Startseite » Sonderausgabe » Projekte 2020 »

Zurück zur Natur mit Naturinform | Freibad fresch, Freising

Freizeitbad „fresch“, Freising | Rückzugsorte | NATURinFORM GmbH
Zurück zur Natur

Während andernorts Bäder und Schwimmhallen wegen Unrentabilität geschlossen werden, entstand im Freisinger Ortsteil Lerchenfeld – unter Einbeziehung bestehender Becken – eine großzügige Freibadund Saunalandschaft. Drei Gebäude bilden dabei das Rückgrat in Richtung des anschließenden Wohngebiets und öffnen sich zugleich zum parkähnlichen Gelände.


Die Stadtwerke Freising als Betreiber hatten einen europaweiten Wettbewerb ausgelobt, den die Architekten Venneberg, Zech & Partner mit GrünPlan Landschaftsarchitekten für sich entschieden. Entlang der umgebenden Straßen wurden in sechsjähriger Planungs- und Bauzeit eine neue Schwimmhalle, ein Parkhaus und ein separat zugängliches, kleines Ruhehaus für Saunabesucher errichtet. Dabei integrierte man zwei schon vorhandene Außenbecken, das 50-Meter-Wettkampfbecken und das Sprungbecken sowie den wertvollen alten Baumbestand in die neuen Bereiche. Einen bisher verschlossenen Bachlauf, der das Gelände nach Westen hin begrenzt, legten die Planer frei. Er schlängelt sich nun am Rande der vielfältig gestalteten Liegewiesen entlang und rahmt den 4.000 m² großen Garten ein. Neu entstanden sind ein Freizeit- und ein Kleinkindbecken mit Spielbereich und Sanitärgebäude. Das Angebot der Saunalandschaft mit Sauna im Bootshaus oder im Gewölbekeller wird mit einem Naturbadeteich abgerundet.

 Der Saunagarten ist das Herzstück des Freibadgeländes im Fresch.  Landschaftsarchitekt Jens Krannich, Hannover

Im Hallenbad stehen den Besuchern nun ein Sportbecken, ein Lehrschwimmbecken sowie ein Freizeit- und Kleinkindbecken ganzjährig zur Verfügung. Ein Restaurant mit Terrasse komplettiert die Anlage.

Bodenbeheizte Plattenwege führen durch den Garten und verbinden die vielfältigen Angebote wie Sitzterrassen, Saunagarten, Liegedecks, Barfußpfad, Beachvolleyball oder Freiluftduschen miteinander. Bei der Wahl des Materials für die Terrassen, Liegedecks, die Tribüne sowie die Laufwege rund um die Beckenbereiche und den Vorplatz vor dem Haupteingang entschied sich der Betreiber für rutschsichere WPC-Terrassendielen, die farblich auf den Fliesenbelag des Hallenbades abgestimmt sind.


Bautafel
Projekttitel: Freizeitbad „fresch“, Freising
Architektur: GrünPlan Landschaftsarchitekten GmbH, Hannover
Produkt: Terrassendielen „Die Kompakte“ und „Die Starke“, NATURinFORM
Fertigstellung: 2019


Hochwertige WPC-Terrassendielen, Fassaden, Sicht- und Schallschutzzäune

NATURinFORM GmbH

Das mittelständische Unternehmen NATURinFORM GmbH gilt mit seinen über 20 Jahren Erfahrung als Spezialist für Holzverbundsysteme „Made in Germany“. Am Firmensitz in Redwitz a. d. Rodach werden Profilsysteme hauptsächlich für den Außenbereich entwickelt und dort auch produziert: ob als  Terrassendielen, Bootsstege oder als Sichtschutzzäune, Schallschutzwände und Fassadenverkleidungen. Dazu gehören viele Modelle, Farben und Zubehör. NATURinFORM verwendet ausschließlich 100 Prozent PEFC-zertifiziertes, heimisches Holz zusammen mit einem umweltfreundlichen Polymer. Das Unternehmen nimmt nach Möglichkeit alle Profile nach dem Verwendungsprozess zurück und führt sie dem Fertigungsprozess wieder zu. Seit November 2019 produziert NATURinFORM klimaneutral.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 8
Ausgabe
8.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de