Startseite » Themen » Energie /-effizienz / Nachhaltigkeit »

Gesteigerte Effizienz bei der Warmwasserbereitung

AEG Haustechnik
Gesteigerte Effizienz bei der Warmwasserbereitung

Im Dezember 2013 konnte das Studentenwohnheim in Kleve bezogen werden. Es befindet sich direkt gegenüber dem Hochschul-Campus Rhein-Waal, nur getrennt durch den Spoykanal und die beidseitige Uferpromenade. Das neue Wohngebäude wurde im Passivhaus-Standard KfW 40 errichtet. Es entstand im Rahmen des NRW-Projekts „Klimaschutzsiedlung in Planung“ und konnte u. a. durch den Einsatz von Fertigbädern in der kurzen Bauzeit von nur 12 Monaten realisiert werden.

Im Dezember 2013 konnte das Studentenwohnheim in Kleve bezogen werden. Es befindet sich direkt gegenüber dem Hochschul-Campus Rhein-Waal, nur getrennt durch den Spoykanal und die beidseitige Uferpromenade. Das neue Wohngebäude wurde im Passivhaus-Standard KfW 40 errichtet. Es entstand im Rahmen des NRW-Projekts „Klimaschutzsiedlung in Planung“ und konnte u. a. durch den Einsatz von Fertigbädern in der kurzen Bauzeit von nur 12 Monaten realisiert werden.

Bei der Gestaltung des neuen Studentenwohnheims setzten die Hamburger Architekten nps tchoban voss auf Offenheit und Transparenz. Die Wohnanlage besteht aus drei miteinander verbundenen Gebäuden mit 112 Wohnplätzen. Nach der Vorgabe des Studentenwerks wurde eine hohe Anzahl von Einzel-Appartements mit Bad und Küche konzipiert, außerdem einige größere Wohnungen für 2er- und 3er-WGs. Jedem Bewohner stehen 23 bis 25 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Alle Nutzungsbereiche sind nach Osten, Westen und Süden ausgerichtet, so dass passive solare Wärmegewinne optimal genutzt werden können. Als Sonnenschutz dienen beschichtete Alu-Lamellen, die innerhalb der Fenster mit Dreifachverglasung geführt sind. Zum haustechnischen Gebäudekonzept zählen die Lüftungsanlage mit effizienter Wärmerückgewinnung, eine Sole/Wasser-Wärmepumpe zur Beheizung sowie eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Eine möglichst große Menge des selbst produzierten PV-Stroms wird für das Gebäude verwendet – sogar zur Warmwasserbereitung.

Vorgefertigte Bäder sparen Bauzeit und KostenZeit- und kostenoptimiert kann nur bauen, wer nach cleveren Lösungen sucht. Deshalb wurde das Objekt mit hochwertig ausgestatteten Fertigbädern in Leichtbauweise realisiert. Sie haben ein geringes Gewicht von nur 320 kg/m², was den statischen Anforderungen – im Vergleich zu Beton-Fertigbädern – zugute kommt.

Die Warmwasser­bereitung erfolgt im gesamten Gebäude dezentral, damit Komfort und Wirtschaftlichkeit im Einklang stehen.

Schnell verfügbares Warmwasser
Pro Wohneinheit übernimmt ein elektronischer Durchlauferhitzer „DDLE Basis“ von AEG Haustechnik die Warmwassererzeugung für Dusche, Waschtisch und Küchenspüle. Die bedarfsgerechte Warmwasserbereitung direkt im elektronischen Durchlauferhitzer verschwendet keine Wärmeenergie. Zudem ist so die gültige Trinkwasserverordnung optimal umgesetzt und sichert die Hygiene des Trinkwassers. Der „AEG DDLE Basis“ ist ein sogenanntes „Three in one“-Gerät: Dank der umschaltbaren Leistung zwischen 18, 21 und 24 kW passt sich dieser elektronische Warmwasserbereiter individuellen Anforderungen an und ist somit auch in Zukunft die perfekte Warmwasserlösung. Der aktuelle Warmwasser-Prospekt sowie die Objekt­Broschüre können per E-Mail an marketing@eht-haustechnik.de angefordert werden.

Besuchen Sie AEG Haustechnik auf folgenden Messen:SHK Essen, 12.-15. März 2014, Halle 3.0, Stand 428, light & building Frankfurt, 30. März – 04. April 2014, Halle 8.0, Stand F51



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 8
Ausgabe
8.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de