Startseite » MuB »

Stuhlmuseum Löffler eröffnet

600 Exponate aus zwei Jahrhunderten
Stuhlmuseum Löffler eröffnet

Löffler-Geschäftsführer Werner Löffler (Bild) macht die eigene Stuhlsammlung nun einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Dazu eröffnete er Anfang Oktober Ausstellungsräume am Produktionsstandort im bayrischen Reichenschwand.

Über 600 Stühle aus zwei Jahrhunderten umfasst die Sammlung Löffler. Sie illustriert die kulturgeschichtliche Entwicklung der angewandten Kunst von Biedermeier über Jugendstil, Art Deco, Funktionalismus, Neuer Sachlichkeit, Nachkriegsmoderne bis zur Postmoderne.

Die Exponate wurden in ihrem ursprünglichen Zustand belassen, sind also nicht restauriert. Besucher können mit ihnen nachvollziehen, welche Lösungen in den unterschiedlichen Zeitepochen im Sitzen Anwendung fanden: von Einzelfertigungen bis zu Serienprodukten, von Holz bis zu Stahlrohr, Fiberglas und Carbon.
Die Ausstellungsstücke sind in verschiedenen Depots mit insgesamt 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche untergebracht. Die Depots sind unterschiedlichen Funktion, Zeit-, Länder- und Materialzugehörigkeit zugeordnet wie: Stahlrohr, Sitzlösungen der 68er, Wien, Skandinavien, Italien und Klapplösungen. Zusätzlich steht eine Aktionsfläche für Wechselausstellungen zur Verfügung.
Kuratorisch wurde die Sammlung von Frau Mag. art. Heidemarie Leitner aufbereitet.
Keywords
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de