Startseite » Projekte »

Neubau Kindertagesstätte und Büroräume für das studierendenWERK BERLIN und die Berliner Hochschule für Technik

Erziehung / Bildung | Berlin | Kolb Ripke Architekten
Kita & Coworking

Zwei Bauherren und zwei unterschiedliche Nutzungen: Auf drei Geschossen die Kita mit Garten des studierendenWERKs BERLIN, in den zwei Oberen die ersten Coworkingflächen der Berliner Hochschule für Technik in unmittelbarer Nähe des Campus. Erstmals in Berlin haben sich zwei Institutionen mit einem Kooperationsvertrag zusammengeschlossen. Das studierendenWERK hat die Bauherrenfunktion für dieses Projekt übernommen.

Vorausgegangen war eine lange Diskussion über das Wo und Wie der Kita, zu der sich im weiteren Prozess die Coworkingflächen für die BHT fügten. Die lange Suche nach einem geeigneten Bauplatz der Kita auf dem Gelände der BHT führte zum Standort am Haus Beuth, einer ehemaligen, von L. Hoffmann 1908 bis 1910 geplanten Schule, als beste Option.

Der Neubau musste sich in dieses Denkmalensemble einfügen, das aus dem Hauptbau und zwei Eckhäusern, von denen einer im Krieg zerstört wurde, bestand. Den Dialog zwischen dem vorhandenen Ensemble und dem Neubau kennzeichnet seine Architektur. Das Volumen des historischen Eckhauses und seine typische Grundrissfigur bestimmt dabei den neuen Baukörper. Seine Fassade übernimmt Raster und Proportionen des Bestandbaus und interpretiert sie spielerisch neu. Das Material der Fassade lehnt sich an die klassische Putzfassade an, übersetzt sie in eine leicht geschlämmte Sichtmauerwerksfassade, die sich in dem Ensemble als eigenständiges Element darstellt.

Das Innenraumkonzept sieht klar abgegrenzte Räume, die flexibel miteinander verbunden sind vor, dies sowohl für die Kita als auch die Coworkingflächen. Die Materialien sind auf Sichtbeton, Eiche, weiße HWL-Deckenplatten und einige wenige Farbakzente begrenzt. Die Einbaumöbel setzen zusätzliche Akzente und sind etagenweise unterschiedlich gestaltet. Dreieck, Kreis und Quadrat, die als Motiv kennzeichnend für jeweils eine Etage sind, geben den Kindern eine gute Orientierung und Identifikation. Ein Treppenhaus auf elliptischem Grundriss, das aus dem historischen Grundriss entwickelt wurde, verbindet intern die Kita und schafft weitere Spielflächen für die Kinder.

Kolb Ripke Architekten haben diesen Neubau der Kindertagesstätte sowie Büroräume für die Berliner Hochschule für Technik federführend für das studierendenWERK BERLIN geplant. Gemeinsam mit EiSat GmbH Gesellschaft Beratender Ingenieure für Bauwesen, Klima vom Feinsten Marko Augustat & Partner Ingenieure zukunftsfähiger Gebäudetechnologie und Dr. Gabriele Holst Landschaftsarchitektur wurde ein wichtiger Baustein universitären Lebens entwickelt und an die Nutzer übergeben.

Das Neubauprojekt ist eine wichtige Maßnahme zur Förderung einer familienfreundlichen Hochschule und trägt als solche entscheidend zur Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie bei.


Neubau Kita und Büroräume für das studierendenWERK BERLIN und die Berliner Hochschule für Technik
Gebäudetyp: Neubau, Kita & Büroräume
Standort: Lütticher Str. 39, 13353 Berlin, Deutschland
Baujahr: 2021 (Fertigstellung 09/2021)
Bauzeit: 2016 (Beginn Planung) bis 2021 (Fertigstellung Bau), (nur Bauzeit: 2018-2021)



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de