Startseite » Projekte »

Urbanes Leben, Vally Amsterdam, MVRDV und Solarlux Glas-Faltwänden

Büro und Wohnen | Amsterdam | Solarlux GmbH
Städtische Bergwelten

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Die Antwort darauf gibt MVRDV mit dem Gebäudekomplex Valley. Mit der für das Architekturbüro typisch spielerischen Handschrift entwarfen sie eine dicht begrünte Stadtlandschaft, bei der urbanes Leben, Wohnen und Arbeiten auf eine einzigartige Art und Weise miteinander verschmelzen. Wesentliches Gestaltungsmerkmal war ein maximaler Außenraumbezug der 200 Wohneinheiten: Dieser konnte unter anderem mit Glas-Faltwänden von Solarlux realisiert werden.

Als markanter Stadtbaustein, dessen geometrische Formgebung an eine zerklüftete Berglandschaft erinnert, bietet der Gebäudekomplex Valley auf einer Fläche von 75.000 Quadratmetern Raum für 200 individuell gestaltete Wohnungen, sieben Büroetagen und eine Tiefgarage sowie allerhand Shops, Restaurants und kulturelle Einrichtungen.

Außenraumbezug mit Glas-Faltwände von Solarlux, Vally Amsterdam
Dank des computergestützten parametrischen Designs gleicht keine Wohnung der anderen. Alle verfügen über einen größtmöglichen Außenraumbezug in Form von Terrassen, Freisitzen oder „französischen“ Balkonen. | Bild: Solarlux GmbH, Foto: Bart van Hoek

Individualität bis ins Fensterdetail

Um auch in den Wohnungen ohne eigene Terrassen oder Freisitze einen hohen Außenraumbezug zu erhalten, kamen in allen drei Wohntürmen die Glas-Faltwand-Systeme Ecoline und Highline von Solarlux zur Anwendung. Mit ihnen lassen sich Fensterfronten auf großer Breite leichtgängig und leise im Handumdrehen öffnen und holen so die Natur ins Haus. Außenliegende Brüstungselemente aus Glas gewährleisten die notwendige Absturzsicherung.

Da aufgrund der Anwendung des computergestützten „parametrischen Designs“ im Valley keine Wohnung der anderen gleicht, mussten auch die Glas-Faltwand-Systeme von Solarlux auf Maß gefertigt werden. Die insgesamt 23 Sonderkonstruktionen bestehen aus 5 bis 8 Einzelelementen und „laufen“ über eine, oder sogar über zwei Ecken. Die Eckwinkel sind dabei so spezifisch wie die gesamte Fassadengeometrie: Sie variieren zwischen 100, 110, 120, 130 oder 140 Grad. Die Produktlinie Highline wurde überall dort eingesetzt, wo aufgrund höherer Windlasten (ab 60 Meter: 1,65 kN/m²) und Schallschutzanforderungen (bis 42 dB) dickere Gläser gefordert waren.

Uneingeschränkte Ausblicke auch in der Spiegelfassade

Als Kontrast zu den zerklüftet anmutenden Innenfassaden der Wohntürme ist die äußere Gebäudehülle glatt und verspiegelt ausführt. Passend zu dieser Gestaltung wurden die innenliegenden Balkone mit dem vor Schall und Witterung schützenden Schiebe-Dreh-System SL 25 von Solarlux ausgestattet. In Kombination mit dem ungedämmten Fassadenmodul SL Modular als gläsernes Brüstungselement, verbinden sich die beweglichen Elemente SL 25 in den Valley-Wohntürmen zu einer optischen und gestalterischen Einheit mit hohem Vorfertigungsgrad.

Bautafel

Architekturbüro: MVRDV
Landschaftsarchitektur: Piet Oudolf
Bauherr: EDGE Technologies
Bauzeit: 2017-2022
Standort: Zuidas, Amsterdam


 

Das Haus als Sonnenfänger

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Glas-Faltwände »

Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 9
Ausgabe
9.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de