Startseite » Projekte » Industrie / Gewerbe »

Neues Schulungszentrum für Logistikexperten

Industrie- und Gewerbebauten
Neues Schulungszentrum für Logistikexperten

Als eine Investition in die Weiterbildung von Mitarbeitern und Kunden wurdeam 2. März 2015 ein neues modernes Kunden- und Schulungszentrum auf dem Werkgelände der Jungheinrich AG fertiggestellt und bezogen. Der viergeschossige Verwaltungsbau- und Hallenkomplex beherbergt auf einer Fläche von knapp 8.000 m2 Räumlichkeiten für Geräte-Schulungen, Besprechungen und Tagungen sowie Verwaltungs- und Entwicklungsnutzungen. Eine 12 m hohe Halle ermöglicht zudem den Einsatz und die Schulung von Logistikhallen-Systemgeräten. Das neue Schulungszentrum, das an das Corporate Design der Jungheinrich AG angelehnt ist, vereint als zentraler Weiterbildungspunkt alle Funktionen, um internationale Schulungsteilnehmer der Jungheinrich AG aus- und weiterzubilden.

Der Neubau gliedert sich in verschiedene Teilbereiche: ein saniertes Bestandsgebäude, eine umfunktionierte Halle sowie zwei Neubau-Hallen. Für die Abbruch- und Sanierungsmaßnahmen sowie für die Errichtung der Neubauten erbrachte die pbr Planungsbüro Rohling AG die Gesamtplanung. Bauherr ist die Jungheinrich AG, die Bausumme liegt bei 7,5 Millionen Euro.

Heben, fördern, verlagern und transportieren – was vor 60 Jahren mit einfachen Hubwagen und Gabelstaplern begann, wird heute über modernste Lagertechnik erreicht. Ob Materialflussberatung, automatische Förderzeuge, Stapler oder Logistik-Software, als international führendes Unternehmen für Flurförderfahrzeug-, Lager- und Materialflusstechnik gehört die Jungheinrich AG mit etwa 12.000 Mitarbeitern zu den globalen Experten in der Lager- und Logistikbranche. Die Expansion schreitet voran. Jungheinrich verfügt heute in 32 Ländern weltweit über eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften. Das
neue Schulungszentrum auf dem Werkgelände in Norderstedt zeigt aber auch das Bekenntnis zum Standort Deutschland. So wird der Neubau Anlaufpunkt für nationale wie auch internationale Schulungsteilnehmer sein.

Das moderne Schulungszentrum wird auf einer Grundfläche von 8.000 m2 das Gesicht des Werkgeländes der Jungheinrich AG durch eine klare, zeitlose und funktionale Architektur prägen und sich durch die Anlehnung an das Corporate Design des Unternehmens gleichzeitig in das Gesamtbild des Werkgeländes einfügen. Durchgängige Fensterbänder schaffen eine klare Gestaltungslinie und helle Atmosphäre und setzen mit dunklen Pfosten-Riegel-Konstruktionen im Eingangsbereich Akzente in der Fassadengestaltung. Um ein einheitliches Erscheinungsbild zu schaffen, wurde die Fassade des in das
Schulungszentrum integrierten Bestandsgebäudes wärmeschutztechnisch saniert und mit einer neuen Vorhangfassade verkleidet. Darüber hinaus wurde bei diesem der Dachaufbau erneuert und eine vollständige Entkernung im
Innenraum durchgeführt. Alle haustechnischen Anlagen, wie auch die Sanitärbereiche erfuhren außerdem eine vollständige Erneuerung.

Durch die Umstrukturierung des Hallenkomplexes und die Integration einer Bestandshalle in das neue Schulungszentrum ermöglicht dieses in Zukunft auch die Integration der Abteilung für Service- und Wettbewerbsgutachten. In dieser werden unter anderem Prototypen getestet. In unterschiedlichen Hallenbereichen werden Schulungen an elektrisch betriebenen oder verbrennungsmotorischen Geräten durchgeführt. Eine 12 m hohe Halle ermöglicht zudem den Einsatz und die Schulung von Logistikhallen-Systemgeräten. Räumlichkeiten für den theoretischen Unterricht wurden an alle Praxisflächen direkt angegliedert. Sämtliche haustechnische Anlagen wurden in den Bestands-und Neubauhallen komplett neu erstellt.

Die zwei neu errichteten Hallenbauwerke aus Stahlbetonfertigteilen ergänzen die Bestandsgebäude und führen sie zu einem Komplex zusammen. Entstanden ist eine moderne und attraktive Arbeitsumgebung, die optimale Voraussetzungen für flexibles und projektbezogenes Arbeiten und Lernen bietet. Die Maßnahmen bei laufendem Werksbetrieb umzusetzen, erforderte die umfangreiche Projektmanagementerfahrung der pbr AG, die die Baumaßnahmen im vorgesehenen Kosten- und Terminrahmen umsetzte.


Standort: Norderstedt
Bundesland: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Bauzeit: 2014-2015


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de