Startseite » Projekte » Wohnungsbau »

WAS – Wohn- und Geschäftsareal Seestadt Aspern

Wohngebäude
WAS – Wohn- und Geschäftsareal Seestadt Aspern

Die Seestadt Aspern ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas. Im Laufe der kommenden 15 Jahren entsteht im Osten Wiens ein neues Zentrum für Arbeiten und Wohnen, das Natur mit Urbanität verbindet. Die neu entstehenden Bauten sind rund um einen 50.000 m² großen See in einen weitläufigen Park eingebettet.
AllesWirdGut (in Arbeitsgemeinschaft mit Delta) plante und bebaute ein Baufeld mit Wohn- und Geschäftsflächen im Ausmaß von 23.000 m² BGF in der Seestadt Aspern.
Der Wohnbau umfasst fünf Häuser mit Wohnungen, Büros und Geschäften. Die äußere Form des Ensembles stellt einen abwechslungsreichen Stadtraum dar. Für das Innere wurde besonders auf das soziale Miteinander und die Wohnqualität geachtet.
Die Wohntypen sind vielfältig adaptierbar, unterschiedlichen Familienkonstellationen und Lebensphasen wird damit Rechnung getragen. Im Inneren der Gebäude liegen breite, von Wiener Gründerzeit-Stiegenhäusern inspirierte Treppen. Über diese großzügigen Treppen sind rund 35 Wohnungen erreichbar. Diese Form der Infrastruktur hält Betriebskosten niedrig und sorgt für mehr Austausch unter den NutzerInnen. AllesWirdGut verfolgten hierbei das „Haus-des-Lebens“-Konzept, das eine Hausgemeinschaft aus rund 100 Personen zu etwa gleichen Teilen aus alten und jungen Menschen vorsieht. Kontakt und Synergien zwischen den BewohnerInnen sind erwünscht und wurden schon bei der Planung berücksichtigt und gefördert.
Der gesamte, öffentlich zugängliche Innenhof des Ensembles wurde um ein Geschoß angehoben und als Wald bepflanzt. Diese Grünfläche verbindet die fünf Häuser und ist auch barrierefrei über Rampen erreichbar. Beschattete Bänke, lauschige Plätze inmitten des städtischen Treibens steigern die Lebensqualität und sorgen wiederum für den Austausch der AnrainerInnen.
Ökologisch nachhaltig ist der Wohnbau aufgrund seines kompakten Baukörpers und einem äußerst wirtschaftlichen Materialeinsatz. Fensterflächen sind optimiert, viel Tageslicht wird integriert. Geheizt wird mit Fernwärme, die Armaturen sind wassersparend und die Gebäudetechnik ist intelligent, zugleich einfach und damit wartungsarm. Schlussendlich wurden durch die Gebäudezertifizierung die ökologischen Anforderungen in Planung, Ausschreibung und Bauausführung in den gesamten Errichtungsprozess integriert und realisiert.

Wettbewerb: 08.2012, 1. Preis


Standort: Wien
Land: Österreich
Baujahr: 2015


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de