben. Für eine lange Nutzungsdauer sind die Ein- und Austrittskammer sowie die Rohrböden des Abgaswärmetauschers aus korrosionsbeständigem Edelstahl. Der thermische Wirkungsgrad des Mini-BHKW beträgt 64,3 %.

Das Vitobloc 200 Mini-BHKW wird serienmäßig mit Synchrongenerator und Starterbatterie ausgestattet. Damit kann das BHKW bei Stromausfall kurzfristig im Netzersatzbetrieb gefahren werden. Der elektrische Wirkungsgrad des Vitobloc 200, Modul EM-18/36, beträgt 32,1 %.

Montage und Service
Viessmann Vitobloc 200 werden nach einem werksseitigen Funktionstest als betriebsbereite Kompaktmodule mit umfangreicher Serienausstattung – u. a. mit modernster Abgasreinigung, schallgedämmten Gehäuse und integriertem Regelsystem – angeliefert. Der Zeitaufwand für die Montage ist deshalb besonders gering.
Die integrierte Schmierölversorgung mit optimiertem Tankvolumen ermöglicht lange Wartungsintervalle, was die Betriebskosten reduziert.

Liefertermin
Das Vitobloc 200 Modul EM-18/36 ist bereits am Markt verfügbar. Vitobloc 200, Modul EM-401/549: BHKW für die effiziente Energieversorgung im höheren Leistungsbereich
Das Vitobloc 200 Modul EM-401/549 ist eine anschlussfertige Einheit für die Strom- und Wärmeversorgung im Leistungsbereich bis 401 kW elektrisch und 549 kW thermisch. Damit eignet es sich besonders für den Einsatz in Energiezentralen von Kliniken, Industriebetrieben und in Heizkraftwerken.

Im Vitobloc 200, Modul EM-401/549, treibt ein 12-Zylinder-Gas-Otto-Motor mit Turboaufladung einen Synchrongenerator zur Erzeugung von Drehstrom (400 V, 50 Hz) an. Das Wärmeübertragersystem besteht aus einem Kühlwasserwärmetauscher und dem Abgaswärmetauscher. So wird die anfallende Wärme aus Motor und Abgas für das Heizsystem nutzbar gemacht. Das Vitobloc 200, Modul EM-401/549, erreicht einen Gesamtwirkungsgrad von 92,7 % (Hi).

Für den kurzfristigen Netzersatzbetrieb ist das BHKW serienmäßig mit Starterbatterien ausgestattet. So kann im Falle eines Ausfalls des öffentlichen Stromnetzes bei stillstehendem BHKW der Start und die automatische Stromeinspeisung in das Netz des Anlagenbetreibers erfolgen.

Darüber hinaus macht die Vergütung sowohl des eingespeisten als auch des selbst genutzten Stroms den Einsatz des Vitobloc 200, Modul EM-401/549, zusätzlich attraktiv.

Montage und Service
Das Vitobloc 200, Modul EM-401/549, wird komplett vormontiert und betriebsbereit mit Schaltschrank angeliefert. Serienmäßiges Zubehör wie synthetisches Gasmotorenöl für die Erstbefüllung, elastische Rohrverbindungen zur Körperschallentkopplung an den Rohranschlüssen sowie ein Stromzähler ermöglichen die schnelle Inbetriebnahme des BHKW.

Umfangreiche Servicekonzepte von Standard- bis zur Vollwartung gewährleisten den wirtschaftlichen und sicheren Anlagenbetrieb.

Liefertermin
Vitobloc 200 Modul EM-401/549 ist marktverfügbar.

Weitere Vitobloc 200 Blockheizkraftwerke im Viessmann Komplettprogramm
Vitobloc 200, Modul EM-50/81
4-Zylinder-Gas-Otto-Motor, Leistungen: 50 kWel / 81 kWth, Wirkungsgrad: 90,3 % (Hi).

Vitobloc 200, Modul EM-70/115
6-Zylinder-Gas-Otto-Motor, Leistungen: 70 kWel / 115 kWth, Wirkungsgrad: 90,7 % (Hi).

Vitobloc 200, Modul EM-140/207
6-Zylinder-Gas-Otto-Motor, Leistungen: 140 kWel / 207 kWth, Wirkungsgrad: 90,4 % (Hi).

Vitobloc 200, Modul EM-199/263
6-Zylinder-Gas-Otto-Motor mit Turboaufladung, Leistungen: 199 kWel / 263 kWth, Wirkungsgrad: 89,6 % (Hi).

Vitobloc 200, Modul EM-199/293
6-Zylinder-Gas-Otto-Motor mit Turboaufladung, Leistungen: 199 kWel / 293 kWth, Wirkungsgrad: 89,0 % (Hi).

Vitobloc 200, Modul EM-238/363
12-Zylinder-Gas-Otto-Motor, Leistungen: 238 kWel / 363 kWth, Wirkungsgrad: 90,1 % (Hi).

Vitobloc 200, Modul EM-363/498
12-Zylinder-Gas-Otto-Motor mit Turboaufladung, Leistungen: 363 kWel / 498 kWth, Wirkungsgrad: 89,7 % (Hi).

Viessmann Biogasanlagen: Technologien für eine nachhaltige Energieversorgung
Besonders umweltschonend lässt sich ein Blockheizkraftwerk auch mit Biogas betreiben – damit arbeitet es CO2-neutral. Der Betreiber macht sich von fossilen Brennstoffen wie Erdgas unabhängig, da es sich bei Biogas um einen regional erzeugten Energieträger handelt.

Die Biogasanlagen aus der Viessmann Gruppe erzeugen effizient Primärenergie aus Bioabfall, nachwachsenden Rohstoffen und organischen Reststoffen. Zum Betrieb dieser Anlagen werden heimische Energieträger verwendet, die nicht aus entfernten Regionen importiert werden müssen. Die Viessmann Gruppe konzipiert, plant und baut komplette Anlagen für die Trocken- und Nassfermentation. Dazu gehört auch ein umfassendes Dienstleistungsangebot bis hin zum Rohstoffmanagement und der Betriebsführung.

Trockenfermentation
Die Trockenfermentation in Viessmann Biogasanlagen erfolgt mit schüttfähigen, organischen Feststoffen mit bis zu 60 Prozent Trockensubstanzanteil. Dies sind vor allem Grünschnitt aus der Landwirtschaft, dem Garten- und Landschaftsbau. Eine Aussortierung von Störstoffen oder eine Vorbehandlung der Biomasse ist nicht nötig. Das Substrat vergärt in luftdicht abgeschlossenen Fermentern. Der nach der Fermentation zurückbleibende Gärrest kann zu hochwertigen Erden und Substraten verarbeitet oder als nährstoffreicher Dünger auf landwirtschaftliche Flächen ausgebracht werden.

Nassfermentation
Bei den Viessmann Biogasanlagen, die nach dem Verfahren der Nassfermentation arbeiten, macht ein hoher Wasseranteil das Substrat rühr- und fließfähig. Ausgangsmaterial sind unter anderem Energiepflanzen und Gülle, der häufig Pflanzenschnitt, Mais- oder Grassilage hinzugegeben werden. Aufgrund des hohen Wasseranteils im Substrat sind im Vergleich zur Trockenfermentation größere Fermenter erforderlich.

Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de