Startseite » Sonderausgabe » Projekte 2020 »

Der Witterung trotzen | Berggasthaus Forelle, Wasserauen (CH)

Berggasthaus Forelle, Wasserauen (CH) | Kost & Logis | GUTJAHR Systemtechnik GmbH
Der Witterung trotzen

Bereits seit 1935 gibt es das Berggasthaus Forelle am Seealpsee in den Appenzeller Alpen. Nach zahlreichen Umbauten und Erweiterungen war es allerdings so in die Jahre gekommen und nur noch umständlich zu bewirtschaften, dass die Inhaberfamilie Fritsche sich 2015 für eine Komplettsanierung des Gebäudes mit Neugestaltung der Gartenterrasse entschied.

Während sich das Restaurant im ersten Stock befand, lag die Gartenterrasse im Erdgeschoss. Die Essensausgabe fand deshalb an zwei Buffets statt, via Lift gelangten die Speisen ins Parterre. Zudem erschwerte der Kiesbelag der alten Terrasse sowohl das Bewirten der Gäste wie auch das Reinigen der Fläche. Die Betreiber ließen ihren Gasthof daher in zwei Etappen – genauer gesagt in zwei aufeinanderfolgenden Winterhalbjahren – von den Grundmauern an größtenteils neu aufbauen, das äußere Erscheinungsbild blieb dabei weitgehend erhalten. Neu ist, dass eine Unterkellerung die Gartenterrasse nun auf das Niveau des Restaurants anhebt, ein kleiner Vorbau in der Tiefe einer Fensterachse stellt den Übergang zwischen beiden Bereichen her.

 „Wir nutzen unsere Gartenterrasse in der vierten Sommersaison seit dem Neubau. Es sieht noch alles aus wie am ersten Tag. Keine Risse in den Platten, keine Unebenheiten.“ Gastwirt Rony Fritsche, Wasserauen
Die 300 m² große Freifläche erhielt einen Bodenbelag aus Quarzit Verde Natursteinplatten, die auf Bauherrenwunsch mit nur 1 mm schmalen Fugen auf Splittbeton verlegt wurden. Um Stolperfallen zu vermeiden, Tische und Sonnenschirme aber dennoch sicher zu befestigen, sollte das Mobiliar nicht mit schweren Betonsockeln ausgestattet werden; stattdessen sind zwischen den Bodenplatten in regelmäßigen Abständen durchlaufende Edelstahlschienen eingelassen, in denen die Möbel verankert werden. Die darunter liegende, 16 mm dicke Flächendrainage gewährleistet eine sichere Entwässerung der Terrasse. So kann über die Fugen eindringendes Regenwasser nicht zu Staunässe und damit zu Ausblühungen, Frostschäden, Feuchteflecken sowie Unkrautwachstum führen. Da der Natursteinbelag auf diese Weise auch schnell abtrocknet, lässt sich die Fläche jeden Morgen problemlos mit dem Staubsauger reinigen.


Bautafel
Projekttitel: Berggasthaus Forelle, Wasserauen (CH)
Architektur: barbara gschwend architektur.innenarchitektur, Nänikon (CH)
Produkt: Flächendrainagematte AquaDrain HU-EK, Gutjahr
Fertigstellung: 2017


Komplettsysteme für sicheres Entwässern

GUTJAHR Systemtechnik GmbH

Gutjahr Systemtechnik entwickelt seit mehr als 30 Jahren und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Außentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. In der Schweiz ist Gutjahr schon seit 20 Jahren aktiv. Das Unternehmen hat bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet. Seit 2014 gehört Gutjahr zur Ardex-Gruppe.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 7
Ausgabe
7.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de