LAMILUX Heinrich Strunz GmbH

Offiziell ganz schön schön

Anzeige:
Flachdach Fenster FE gewinnt gleich mehrere Designpreise

Erst seit April auf dem Markt und bereits jetzt mit vier Awards ausgezeichnet: Das neue LAMILUX Flachdach Fenster FE überzeugte die Jurys des Red Dot Awards, des German Design Awards sowie des Plus X Awards – und hier sogar doppelt. Aber auch funktional hat sich bei dem Oberlicht noch einmal etwas getan, sodass es nun offiziell mit Passivhausklasse und bedingter Betretbarkeit aufwartet.

Passivhausklasse phC
Von Haus aus Passivhaus geeignet: Diese Eigenschaft wurde dem LAMILUX Flachdach Fenster FE vom Passivhaus Institut in Darmstadt unlängst bescheinigt. Es erhielt die Zertifikatsklasse phC. Die Entwickler des Herstellers arbeiten aktuell aber auch an einer noch effizienteren Variante, die ebenso die Klasse phA anstrebt, wie sie bereits ein Lichtband, ein Glasdachsystem sowie ein weiteres Flachdach Fenster aus dem Hause LAMILUX innehaben.

Durchsturzsicher und bedingt betretbar
Nach der DIN 18008-6 treffen auf die Verglasungen des neuen Oberlichts zwei Eigenschaften zu: Erstens kann die Verglasung für Instandhaltungs- und Reinigungsmaßnahmen betreten werden. Zweitens gilt die Verglasung als durchsturzsicher, insofern sie bestimmungsgemäß nicht betreten wird, allerdings in der Nähe von Flächen liegt, die für Instandhaltungsmaßnahmen betreten werden können.

Red Dot Award
Kürzlich ausgezeichnet das Flachdach Fenster FE den Red Dot Award: Product Design 2019, den die renommierte Jury nur an Produkte vergibt, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen. Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, sagt über die Sieger: „Ich gratuliere den Preisträgern ganz herzlich zu ihrem großartigen Erfolg. Dass ihre Produkte dem strengen Urteil der Jury standhalten konnten, zeugt von ihrer ausgezeichneten Designqualität. Damit setzen die Sieger maßgebende Trends in der Designbranche und zeigen, wohin es künftig gehen kann.“

Zwei Plus X Awards
Gleich mit zwei Preisen zeichnete die Jury des Plus X Awards das Oberlicht aus: mit dem Sonderpreis „Produkt des Jahres“ sowie dem Preis für „Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität“. Laut eigener Aussage ist der Plus X Award der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Er zeichnet Marken für den Qualitäts- und Innovationsvorsprung ihrer Produkte aus.

German Design Award
Zudem erhielt LAMILUX für das Flachdach Fenster FE den begehrten German Design Award in der Kategorie „Building and Elements“: Die international renommierte Auszeichnung würdigt den Einsatz einer neuartigen Fügetechnologie, die das elegante Erscheinungsbild des Glaselements ermöglicht.

Über das Flachdach Fenster FE
Das Erscheinungsbild des neuen Glaselements ist durchweg homogen – ohne störende Verbindungselement. Denn bei der Herstellung des Oberlichts wird eine neue Fügetechnologie angewandt, wodurch die Rahmenteile an den Eckpunkten ohne sichtbare Verschraubungen oder Schweißnähte zusammengefügt werden. Zudem setzt LAMILUX auf die Structural-Glazing-Technologie, wodurch Glasscheiben und Rahmen verklebt statt geklemmt werden. Dies ermöglicht, dass Regenwasser und Schmutz auf der planebenen Oberfläche des Flachdach Fensters an allen vier Seiten ablaufen können.

Unsichtbar ist ebenso die Integration sämtlicher Antriebe, Netzteile, Kabel und sonstiger Komponenten in den Rahmen des Oberlichts. Blickt man im Gebäudeinneren auf das Element, sind keinerlei Motor oder Verblendung zu erkennen.

Gestaltungsspielraum im Design bieten unter anderem die Vielzahl von individuellen Sonderformen sowie eine breite Verglasungs- und Größenvielfalt bis zu 2,5 Metern bei zudem frei wählbaren Außen- und Innenfarben des Oberlichts.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de