Weltweite strategische Allianz für Bürobeleuchtung

Philips und Cisco kooperieren

///neu_Philips_Cisco_2.jpg
Anzeige:
Ziel der Kooperation von Philips und Cisco ist es, moderne LED-basierte Philips-Beleuchtungssysteme mit der fortschrittlichen IT-Netzwerktechnologie von Cisco zu kombinieren. Die Allianz soll beide Unternehmen darin stärken, sich den von Royal Philips geschätzten ansprechbaren globalen Markt für Bürobeleuchtung in Höhe von auf einer Milliarde Euro zu erschließen.

Die Allianz von Philips und Cisco soll einer Erklärung beider Unternehmen zufolge dazu beitragen, dass sich Facility Manager, Gebäudeeigentümer und Büroangestellte die Vorteile des Internets der Dinge in Bürogebäuden und -arbeitsplätzen zu Nutze machen können.

Beleuchtungsexperte Philips und IT-Anbieter Cisco wollen demnach mit ihrer Zusammenarbeit zu höheren Energieeinsparungen, besserer Gebäudeeffizienz und steigender Mitarbeiterproduktivität beitragen. Das soll durch die Einführung und die Nutzung des Internets der Dinge (IoT) in modernen Büros geschehen. Ziel der Allianz ist es, moderne LED-basierte Philips-Beleuchtungssysteme mit der fortschrittlichen IT-Netzwerktechnologie von Cisco zu kombinieren. Damit verbunden ist die Erwartung, sich den auf eine Milliarde Euro geschätzten weltweiten Büromarkt zu erschließen. Zudem soll die Markteinführung vernetzter Technologien beschleunigt werden. Beide Partner versprechen sich davon eine zunehmende Vernetzung, mehr Komfort sowie höhere Effizienz durch die Schaffung innovativer Bestandteile eines modernen Gebäudes.
Im Zuge der Kooperation werden Philips und Cisco eine gemeinsame Markteinführungsstrategie ausarbeiten. Bill Bien, SVP, Head of Strategy and Marketing bei Philips Lighting, sagt zur Allianz unter anderem: „Eine Beleuchtung, die mit einer überaus sicheren, verlässlichen IT-Infrastruktur verbunden ist, wird die Grundlage des intelligenten Büros der Zukunft bilden.“
Edwin Paalvast, SVP EMEAR von Cisco und Executive Sponsor der Cisco-Philips-Allianz, erklärt: „Die Welt wird zunehmend digital und durch eine Zusammenarbeit mit Philips können wir Gebäudeeigentümern dabei helfen, ihre Beleuchtungsnetzwerke schneller zu digitalisieren, um letztlich das Benutzererlebnis und die Effizienz zu verbessern.“
Cisco lässt derzeit ein modernes vernetztes Beleuchtungssystem von Philips an seinem kanadischen Hauptsitz in Toronto installieren, um zu zeigen, wie beide Unternehmen gemeinsam die Möglichkeiten des Internets der Dinge in Bürogebäuden ausschöpfen können.
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de