Startseite » Themen » Dämmen / Dichten »

QASA setzt auch als Flächendämmung Maßstäbe

VARIOTEC GmbH & Co. KG
QASA setzt auch als Flächendämmung Maßstäbe

Mit dem schlanken, aber sehr wirksamen Vakuumdämmsystem QASA hilft VARIOTEC bei der Lösung kniffliger Problemzonen am Bau. Im September 2012 hat das Neumarkter Unternehmen seine Dämmfamilie um das neue Flächendämmsystem SAFE & SPEED erweitert. Für die Fassade wartet der Hersteller zudem mit einem B1-Prüfzeugnis auf. Wie Planer und Verarbeiter noch von den QASA-Lösungen profitieren, verrät die aktuelle Doku-mentation „Einfach – Sicher – Dämmen“.

Mit dem schlanken, aber sehr wirksamen Vakuumdämmsystem QASA hilft VARIOTEC bei der Lösung kniffliger Problemzonen am Bau. Im September 2012 hat das Neumarkter Unternehmen seine Dämmfamilie um das neue Flächendämmsystem SAFE & SPEED erweitert. Für die Fassade wartet der Hersteller zudem mit einem B1-Prüfzeugnis auf. Wie Planer und Verarbeiter noch von den QASA-Lösungen profitieren, verrät die aktuelle Dokumentation „Einfach – Sicher – Dämmen“.

Wer Energie spart, muss später weniger Geld dafür ausgeben. Diese einfache Rechnung kommt an bei Deutschlands Bauherren, was die zahlreichen Gerüste an den hiesigen Fassaden beweisen. Zum einen fordert die Energieeinsparverordnung (EnEV) besser gedämmte Gebäudehüllen, zum anderen investieren die Eigentümer bei steigenden Energiepreisen gerne in diese „Sparvariante“, da sich damit Heizkosten effektiv reduzieren lassen. Wer allerdings denkt, mit dicken Paketen aus Styropor oder Mineralwolle jedes Dämmproblem lösen zu können, liegt falsch. Spätestens bei kniffligen Details wie z.B. Fensterlaibungen, Rollladenkästen, Fußbodenaufbauten, Gaubenseitenwänden oder dem drohenden Hinausragen eines Dämmpaketes über die Grundstücksgrenze müssen Planer und Verarbeiter auf dünnere Systeme übergehen. Das Problem dabei: Herkömmliche Dämmungen isolieren bei abnehmender Stärke immer weniger.

Gekonnt Dämmstärke sparen
Für diese Problemzonen bietet VARIOTEC sein Vakuumdämmsystem QASA an – bauaufsichtlich zugelassen beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) unter der Nummer Z-23.11-1179. Gegenüber konventionellen Dämmvarianten punktet die Entwicklung vor allem mit großer Schlankheit. So reicht ein 5 cm dünnes Vakuumdämmelement bereits aus, um einen U-Wert von 0,14 W/(m²K) zu erzielen. Um mit Styropor oder Mineralwolle auf den gleichen Wert zu kommen, müssten bis zu 30 cm starke Dämmpakete herhalten. Das Ge-heimnis der Vakuum-Isolations-Paneele (VIP) schlummert dabei im Inneren, denn der aus einem Stützkern bestehende und mit einer mehrlagigen Hochbarrierefolie ummantelte luftleere Raum leitet so gut wie keine Wärme weiter. Um die Dämmung baustellentauglich zu machen, bietet VARIOTEC seine QASA-Elemente derzeit in 14 verschiedenen Deckschichten an, die neben einer eleganteren Optik auch helfen, den Schall- und Brandschutz zu verbessern.

Schnell und flexibel Böden dämmen
Die Oberpfälzer Entwickler legen vor allem Wert auf die Praxistauglichkeit der QASA-Dämmelemente, was auch das seit September 2012 erhältliche Flächendämmsystem SAFE & SPEED beweist. Es hilft Verarbeitern dabei, den Boden eines Raumes vollflächig und in kürzester Zeit mit einem U-Wert von bis zu 0,22 W/(m²K) zu dämmen – bei maximal 35 mm Aufbauhöhe. Die beidseitigen sog. VEKAPLAN K-PVC-Deckschichten der Elemente sowie die zusätzlichen Stabilisierungsschichten stecken dabei auch hohe Belastungen sicher weg – egal ob im Alt- oder im Neubau. Die in den drei Kantenlängen 250 mm, 500 mm und 1000 mm sowie in 25 mm und 35 mm Stärke erhältlichen vakuumgedämmten Universal-Elemente ergänzt ein 500 x 500 mm großes VIP-Ausgleichselement. Dieses bietet mit seinem 17 cm breiten PUR-Schnittbereich die Möglichkeit, vor Ort millimetergenaue Anpassungen, wie z.B. an Wandschrägen, vorzunehmen. Mit dem zusätzlich erhältlichen reinen PUR-Element (500 x 1000 mm) kann der Verarbeiter noch flexibler auf örtliche Gegebenheiten mit keilförmigen Anpassungen oder Bohrungen für Durchdringungen reagieren. Damit Handwerker nicht lange grübeln müssen, liefert VARIOTEC die etikettierten Dämmelemente und notwendigen Klebebänder inklusive eines kostenfreien Verlegeplanes innerhalb von max. zehn Tagen auf die Baustelle mit.

