Sanierung | Eisenbach | Knauf Gips KG

Sanierung eines Wohnhauses, Eisenach

Anzeige:
Sanierung eines Wohnhauses mit Fußbodenheizung
Wenig Aufwand für viel Komfort

Wie unkompliziert und schnell sich eine hochmoderne Fußbodenheizung nachträglich einbauen lässt, zeigt die Umstellung des Heizsystems in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Eisenach. Eingebaut wurde ein aufeinander abgestimmtes System aus der Flächenheizung Uponor Minitec, vergossen mit der selbstverlaufenden Bodenausgleichsmasse Knauf N 430. Die Gesamtaufbauhöhe der dünnschichtigen Fußbodenheizung inklusive der Ausgleichsmasse beträgt nur 20 Millimeter.

Die zirka 170 Quadratmeter große Wohnung befindet sich in einem vor wenigen Jahren neu errichteten Mehrfamilienhaus im historischen Zentrum von Eisenach, gegenüber des Lutherhauses. Durch Umbau- und Sanierungsmaßnahmen ist eine hochwertige Maisonettewohnung mit Dachterrasse und Sauna-Wellnessbereich entstanden, die sich über zwei Etagen erstreckt. Dazu wurden zwei Wohnungen im Ober- und Dachgeschoss sowie dem Spitzboden zusammengelegt. Die neue Fußbodenheizung sorgt für perfekten Wohnkomfort.

Wenig Raumhöheverlust
Beim nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung ist meistens nicht viel Aufbauhöhe verfügbar. Ideal für die Nachrüstung einer Fußbodenheizung im Bestand sind daher die dünnschichtigen, exakt aufeinander abgestimmten Heizsysteme der seit 2009 erfolgreich kooperierenden Markenhersteller Knauf und Uponor. Nicht nur im Bereich der Sanierung, sondern auch bei Neubau und Umbau bieten die Kooperationspartner aufeinander abgestimmte und geprüfte Fußbodensysteme. Im Bereich der dünnschichtigen Fußbodenheizungssysteme sind verschiedene Konstruktionen möglich: Ob im Verbund mit einer Aufbauhöhe von nur ≥ 16 mm oder auf einer Trittschalldämmplatte zur Verbesserung des Schallschutzes mit einer maximalen Aufbauhöhe von nur ≥ 49 mm. Für jede Anforderung gibt es ein passendes System.

Fertige Heizelemente für unkomplizierten Einbau
In der Eisenacher Wohnung ergänzen sich die Fußbodenheizung Uponor Minitec und die Bodenausgleichsmasse Knauf N 430 perfekt. Den Untergrund bildet der bereits vorhandene schwimmende Zementestrich. Die Uponor-Heizelemente können direkt an das bestehende Heizsystem angeschlossen werden, lediglich die Versorgungsleitungen müssen angepasst werden. Die Fachhandwerker der Barbarossa Plan Estrichbau GmbH Sondershausen brachten daher zusätzliche Montagekanäle in den Bestandsestrich ein, die sie mit Knauf Schnellestrich CT schlossen. Auf den flächig mit Knauf Spezialhaftgrund grundierten Untergrund verlegte die Heizungsfirma Nohl Eisenach GmbH dann die nur rund 12 mm starken Uponor Minitec Folienelemente. Diese selbstklebenden Folienelemente dienen als stabiler und niedriger Rohrträger zur Aufnahme der PE-Xa-Rohre „Uponor Minitec Comfort Pipe 9,9 x 1,1 mm“.

20 mm Gesamtaufbauhöhe, schnell eingebaut, rasch begehbar
Nach Verlegung der dünnschichtigen Fußbodenheizungs-Elemente wurden diese mit der Knauf Bodenausgleichsmasse N 430 vergossen. Die selbstverlaufende Ausgleichsmasse auf Calciumsulfatbasis kann zum Ausgleich von Bodenunebenheiten von 2 bis 30 Millimeter eingesetzt werden beziehungsweise wie in diesem Objekt für den Einsatz auf einer dünnschichtigen Fußbodenheizung im Verbund mit nur 8 mm Überdeckung über dem Folienelement. So konnte eine Gesamtaufbauhöhe der Fußbodenheizung von nur 20 Millimetern realisiert werden. Die Raumhöhe blieb damit weitgehend erhalten und aufwändige Anpassungen von Türstöcken, Fenstertüren und im Aufzugsbereich werden vermieden. Mit Erreichen der Begehbarkeit nach ca. 3 Stunden konnte mit dem Aufheizen begonnen werden. Die geringe Rohrüberdeckung, es genügen 8 Millimeter Knauf N 430, eine hohe Wärmeleitfähigkeit sowie die sehr gute Rohrumschließung sorgen für eine schnelle Reaktionszeit der Fußbodenheizung und einen angenehmen Wohnkomfort.

Wenig Belastungen durch just-in-time-Lieferung
Die Belastungen durch den Einbau der Fußbodenheizung in der Maisonettewohnung waren für die Mitbewohner des Mehrfamilienhauses gering. Detlef Kuhnert von der Barbarossa Plan Estrichbau GmbH lobt die Knauf Logistik: „Es lief alles perfekt just-in-time: Das Silo mit Knauf N 430 wurde mit dem Lkw angeliefert, aufgestellt und sofort nach dem Einbau, der nur etwa vier Stunden dauerte, wieder abtransportiert. So konnten wir die Einschränkungen für die anderen Hausbewohner auch durch die Schlauchverlegung im Treppenhaus so gering wie möglich halten.“


Bautafel
Bauherr:
Privat
Planung: Barbarossa Plan Estrichbau GmbH, Sondershausen
Heizungsbauer: Nohl Eisenach GmbH, Eisenach
Fachberatung: Gerd Greger, Verkaufsleiter Boden und Bindemittel, Knauf Gips KG
Fachunternehmer: Detlef Kuhnert, Barbarossa Plan Estrichbau GmbH, Sondershausen
Produkte: Uponor Minitec kombiniert mit Knauf Bodenausgleichsmasse N 430, Knauf Schnellestrich CT, Knauf Spezialhaftgrund



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild md 11
Ausgabe
11.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de