Startseite » Produktneuheiten »

VELUX mit neuem Messestand auf der DEUBAU 2012

VELUX Deutschland GmbH
VELUX mit neuem Messestand auf der DEUBAU 2012

VELUX präsentiert seine Produkte auf der DEUBAU 2012 mit einem komplett neuen Messestand.
VELUX präsentiert seine Produkte auf der DEUBAU 2012 mit einem komplett neuen Messestand. | VELUX Deutschland GmbH
Auf der DEUBAU 2012 in Essen präsentiert sich VELUX vom 10. bis 14. Januar mit einem komplett neuen Messestand, der in punkto Design und Funktionalität rundum erneuert wurde. Besucher können sich in Halle 12, Stand 108 über die gesamte Produktpalette informieren – von Dachfenstern über Sonnenschutzprodukte und Sensortechnik bis hin zur Solarthermie. Im Mittelpunkt stehen die erste solarbetriebene Hitzeschutzlösung für Flachdach-Fenster sowie ein neuer Rollladen. Dieser zeichnet sich nicht nur durch ein neues Design, sondern auch durch einen leiseren, schnelleren Antrieb und eine einfache Montage aus. Zudem informiert der Dachfensterhersteller Besucher über Neuigkeiten rund um das Experiment LichtAktiv Haus im Rahmen des VELUX „Model Home 2020“-Projekts.
Auf der DEUBAU 2012 in Essen präsentiert sich VELUX vom 10. bis 14. Januar mit einem komplett neuen Messestand, der in punkto Design und Funktionalität rundum erneuert wurde. Besucher können sich in Halle 12, Stand 108 über die gesamte Produktpalette informieren – von Dachfenstern über Sonnenschutzprodukte und Sensortechnik bis hin zur Solarthermie. Im Mittelpunkt stehen die erste solarbetriebene Hitzeschutzlösung für Flachdach-Fenster sowie ein neuer Rollladen. Dieser zeichnet sich nicht nur durch ein neues Design, sondern auch durch einen leiseren, schnelleren Antrieb und eine einfache Montage aus. Zudem informiert der Dachfensterhersteller Besucher über Neuigkeiten rund um das Experiment LichtAktiv Haus im Rahmen des VELUX „Model Home 2020“-Projekts.

Der neue Messestand wurde einem Atrium nachempfunden, erscheint transparent und spielt bewusst mit Hell-Dunkel-Kontrasten. Lamellen, ähnlich denen der VELUX Jalousetten, rahmen die 100m² große Präsentationsfläche seitlich ein und transportieren ein Gefühl von Wohn- und Lebensqualität. Die Produkte werden in zwei eigens dafür konstruierten Kuben erlebbar gemacht. Hier kann der Besucher in raumähnlicher Atmosphäre verschiedene Produkte testen. Speziell ausgerichtete Scheinwerfer simulieren die Wirkung von Tageslicht und demonstrieren die Funktion der Sonnenschutzprodukte. „Mit diesen geneigt eingebundenen Kuben wollten wir ein emotionales und zugleich realistischeres Produkterlebnis schaffen“, erklärt Petra Schumacher, Marketingleiterin bei VELUX Deutschland. „Über die Präsentation der einzelnen Bauteile hinaus vermitteln wir so die integrativen Vorteile des Komplettsystems VELUX, bei dem einzelne Komponenten wie das Dachfenster, Sonnenschutz und elektrischer Antrieb optimal aufeinander abgestimmt sind. Ein Aspekt, den kein anderer Dachfensterhersteller in dieser Form bietet.“

Tageslicht und angenehme Temperaturen unter dem flachen Dach
Seit der Markteinführung des VELUX Flachdach-Fensters 2009 optimiert das Unternehmen das Produkt kontinuierlich und erweitert das Zubehörsortiment laufend. So präsentiert der Dachfensterhersteller auf der DEUBAU erstmals eine solarbetriebene Hitzeschutzlösung für Flachdach-Fenster, die an heißen Sommertagen unter dem Dach für angenehmes Raumklima sorgt. Die energieeffiziente Tageslichtlösung für das flache Dach verbucht neben der ansprechenden Optik und bequemen Bedienung per Funksteuerung somit ein weiteres Plus in Sachen Wohnqualität. Zudem wird das Sortiment der Flachdach-Fenster um die neuen Größen 90×120 cm und 100×150 cm erweitert.

Neuer Rollladen punktet mit verbessertem Design und neuer Technik
Der Dachfensterhersteller präsentiert am Messestand einen neuen Rollladen mit sehr flachem Topkasten, der eine harmonische Integration in das Dach erlaubt. Darüber hinaus ist das neu designte Modell leiser und schneller im Antrieb sowie zeitsparender zu montieren. Bei Solar-Rollläden wird die Solarzelle künftig voll in den Topkasten integriert sein. Die altbewährten Vorteile wie die hochwertige Aluminiumkonstruktion und ausgeschäumte Lamellen für bestmögliche Isolation bleiben selbstverständlich erhalten.

Auf der Suche nach dem Bauen und Wohnen der Zukunft
Neben den Produktpräsentationen können sich Besucher des Messestandes auch über das LichtAktiv Haus informieren. Dieses Siedlerhaus aus den 1950er Jahren wurde im Rahmen des VELUX „Model Home 2020“ Projektes zu einem Nullenergiehaus umgebaut und wird in einer zweijährigen Test- und Monitoringphase auf Herz und Nieren geprüft. Am Messestand stellt das Unternehmen vor, wie es mit dem Experiment nach Einzug der Testfamilie im Dezember 2011 weitergeht.

Gebündelte Fachkompetenz am Gemeinschaftsstand
„Alles unter einem Dach“ heißt es auf Stand 211 in Halle 12. Dort präsentieren sich auf dem 180 m² großen „Gemeinschaftsstand Dach+Fassade+Holz“ führende Anbieter aus den Bereichen Dach & Fassade: neben VELUX beispielsweise Rathscheck, Rheinzink und Saint-Gabain Isover G+H sowie die Dachdecker-Innung Essen. Messebesucher profitieren hier von der gebündelten Fachkompetenz der unterschiedlichen Hersteller und können sich umfassend über die vielfältigen Möglichkeiten rund ums Sanieren, Renovieren und Bauen informieren.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 3
Ausgabe
3.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de