Startseite » Produktneuheiten »

ErgoSystem® + METRIC: Produktinnovation 2010

FSB - Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG
ErgoSystem® + METRIC: Produktinnovation 2010

In den vergangenen Jahren hat es sich das ErgoSystem als Lösung erster Wahl etabliert, wenn es um barrierefreie Produkte für den Wohn- und Sanitärbereich geht. Gehandicapte und ältere Menschen schätzen das umfangreiche System, das optimale Hilfe zur Selbsthilfe bietet, ohne dabei auf erstklassiges Design zu verzichten. Basis des ErgoSystems ist ein Griffprogramm mit unterschiedlichen Varianten und Längen für alle denkbaren Anwendungsbereiche.

In den vergangenen Jahren hat es sich das ErgoSystem als Lösung erster Wahl etabliert, wenn es um barrierefreie Produkte für den Wohn- und Sanitärbereich geht. Gehandicapte und ältere Menschen schätzen das umfangreiche System, das optimale Hilfe zur Selbsthilfe bietet, ohne dabei auf erstklassiges Design zu verzichten. Basis des ErgoSystems ist ein Griffprogramm mit unterschiedlichen Varianten und Längen für alle denkbaren Anwendungsbereiche. Zum universell einsetzbaren System wird es aber vor allen Dingen durch die Kombination mit sinnvollen Zubehörelementen wie z. B. Papierrollenhalter, Tasterbetätigungen, Armauflagepads oder Dusch­sitzen mit drehbarer, höhenverstellbarer Sitzfläche, die den Bad­komfort spürbar erhöhen. Unabhängig von körperlichen Fähigkeiten lassen sich auf diese Weise verschiedene Abläufe im Bad erheblich erleichtern – egal ob mit oder ohne Handicap. Wir erweitern das ErgoSystem kontinuierlich mit Produktinnovationen, die sich formal und funktional konsequent in das System integrieren. In der aktualisierten ErgoSystem/METRIC-Broschüre finden Sie Neuheiten, die wir Ihnen gerne auch an dieser Stelle in die Hand legen möchten.

A-Flex für mehr Flexibilität
Mit A-Flex offerieren wir Hoteliers oder den Betreibern von Kranken­häusern mit Wahlleistungsbereichen die Möglichkeit, Räume be­darfsorientiert mit barrierefreien Komponenten aus dem FSB-ErgoSystem auszustatten, um flexibel und schnell auf individuelle oder akut wechselnde Bedürfnisse von Gästen und Patienten ein­gehen zu können. Dies gilt beispielsweise bei jungen Gästen im Hotel, bei denen barrierefreie Hilfen im Bad nicht erforderlich sind, oder wegen einer akut eingetretenen Verletzung – wie beispiels­weise im Winterurlaub – ganz plötzlich erforderlich werden. Von Vorteil ist hierbei eine deutliche Kostenreduktion bei der Erstaus­stattung, da fragliche Räume nur mit einer A-Flex-Trägerplatte ausgestattet werden brauchen und Stützklappgriffe und Dusch-Klappsitze hier wie dort zum Einsatz kommen können. Haupt­be­standteil von A-Flex ist die wandmontierte Trägerplatte (FSB 8227 0002), in die entsprechend vorgerichtete Stützklapp­griffe (FSB 8224 60../8224 70..) und Dusch-Klappsitze (FSB 8244 0001) aufgeschoben werden können.

Der mobile Einhängesitz mit Armlehne
Beim Duschen sorgt eine Sitzgelegenheit eindeutig für mehr Komfort. Der neue Einhängesitz FSB 8251 mit ein- oder beidseitig angebrachten Arm­lehnen ist ein zweckmäßiges Accessoire, das der Bequem­lichkeit im Bad dient und auch in der Pflege spürbare Vorteile mit sich bringt. ­Sein durchdachtes Design erfüllt dabei sämtliche Wünsche hinsichtlich Aussehen und Handhabung. Die schlanke und dezente Optik macht ihn auffallend unauffällig: Er drängt sich nicht wie ein medizinisches Gerät in den Vorder­grund, sondern eröffnet seine funktionalen Besonderheiten bei der Benutzung auf diskrete und überzeugende Weise. Seine klappbaren Armlehnen sorgen nicht nur für mehr Bequemlichkeit, sondern bieten gleichfalls einen Zugewinn an Sicherheit: So dienen sie als Stütze beim Hinsetzen bzw. Aufrichten und geben Halt bei badtypischen Abläufen. Die aus hautsympathischem PUR gefertigten Sitz- und Rückenflächen sind ergonomisch ausgeformt. In die Sitzfläche wurde zudem eine Hygieneöffnung eingearbeitet. Die Rückenlehne weist im oberen Bereich deutliches Greif­volumen auf, was dem Patienten das Festhalten beim Hinsetzen erleichtert. Dass er durch seine kompakten Ausmaße weniger in den Raum hineinragt, erhöht die Bewegungsfreiheit im Bad. Herausragende Vorteile bietet der Einhängesitz aber auch dem betreuenden Personal. Der Sitz kann mit Hinblick auf eine flexible Verwendung mit einem Griff entnommen und an anderer Stelle wieder eingehängt werden. Eine Aussparung in der Rücken­lehne erleichtert dies ebenso wie auch der federunterstützte Klapp­mechanismus, der die Sitzfläche bei Nichtbenutzung in eine vertikale Position bringt. Seine flexible Befestigung gestattet es zudem, nicht jedes Bad mit einem Sitz ausstatten zu müssen und ihn nach Bedarf einzusetzen. Das im Vergleich zu marktüblichen Lösungen geringe Gewicht macht den Transport noch ein gutes Stück leichter. Abgerundet wird die bedarfsgerechte Nutzung des Einhängesitzes durch optional erhältliche Abstützelemente in Richtung Wand oder Boden.

