Startseite » Projekte » Sanierung / Modernisierung »

Casa O´Maille, Madrid | bewegliche Raumaufteilung | Klein Ibérica S.A.U.

Wohnen | Madrid | Klein Ibérica S.A.U.
Bewegliche Raumaufteilung in der Casa O´Maille, Madrid

Wie kann man in einer 80 Quadratmeter großen Wohnung mit länglichem Grundriss bis zu drei Zimmer schaffen, ohne Platz für die Küche, das Bad und das Wohnzimmer zu verlieren?

Für die Renovierung dieser Wohnung in Madrid entwarf der Architekt Alejandro Postigo Faci eine Alternative zu der klassischen, unbeweglichen Verteilung der Schlafzimmer, Speisezimmer, Küche und Bäder: die bewegliche Raumaufteilung ist die zentrale Achse seiner Planung.

Die Herausforderung:
Mit diesen Schlüsselwörtern definierte der Architekt sein Projekt: „Die erste Herausforderung bestand darin, Energieeffizienz durch den Einsatz von spezifischen Konstruktionslösungen und mit hochleistungsfähigen Geräten zu erreichen. Die zweite Herausforderung war die optimale Raumnutzung durch einziehbare Räume.“

Das Ergebnis:
Das Ergebnis ist überraschend komfortabel: eine Wohnung, die man in einer Minute individuell umgestalten kann, und zwar ganz einfach durch einziehbare Räume mit integrierten Möbeln. Die Räume erscheinen oder verschwinden, wie man sie gerade benötigt, und es wird immer dort mehr Platz zugeteilt, wo er gerade gebraucht wird.

Der längliche Grundriss der Wohnung ermöglicht keine andere Aufteilung als die mit einem Flur, an dem entlang sich die Zimmer verteilen. Deshalb wird durch die Möglichkeit, die Trennwände zu verschieben, eine flexible Wohnung geschaffen, in der man die Größe der Räume, die bei Tag oder Nacht benutzt werden, ändern kann.

Alejandro Postigo Faci hat einziehbare Module entworfen, die durch Raumteiler strukturiert sind, die man quer verschieben kann. Wenn man den Raumteiler bewegt, zieht sich der Raum zusammen und verschwindet.

Der Platz, der dadurch frei wird, wird dem Speisezimmer oder dem Wohnzimmer zugeteilt, die somit sofort viel größer werden.

Das Bad und das Ankleidezimmer im Zentrum verändern sich nie, aber die beiden anliegenden Schlafzimmer können so stark zusammengeschoben werden, dass sie verschwinden. Die Raumteiler aus Holz, die als Stauraum dienen, gleiten auf edlen Deckenschienen, so dass auf dem Boden keine Spuren bleiben, nachdem man die Größe eines Raums verändert hat.

Die Wände dieser einziehbaren Räume bestehen aus Schiebetüren aus Glas mit dem eingebauten Teleskop-System KLEIN® Extendo. Das Teleskop-System benötigt nur wenig Stauraum und macht es möglich, breite Zonen mit freiem Durchgang und ohne Bodenführungen zu schaffen. Wenn man die Schlafzimmer zusammenfährt, werden die beweglichen Elemente in den permanenten Holzwänden verborgen, die senkrecht zur beweglichen Ebene angebracht sind.

„Wir sind mit der Lösung Extendo sehr zufrieden. Sie integriert sich vollständig in die vorhandene Architektur. Wir haben uns für diese Lösung entschieden, weil man mit ihr die Räume optimiert, sie bietet viele Nutzungsmöglichkeiten und zeichnet sich durch ihr Design und ihre Qualität aus. In diesem Fall kann man mit dem System Extendo große Öffnungen mit zwei Schiebeelementen aus Glas schließen, die sich geöffnet überlappen, und so den Stauraum optimieren, genau wie dies für dieses Projekt notwendig war.“ Erklärt Alejandro Postigo.

Zusätzlich kann man das Wohnzimmer mit einem verschiebbaren Bücherregal teilen, so entsteht ein drittes Zimmer.

Mit dieser beweglichen Raumaufteilung dringt auch viel Tageslicht in den Raum. Der Benutzer kann frei über den Raum entscheiden, den er bewohnt, und ihn an seine Anforderungen zum jeweiligen Zeitpunkt anpassen.


ARCHITEKTEN
Alejandro Postigo Faci – Arquivir Arquitectos
Artico Arquitectura

FOTOGRAF
Luis Fernando Peña Villoria – Artico Arquitectura

BAUUNTERNEHMER
Juan Postigo Castellanos
Poscon



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 4
Ausgabe
4.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de