Startseite » Themen »

Dreifach ausgezeichnet: Pfleiderer glänzt beim German Design Award 2017

Pfleiderer Deutschland GmbH
Dreifach ausgezeichnet: Pfleiderer glänzt beim German Design Award 2017

Pfleiderer zählt zu den großen Gewinnern des German Design Awards 2017

Pfleiderer zählt zu den großen Gewinnern des German Design Awards 2017. Wie der Rat für Formgebung Ende Oktober bekanntgegeben hat, will er den Holzwerkstoffhersteller im kommenden Jahr gleich dreifach auszeichnen: Die Strukturen Natural Wood und Mattlack sowie HPL-SolidColor XTreme sind dem bedeutendsten Design-Gremium Deutschlands jeweils eine „Special Mention“ in der Kategorie „Material and Surfaces“ wert.

„Das ist ein spektakuläres Ergebnis“, stellt Rüdiger Jürke fest, der bei Pfleiderer das Produktmanagement für Dekorplatten leitet: „Zwar war uns durchaus bewusst, dass wir in letzter Zeit einige beachtliche Neuheiten auf den Markt gebracht haben. Doch das diese gleich prämiert werden hatten wir nicht erwartet – erstrecht nicht von so hoher Stelle.“ Zumal der Rat für Formgebung zwei der drei Preisträger-Produkte in jüngster Vergangenheit bereits mit einem Iconic Award bedacht hat. „Dass er nun jeweils noch einen German Design Award draufpackt“, sagt Jürke; „Das ist absolut überwältigend.“

Natural Wood: präzise und perfekt für den skandinavischen Stil
Gänzlich neu war dem Gremium dagegen Natural Wood. Diese besonders präzise Holz-Reproduktion für HPL und DBS hat Pfleiderer erst vor wenigen Wochen vorgestellt: Mit seinen linear, aber unregelmäßig angeordneten Poren wirkt Natural Wood äußerst filigran. „Wie frischt geschliffen“, findet Jürke: „Unterschiedliche Tiefen und eine große Randschärfe tun ihr Übriges, damit diese Struktur absolut authentisch wirkt.“

All das macht Natural Wood universell und für viele feinporige Hölzer einsetzbar. Diese Struktur eignet sich daher nicht nur hervorragend für Innenausbauten im skandinavischen Stil. Auch Exoten oder Obsthölzer würden mit Natural Wood eine neue Note erhalten, stellt Jürke fest: „Und Unidekore verwandeln sich damit in farbig gebeiztes Holz.“

Wärmer, weicher, wertiger und widerstandsfähiger
Mit Mattlack hat der Rat für Formgebung eine weitere Struktur aus dem Hause Pfleiderer mit dem German Design Award prämiert. „Sie eignet sich für Span- und Faserplatten ebenso gut wie für Hochdruckschichtstoffe“, erklärt Jürke: „Denn Mattlack ist deutlich widerstandsfähiger als „echter“ matter Lack.“

Das sei jedoch nicht der einzige Grund, der eine doppelte Auszeichnung durch den Rat für Formgebung rechtfertige, stellt der Experte fest: „Indem wir den Reflexionsgrad dieser Oberfläche auf ein Minimum reduziert haben, wirkt Mattlack auch wärmer, weicher und wertiger als andere matte Oberflächen, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.“

Duropal SolidColor mit XTreme – designstark und widerstandsfähig
Was das betrifft, könne ihr einzig und allein Duropal XTreme das Wasser reichen, sagt Reinhold Hinterhölzl, der bei Pfleiderer des Produktmanagement HPL leitet: „Mit Anti-Fingerprint-Effekt, mehr Farbtiefe und mühelos zu reinigen hat diese neue Oberflächen-Qualität im vergangenen Jahr für Furore gesorgt.“ Der Rat für Formgebung hat Duropal HPL XTreme daher bereits mit einem German Design Award 2016 bedacht.

Dass diese Innovation nun auch für den durchgefärbten Hochdruckschichtstoff Duropal SolidColor verfügbar ist, begrüßt das Gremium ebenfalls – mit jeweils einem Iconic Award 2016 und German Design Award 2017. „Mit diesem Produkt können Designer und Verarbeiter nun auch dort ohne sichtbare Fugen und Stoßkanten arbeiten, wo Flächen stark beansprucht werden“, erklärt Hinterhölzl: „Beispielsweise bei Ablagen und Regalen, Möbelfronten, Türen oder Tischoberflächen.“

Sechs „German Design Awards“ in drei Jahren
Dass Pfleiderer der Design-Welt mit Produkten wie diesen große Dienste erweist, bestätigt der Rat für Formgebung mit seinen wiederholten Auszeichnungen. In der Vergangenheit hat das renommierte Gremium um Hauptgeschäftsführer Andrej Kupetz das Unternehmen bereits mehrfach für den „Deutschen Designpreis“ beziehungsweise den „German Design Award“ nominiert und sechsmal damit ausgezeichnet. Darüber hinaus hat er den Holzwerkstoffhersteller mit drei „interior innovation awards“ und drei „Iconic Awards“ bedacht.

Der Deutsche Rat für Formgebung kann dabei auf viele Jahrzehnte Erfahrung zurückgreifen. Seit über 60 Jahren ist er die zentrale Institution für eine disziplinübergreifende Designvermittlung in Deutschland. Auf Initiative des Deutschen Bundestags ins Leben gerufen und von der deutschen Industrie gestiftet, fördert er seit 1953 herausragende Gestaltung.

Die Preisverleihung des German Design Awards 2017 findet am 10. Februar 2017 in Frankfurt statt.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de