Startseite » Projekte »

Außenfassade - Le Maillon, Solarlux Glaselementen öffnen Fassade

Kultur | Straßburg | Solarlux GmbH
Le Maillon die neue Theaterfabrik

Bei der ersten Annäherung macht es das neue Theater der Stadt Straßburg „Théatre Le Maillon“ dem Besucher nicht leicht: Das Gebäude präsentiert sich in monumentalen Höhen und Längen. Lisenen und große Öffnungen gliedern die schwarze Beton Außenfassade und geben dem Gebäude die Anmutung eines Containerstapels.

Im Innern beeindrucken alle Räume in ihren enormen Dimensionen, ohne einzuschüchtern. Je mehr sich der Besucher das Gebäude erschließt, desto mehr flutet ihn die Atmosphäre einer kreativen Werkstatt, einer riesigen unbeschriebenen Leinwand an, die nur darauf wartet, zum Leben erweckt zu werden.

Alles ist möglich

Das Gebäude von LAN Architectes kann sich allen möglichen Konfigurationen und Kunstformen anpassen: alles kann verbunden, verändert, bespielt werden. Schon seit seiner Gründung 1978 will das legendäre Theater Trennendes überwinden. Es versteht sich als Bindeglied – und nannte sich  entsprechend „Le Maillon“.

Selbst das nach oben halboffene Atrium kann zum Freilichttheater werden. Große Öffnungen in der Außenfassade nehmen dabei den Dialog zum Stadtraum auf. Nach innen lässt sich das Atrium bei Bedarf mit dem großen Foyer verbinden. Dafür haben die Architekten in die gläserne Zwischenfassade zwei großformatige Schiebefenster von Solarlux eingesetzt.

Glaselementen öffnen die Fassade

Die Durchlässigkeit und Flexibilität, die das Maillon in jeder Hinsicht prägen, werden hier auf besonders monumentale Art physisch erfahrbar: Zwei cero Systeme mit vier und sechs Glaselementen öffnen die Fassade über 18 und 12 Meter in der Breite und 3,60 Meter in der Höhe. Im Boden eingelassene Schienen verbinden den Innenhof mit dem Aufgang zum Großen Saal und mit dem Foyer schwellenlos. So lasen sie das Atrium zu einer Performancekulisse werden.

Um cero perfekt in die Fassade einfügen zu können, führte Solarlux die Systeme ohne Automatikbetrieb aus und realisierte so ein schmales Querriegel-Profil von nur 40 Millimetern. Dank durchdachter Technik können die je sechshundert Kilogramm schweren Elemente dennoch mühelos und leise bewegt werden.

Ob offen oder geschlossen

Die cero Schiebefenster unterstützen jederzeit das Programm des Maillon: Offenheit, Spontaneität und Flexibilität.

Leuchtender Kubus mit Rundumblick



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de