Startseite » Projekte »

Stromversorgung Welle7 Workspace | Lösung: Vernetzung mit EVOline

Workspace | Bern | Schulte Elektrotechnik
Bereit für die Erfolgswelle

Bahnreisende werden am Berner Hauptbahnhof direkt von einem architektonischen Highlight begrüßt: Die sogenannte „Welle von Bern“ ist eine Fußgängerbrücke über die Gleise, die mit den Überdachungen der darunterliegenden Bahnsteige in Form einer Halbwelle verbunden ist. Wer auf dieser Welle „reitet“, gelangt direkt in das Einkaufs- und Businesscenter „Welle7“, das sich als urbaner Hotspot mit einer vielfältigen Infrastruktur versteht. Neben Shopping und Gastronomie befindet sich hier auch der Welle7 Workspace. Dieser bietet auf 5 Etagen über 80 hochmoderne Konferenzräume für Meetings und Events zwischen 2 und 200 Personen und beherbergt dabei noch die größte Klubschule der Schweiz. Die Vielfalt der Nutzungen spiegelt sich auch in der variablen Objekteinrichtung der Schulungsräume mit elektrifizierten Klapptischen wider. Dank der eingebauten EVOline Lösung ist eine reibungslose Stromversorgung auf ganz unkomplizierte Weise in jeder Situation sichergestellt.

Die beste Meetinglocation der Schweiz

Das achtgeschossige Einkaufs- und Businesscenter „Welle7“ ist mit seinem vielfältigen Nutzungsangebot in unmittelbarer Nähe des Berner Bahnhofs ein Besuchermagnet für eine breite Zielgruppe. Die Infrastruktur umfasst nicht nur ein vielfältiges Angebot an Läden des Einzelhandels und der Gastronomie, sondern auch ein Konferenzraumangebot mit Bildungsangebot, das einem möglichst breiten Publikum offensteht. So hat die Genossenschaft Migros Aare als Betreiberin des Zentrums im Berner PostParc mit dem Welle7 Workspace ein hochmodernes Konferenzzentrum eingerichtet, welches in den letzten Jahren zweimal den Swiss Location Award für die beste Meetinglocation der Schweiz gewonnen und verteidigt hat. Fast 100 Räume stehen hier für Kongresse, Meetings und Schulungen zur Verfügung.

Flexible Einrichtung für multifunktionale Nutzung

Um den vielfältigen Nutzungsanforderungen der Konferenzräume gerecht zu werden, wurde bei der Einrichtung auf maximale Flexibilität gesetzt. Elektrifizierte Klapptische ermöglichen den Auf- und Abbau im Handumdrehen und dank einfacher Steckverbindung variable Settings je nach Nutzung und Bedarf. 

Unkomplizierte Vernetzung

Um optimale Bedingungen für ein fokussiertes Lernen, Weiterbilden oder Konferieren zu schaffen, ist in den Räumen des Welle7 Workspace eine technische Infrastruktur gefragt, die sich möglichst dezent integriert und unkompliziert funktioniert. Das zweifach mit einem Design-Award ausgezeichnete Einbauelement EVOline BackFlip von Schulte Elektrotechnik erweist sich hier gleich in mehrfacher Hinsicht als passende Lösung: Bündig in die Tischflächen eingebaut, verbindet das Elektrifizierungsmodul Funktionalität mit Eleganz und hochwertiger Haptik. Durch leichtes Antippen dreht sich der Einbau nach oben und gibt zwei Steckdosen sowie einen USB-Charger frei. In seiner matt schwarzen Ausführung integriert er sich harmonisch in die Arbeitsfläche und korrespondiert zudem mit den speziell für die Tische angefertigten Tour Cases.

Werden die Klapptische zu neuen Formationen umgebaut, erlaubt die EVOline Plug & Play Steckverbindung ein unkompliziertes Koppeln der Tische. Es wird lediglich ein Netzanschluss am Anfang der Tischreihe benötigt, um alle nachfolgenden Arbeitsplätze mit Strom zu versorgen – der Strom wird einfach von Platz zu Platz durchgeleitet. Auf der Unterseite jeder Tischplatte befindet sich ein Auffangnetz, das mit einem solchen Versorgungskabel ausgestattet ist. Der Vorteil: Es muss nicht im Vorhinein festgelegt werden, welcher Tisch die Stromversorgung der weiteren Arbeitsplätze übernimmt, denn alle können diese Aufgabe übernehmen. Ein Prinzip, das auch im übertragenen Sinne den Grundsätzen der Migros Aare Genossenschaft entspricht: Ein Zusammenschluss von mehreren Parteien, die ein gemeinsames Ziel verfolgen.

BAUTAFEL

Betreiberin:                Migros Aare Genossenschaft
Bauherrin:                   PostFinance AG
Architektur:                Architekturbüro Andrea Roost
Fertigstellung:            Juli 2016
Objekteinrichtung:    Vifian Möbelwerkstätte AG
Produkte:                     EVOline BackFlip

Mehr zum Thema:
weitere arcguide Beiträge zum Thema Büroeinrichtung



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de