Startseite » Projekte » Neubau »

Glasdächer für die Kinderkrippe von Lamilux

Neubau | Wiggensbach | Lamilux Heinrich Strunz GmbH
Glasdächer für die Kinderkrippe – Natürliches Tageslicht fördert die Gemeinschaft

Holz, Licht und Natur – die Kinderkrippe Wiggensbach strahlt im wertigen Design mit Naturmaterialien. Kinder von eins bis drei sind hier willkommen und fühlen sich durch die Verbindung zur Umwelt beim Spielen und Toben wohl. Zwei integrierte Glasdächer PR60 von LAMILUX durchfluten den Spielflur mit Tageslicht und bieten eine natürliche Beleuchtung des Gebäudes.

Großer Neubau für kleine Bewohner

Die Planung für die Kinderkrippe begann bereits 2016 aufgrund des hohen Bedarfs an Krippenplätzen. Mit der Hilfe des Architektenbüros f64 wurde der Plan schließlich bis Januar 2019 in die Tat umgesetzt. Nach 9 Monaten Bauzeit bietet das 1650 Quadratmeter große Gelände genug Freiraum für die Kleinen, um sich auszutoben. Das Ziel war es, ein naturverbundenes Design zu schaffen und bestmöglich auf Nachhaltigkeit zu achten.

Um eine natürliche Beleuchtung zu kreieren, entschieden sich die Planer für zwei Glasdächer PR60 von LAMILUX. Ein Grund dafür: „Kurze Bauzeiten, klare Bauabläufe und hohe Ausführungsqualität waren dadurch gewährleistet“, erklärt Architekt Rainer Lindermayr von f64 architekten. Somit integriert sich das Gebäude in Holzbauweise optimal in seine Umgebung.

Nachhaltiges Multitalent Glasdach PR60

Das Glasdach PR60 von LAMILUX ist ein vielseitiges Talent. Das Wärmeschutzisolierglas bringt nicht nur Tageslicht ins Gebäude, sondern spielt perfekt in den Nachhaltigkeitsgedanken der Architekten hinein. Auf der einen Seite spart der Gebäudebetreiber durch die Rundum-Beleuchtung Strom, auf der anderen wird der Wärmeverlust durch die Rahmenkonstruktion verringert. Die Materialien des Oberlichts sind des Weiteren sehr langlebig und darüber hinaus größtenteils recyclebar, da sie hauptsächlich aus Glas und Aluminium bestehen. Das schafft eine optimale
Ökobilanz.

Gleich zwei dieser Tageslichtsysteme zieren nun den Spielflur. Sie sind 2,8 mal 6,8 Meter groß und haben jeweils fünf Glasflächen. Sie lassen freundliches Tageslicht ins Gebäude und erzeugen eine spannende Raumwirkung.

Viel Platz für individuelle Förderung

Mit insgesamt 5 Gruppenräumen bietet das neue Gebäude genug Platz für bis zu 75 Kinder. Das Kernstück ist jedoch der Multifunktionsflur. Hier treffen sich unter dem Glasdach alle Kinder, um miteinander zu spielen. Durch sprachliche Anreize, Musik und Bewegung werden die Kinder altersgerecht gefördert und lernen nebenbei den Umgang mit Gleichaltrigen.

Tageslicht schafft entspannte Lernatmosphäre

Direkt auf den ersten Blick erkennt man den roten Faden: Fichte, Lärche und Weißtanne verwandeln das Gebäude zum einladenden Spielort. Das regionale Holz zieht sich von der Fassade bis in die Innenräume und sorgt somit für eine helle und natürliche Atmosphäre. Verstärkt wird der Bezug zur Natur vor allem durch den Lichteinfall. Bodentiefe Fenster und die Tageslichtsysteme von LAMILUX lassen zu jeder Zeit Licht durchs Gebäude strömen. Somit schafft das Glas nicht nur die Verbindung zwischen den Kindern der verschiedenen Gruppen, sondern auch zur Umwelt. Die
natürliche Beleuchtung trägt nachweislich zur Lernfähigkeit der Kinder bei und verbessert die Stimmung.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de