Neue Namen schaffen Klarheit
In der aktuellen Dokumentation „Einfach – Sicher – Dämmen mit VARIOTEC“ stellt das Unternehmen die QASA-Bauteile ausführlich vor. Hierbei schaffen die neuen Bezeichnungen der Elemente mehr Klarheit über den Einsatzzweck und die Konstruktion (s. Tabelle). So heißt eines der 14 Bauteile z.B. VT-A-DA-GFK-GGR-VIP, das für flache Aufbauten eingesetzt wird. Dabei steht VT für VARIOTEC, A für außen und DA für Dach. Die Kürzel GFK und GGR kennzeichnen die Art der Deckschichten – in diesem Fall glasfaserverstärkter Kunststoff sowie eine Gummigranulatrecycling-Platte. Das Element VT-I-W-GK-VIP hingegen lässt sich als Innenwanddämmplatte einsetzen und hat bereits die Gipskartonplatte sowie alle notwendigen Schutzschichten und die Dampfsperre integriert.

QASA bietet Sicherheit
Die Dokumentation verrät weiterhin, warum Kunden mit QASA-Bauteilen – angefangen von der Planung bis hin zum Einbau – auf Nummer sicher gehen. Bereits in der Fertigung sorgt der Hersteller mit einer zweifachen Innendruckmessung dafür, dass der Verarbeiter funktionierende Vakuumdämmelemente erhält. Das Kantenschutzband und die werksseitig aufgebrachten Funktionsdeckschichten schützen vor mechanischen Beschädigungen. XPS und PUR-Anpassstreifen bzw. Einlagen helfen dabei, auch nachträgliche Anpassungen am Element vorzunehmen. Die Etikettierung und die mitgelieferten Verlegepläne erleichtern darüber hinaus das Zuordnen auf der Baustelle. Sollten Handwerker beim Einbau Hilfe benötigen, bietet das Neumarkter Unternehmen spezielle Schulungen zum zertifizierten VIP-Verarbeiter an. Architekten stehen weiterhin fertige Ausschreibungstexte zur Verfügung. Außerdem können Planer mit vorgegebenen Festpreisen pro Quadratmeter sicher planen. Selbst rechtwinklige Sonderformate stellt VARIOTEC ohne Aufpreis her. Das erleichtert die Kalkulation.

B1 – Prüfung für Fassadenelement bestanden
„Einfach – Sicher – Dämmen mit VARIOTEC: die Nr. 1 in Sicherheit, Qualität, Vielfalt und Service“ – dieser Leitspruch ist für Geschäftsführer Erich Bauer-Ebenhöch nicht nur Ansporn, sondern auch Verpflichtung. „Seit der Markteinführung 2004 haben wir unser QASA-Dämmsystem ständig verbessert und erweitert. Unsere Zulassung erlaubt es Planern und Verarbeitern, die QASA-Elemente zusammen mit den Deckschichten in allen zehn nach DIN 4108-10* definierten Anwendungsgebieten einzusetzen – von der Dachaußendämmung (DAD), über die Wandinnendämmung (WI) bis hin zur verputzten Außendämmung (WAP). Im März 2012 hat unsere Fassadendämmung QASA VT-A-VENT-VIP beim Einsatz in einer hin-terlüfteten Fassadenkonstruktion in der 65 mm Variante sogar die Tests zur Schwerentflammbarkeit (B1) beim Institut für Fenstertechnik (ift) in Rosenheim bestanden“, freut sich der VARIOTEC-Geschäftsführer. Für Erich Bauer-Ebenhöch ist klar: Wer zukünftig Problemzonen bei der Dämmung seines Gebäudes entdeckt, für den hält das Neumarkter Unternehmen mit Sicherheit die passende Lösung bereit.

* DIN 4108-10: Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden Teil 10: Anwendungsbezogene Anforderungen an Wärmedämmstoffe – Werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe


Keywords:
Vakuumdämmelemente, Fensterlaibungen, Rollladenkästen, Fußbodenaufbauten, Gaubenseitenwänden, Funktionsdeckschichten, Wandinnendämmung, Fassadendämmung, Dachaußendämmung, VARIOTEC, QASA-Dämmelemente, Vakuumdämmsystem, Vakuum-Isolations-Paneele, Dämmung, Dämmen, QASA-Elemente, Flächendämmsystem,

Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 9
Ausgabe
9.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de