Startseite » Produktneuheiten »

Mit Leitungsdämmung gegen Legionellen

Thermaflex Isolierprodukte GmbH
Mit Leitungsdämmung gegen Legionellen

Rohrleitungen werden meist gedämmt, um Energieverluste zu vermeiden. Es gibt aber auch andere Gründe, wie die überarbeitete DIN 1988-200 für Trinkwasser-Installationen zeigt.
Um das in Deutschland anerkannt hohe technische Niveau bei Trinkwasser-Installationen weiter zu gewährleisten, wurde die DIN 1988-2 im Mai 2012 durch die optimierte DIN 1988-200 ersetzt. Trinkwasserleitungen sind jetzt so zu dämmen, dass einerseits die Erwärmung des kalten Trinkwassers auf über 25°C vermieden wird und es andererseits nicht zur Tauwasserbildung kommt.

Was viele nicht wissen: Diese Maßnahme wirkt auch der Ausbreitung der gefürchteten Legionellen entgegen, die für immunschwache und chronisch-kranke Menschen zur tödlichen Gefahr werden können. Und da die aggressiven Legionellen sich bei Temperaturen zwischen 25 °C und 55 °C gut vermehren, ist es wichtig, ihnen das Leben schwer zu machen – unter anderem durch eine Dämmung der Trinkwasserleitung (kalt).

Die Neufassung der DIN 1988-200 sieht vor, dass die Dämmstoffdicke für frei verlegte Rohrleitungen in nicht beheizten Räumen von 4 mm auf 9 mm erhöht wird. In Rohrschächten, Bodenkanälen und abgehängten Decken (< 25 °C Umgebungstemperatur) muss die Dämmstoffdicke von bisher in vielen Fällen 4 mm auf 13 mm erhöht werden. Für den Installateur wird der Arbeitsalltag erschwert, denn traditionelle Lagerhaltung kommt bei der Fülle notwendiger Rohrdämmungen schnell an ihre Grenzen. Kein Wunder also, dass sich ein praxisgerechtes Isolier-Konzept wie ThermaSmart ENEV von Thermaflex immer mehr durchsetzt. Sowohl die mit unterschiedlichen Dimensionierungen erhältliche Spenderbox als auch die achtfach bestückte Palettenbox im Europaletten-Format erleichtern dem SHK-Monteur die tägliche Arbeit. Die platzsparende und handliche ThermaSmart ENEV Spenderbox enthält die vier gängigen 50% Dimensionierungen in Längen bis zu 27 Meter.

Die ThermaSmart ENEV Palettenbox hingegen enthält acht handliche Einzelkartons mit den gängigsten Rohrisolierungen in der neuen anwendungsfreundlichen Länge von 150 cm. Wenn gewünscht kann die platzsparende Lagerbox in Europalettengröße auch individuell bestückt werden.

Der neu entwickelte Polyolefin-Isolierschaum ist ökologisch unbedenklich, robust und flexibel. Zudem beeindruckt das Material durch seine Wärmeleitzahl λ 0,036 W/mK (nach DIN 52613). Dadurch lassen sich mit nur einer Dämmdicke von 10 mm beide Einbausituationen für Trinkwasserleitungen (kalt) abdecken, denn die neue DIN 1988-200 geht bei der Berechnung der Nenndicken von einer Wärmeleitzahl λ 0,040 W/mK aus. Dank der besseren Wärmeleitzahl von ThermaSmart ENEV™ kann der Installateur bei der Dämmung von Trinkwasserleitungen in jeder Einbausituation die gleiche Dämmstärke verwenden.

Mit all diesen Vorzügen schafft das Isolierkonzept ThermaSmart ENEV sowohl als Spender- als auch als Palettenbox deutlich mehr Übersicht im Lager und macht es den Installateuren leichter, Ordnung zu halten und den Lagerbestand zu überschauen. Der Transport ist einfach, auch in kleineren Lieferwagen.
Und mit nur zwölf Größen werden sowohl die Vorschriften der EnEV als auch die geänderten Vorschriften für die Trinkwasserinstallation nach DIN1988-200 erfüllt. Damit wird effizienteres Arbeiten in jedem SHK-Betrieb noch einfacher sowie zeit- und kostensparender.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 9
Ausgabe
9.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de