Startseite » Projekte »

Innovative Deckengestaltung für mehr Erholung, Paracelsus Therme

Therme | Bad Liebenzell | Troldtekt GmbH
Auszeit vom Alltag mit Blick aufs Nagoldtal

Mitten im weitläufigen Kurpark rund um die Bäder- und Kurstadt Bad Liebenzell im Nordschwarzwald gelegen, bietet die grundlegend sanierte Paracelsus-Therme mit Sauna Pinea Erholung und Entspannung pur.

Das moderne Thermalbad, das 1968 mit einer Schwimmhalle in Betrieb ging und sich seither immer weiter entwickelt hat, verfügt über eine abwechslungsreiche Badelandschaft mit Innen- und Außenbereich und ist eingebettet in das malerische Nagoldtal. Ihren Namen hat die Therme dem Schweizer Arzt, Naturphilosophen, Alchemisten, Laientheologen und Sozialethiker Theophrastus Bombast von Hohenheim, genannt Paracelsus, zu verdanken. Er galt in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts als einer der berühmtesten europäischen Ärzte überhaupt und wusste schon damals, dass nur das ganzheitliche Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele zu dauerhafter Gesundheit führt. Und genau dieser ganzheitliche Gedanke wird in der Paracelsus-Therme aufgegriffen. Jeder Gast wird hier rundum verwöhnt und kann auf vielfältige Weise und nach individuellem Belieben den Akku wieder aufladen.

Abwechslungsreiche Erlebnis- und Saunalandschaft

Neben einem Außenpool mit Whirlbucht und Wasserfall, einer Duftinsel, einer Sonnenterrasse mit traumhaftem Blick auf die Burg Liebenzell und wohltuender Sole-Inhalation steht den Gästen auch ein abwechslungsreicher und großzügiger Saunabereich zur Verfügung. Hier können Besucherinnen und Besucher unter anderem in der Felsendampfgrotte, in der Panoramasauna mit atemberaubendem Ausblick, in den rustikalen Blockhaussaunen im Freien sowie in den Relax- und Biosaunen schwitzen und entspannen und sich danach zum Beispiel im Tauchbecken oder im Eisbrunnen abkühlen.

Innovative Deckengestaltung, Paracelsus Therme
Bild: Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Architekt

Naturnahe Ruhe-Oase

Dem Architekten Markus Beyer aus Bad Liebenzell ist es in beeindruckender Weise gelungen, zudem eine echte Ruhe-Oase für die Saunagäste zu schaffen und ein Ambiente zu kreieren, das den stressigen Alltag komplett in den Hintergrund treten lässt. Der raffiniert gestaltete Ruheraum „Natur & Paracelsus“ im dritten Geschoss ermöglicht dank großer Fensterfronten einen unvergleichlichen Blick in die einzigartige Natur des Nagoldtals und verströmt eine gemütliche Wohlfühl-Atmosphäre.

Die Gäste, die sich hier den ganzen Tag aufhalten und entspannen können, haben vielfältige Möglichkeiten, zur Ruhe zu kommen. Sie können es sich auf Schaukel- oder Wärmeliegen gemütlich machen, sich in kuschelige Liegemuscheln oder Bettinseln zurückziehen und sich in der Leseecke mit Kamin vom stressigen Alltag erholen, richtig abschalten und ihren Gedanken freien Lauf lassen. Auch die Schaukelstühle am liebevoll eingerichteten und mit ausgewählter Literatur bestückten Bücherregal laden zum Verweilen ein. 

Besonderer Hingucker und innovativ-raffiniertes Gestaltungselement sind unter anderem ein von der Decke hängender Wald und eine mit Moos bewachsene Wand aus echten konservierten Pflanzen, die in Kombination mit einer Salzwand gleichzeitig für gutes Klima im Ruheraum sorgen. Ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept mit viel warmem, indirekten Licht, vielen kleinen Lichtquellen und Lampenschirmen in Rosenform trägt zudem zur beruhigenden Atmosphäre bei.

Innovative Deckengestaltung, Paracelsus Therme
Bild: Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Architekt

Deckenplatten als gestalterisches Element

Ein brauner Fußboden in Holzoptik, weitere Einrichtungselemente und Säulen aus Holz, in Grün- und Brauntönen gehaltene Möbelstücke sowie eine Wasserinstallation unterstreichen die naturnahe, beruhigende Atmosphäre. Gestalterisch perfekt darauf abgestimmt sind die grauschwarzen Deckenplatten, die mit einem geschwungenem „Curves-Muster“ das gut durchdachte Gesamtkonzept in Form und Farbe perfekt abrunden und dem Gast das Gefühl vermitteln, alles sei im Fluss und die Zeit stünde – zumindest für eine Weile – still.

Akustikoptimiertes Open Office

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Deckengestaltung »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de