Startseite » Projekte » Behörde / Büro »

Bridgestone: Mit offenen Bürolandschaften für die Zukunft gerüstet

Bürogebäude, Geschäftshaus
Bridgestone: Mit offenen Bürolandschaften für die Zukunft gerüstet

Als das Headquarter des weltgrößten Reifenherstellers, Bridgestone, in der deutschen Niederlassung Bad Homburg im vergangenen Jahr komplett runderneuert wurde, glich dies einer Operation am offenen Herzen: Bei laufendem Geschäftsbetrieb wurden klassische Zellenbüros zu modernen, auf die speziellen Erfordernisse des Unternehmens konzipierte Open Space-Flächen mit Think Tanks, Hot Desks, Teeküchen – und natürlich zu Arbeitsplätzen für über 240 Mitarbeiter – umgerüstet.

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Die Wirtschaftsgeschichte ist voll mit Beispielen von Unternehmen mit klangvollen Namen, die diese bittere Erfahrung machen mussten, weil sie den Strukturwandel des Marktes und die Veränderungen des Kundenverhaltens nicht in eine zeitadäquate Strategie umsetzen konnten. Umgekehrt gilt allerdings auch, dass nicht jede Entwicklung ein von allen Risiken befreiter Fortschritt ist. Permanente Arbeitsunterbrechungen durch den Eingang von E-Mails, die Konzentration und Arbeitsfluss beeinträchtigen und inzwischen zu den größten Produktivitätskillern in Unternehmen zählen, liefern nur ein Beispiel für die Dialektik des Fortschritts. Der Fortschritt macht aber auch vor den Akteuren selbst nicht halt. Mehr als 50 Prozent der Deutschen leiden unter „digitalem Sehstress“, weil sie ständig auf Smartphones oder andere mobile Endgeräte schauen, betonte Anfang Mai eine ZEISS-Studie. Konzerne erlassen mittlerweile „Hygieneregeln“ für die E-Mail-Flut. Mehr noch. Der technische Fortschritt vernebelt mitunter die Einsicht, dass es oft alte Kulturtechniken sind, die nicht nur effizienter, schneller und wirkungsmächtiger sind, sondern auch zu einer Entschleunigung von Arbeitsprozessen führen. Es überrascht deshalb kaum, dass gerade die Face-to-Face-Kommunikation im Zeitalter der Virtualisierung von Arbeit ein fulminantes Comeback im Office erlebt.

weiter lesen»


Standort: Frankfurt/Main
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Bauzeit: Feb. – November 2013


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 4
Ausgabe
4.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de