Startseite » Produktneuheiten »

Jugendstiljuwel in Budapest

TILE OF SPAIN SPANISCHE FLIESEN
Jugendstiljuwel in Budapest

Das berühmte Gebäude der Budapester Börse, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts vom ungarischen Architekten Ignác Alpár entworfen und 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, gilt heute als eines der schillerndsten Wahrzeichen Ungarns.

Das berühmte Gebäude der Budapester Börse, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts vom ungarischen Architekten Ignác Alpár entworfen und 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, gilt heute als eines der schillerndsten Wahrzeichen Ungarns.

Vor wenigen Jahren wurde das Büro Biecher Architects damit beauftragt das Gebäude als Shopping- und Freizeitcenter neu zu erfinden, wobei seine beeindruckendsten historischen Bauelemente, wie die ursprüngliche Fassade zur Váci Straße – dem Handels- und Touristenzentrum der Stadt – bewahrt werden sollten. In 2012 – nach drei Jahren voller Umbaumaßnahmen – feierte das VÁCI 1 Eröffnung und zählt seitdem zu einer der Hauptattraktionen Budapests. Auf 1.100 m2 vermag das geschichtsträchtige Gebäude nun innovatives Design mit klassischen Elementen harmonisch zu verbinden.

Dabei legte Architekt Christian Biecher sein ganzes Vertrauen in eine äußerst dünne Keramikfliese mit dem Namen TECHLAM®. Insgesamt 5.700 m2 der innovativen Fliese aus dem Hause Levantina wurden für die Neuinterpretation des Bauwerks verwendet. Vor allem die Wände zeigen sich ab jetzt in einem neuen Glanz. Mit den Linien Basic Tardor, Basic Black und Basic Grey dieser Kollektion kamen unterschiedliche Farben und Ausführungen zum Einsatz. Durch ihre geringe Materialdicke und die großen Formate bis zu 1.000 x 3.000 mm ist TECHLAM® für Sanierungsarbeiten ideal geeignet. Die Fliese kann ohne Vorbereitungen direkt auf der ursprünglichen Oberfläche verlegt werden, wobei sie diese lediglich um 3,5 mm erhöht. Durch ihre unkomplizierte und saubere Verlegung kann der Arbeitsaufwand deutlich minimiert werden.

Die erfolgreiche Abwicklung des VÁCI 1 unterstreicht die Bedeutung von Erfahrungswerten, die Levantina mit dieser Art von Projekten aufweisen kann. Das Mercator Center in Belgrad und das KÓKI Terminal-Shoppingcenter in Budapest sind nur zwei Beispiele für große Gewerbekomplexe, bei denen das Unternehmen mit TECHLAM® involviert war.

Über Levantina:
Levantina ist weltweit das führende Unternehmen im Bereich der Gewinnung, der Verarbeitung und dem Verkauf von Naturstein. Der multinationale Konzern, der 1959 gegründet wurde, besitzt in der spanischen Provinz Alicante das weltgrößte Depot für Crema Marfil Marmor. Heute besteht das Unternehmen aus zahlreichen Steinbrüchen, neun Fabriken und 29 eigenen Auslieferungslagern. Levantinas Portfolio setzt sich aus über 200 verschiedenen Materialien zusammen, unter denen der spanische Marmor und die brasilianischen Granite besondere Erwähnung verdienen. Das Unternehmen beliefert mehr als 110 Länder aus Europa, den USA, Südamerika, dem Mittleren Osten und Asien.


Keywords:
Shoppingcenter, Freizeitcenter, Budapest, Keramikfliesen, Mamor, Fliese, TECHLAM®



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de