Sicher mit Gurt: Der Stützklappgriff mit Gurthalter
Manchmal ist es besser, wenn man auf Nummer Sicher geht: Der neue Stützklappgriff mit Gurthalter (FSB 8224 85..) ermöglicht es beispielsweise dem Pflegepersonal, den Patienten mit einem passenden Haltegurt (FSB 8290 0011) abzusichern. Bei der Benutzung des WCs oder beim Waschen in Verbindung mit einem unterstützenden Duschsitz wird auf diese Weise die Gefahr des Hinfallens oder Abrutschens gebannt.

Mit einer Hand bedienbar: Der Brausekopfhalter
Dass das ErgoSystem nicht nur ein vollständiges barrierefreies System aus einer Hand darstellt, sondern gleichermaßen einfach mit einer Hand bedienbar ist, dokumentiert der Brausekopf­halter. Er folgt konsequent der FSB-Philosophie des sicheren Greifens: Höhe, Neigung und Ausrichtung lassen sich bequem einhändig verstellen – eine Hand bleibt stets frei und gibt dem Benutzer beispielsweise die Möglichkeit, sich an einem Haltegriff festzuhalten. Das Lösen des Haltemechanismus erfordert weder eine Drehbe­wegung der Hand noch einen nennenswerten Kraftaufwand. Nach dem Lösen der Halterung liegt der Brausekopfhalter wie selbstverständlich und sicher in der Hand. Auch auf eine eindeutige Benutzer­führung haben wir wert gelegt. Die klare Ausgestaltung der Verstellmechanik lässt keinen Zweifel aufkommen, wie der Brause­kopfhalter zu bedienen ist. Wie alle anderen System-Bestandteile ist auch dieses Produkt konsequent auf das ErgoSystem abgestimmt und vereint Funktionalität mit einer ästhetischen formalen Gestaltung.

Farbige Wand- und Mantelhaken
Kleine Helfer mit großem Nutzen: Mit den neuen farbigen Wand- und Mantelhaken (FSB 8260 0005 bzw. FSB 8260 0006) sorgt das ErgoSystem für bunte Akzente – oder einfach für bessere Orientierung: So muss sich beispielsweise ein Patient nur „seine“ Farbe merken, um das eigene Handtuch oder den Bademantel auf Anhieb wiederfinden zu können.

Einfach, schnell, sicher: METRIC Klebetechnik
Ist Ihnen nicht wohl, wenn Sie in Badezimmern bohren müssen? Das können wir gut verstehen. Wer seine METRIC Accessoires „bombenfest“ montieren möchte, ohne dabei die Fliesen zu beschädigen, ist mit der neuen METRIC Klebetechnik gut beraten. METRIC Klebetechnik ist die ideale Befestigungsmethode für hochwertige Untergründe wie z. B. Fliesen, Naturstein, Glas oder Kunststoff: haftstark, schnell, sauber und vor allem rückstandslos reversibel. Mit der Kombination aus einem extrem leistungsfähigen Haftmittel und dem patentierten Adapter lassen sich METRIC Accessoires im Handumdrehen montieren – ohne Lärm und Schmutz und ohne dabei Leitungen oder wertvolle Oberflächen zu beschädigen. Die Befestigung bleibt dauerhaft hoch belastbar und lässt sich rückstandslos wieder entfernen. Apropos METRIC: In der Neuauflage unserer ErgoSystem/METRIC-Broschüre gesellen sich zudem eine Brausestange mit Brausekopfhalter (FSB 8270 0050) und eine sachlich-reduziert gestaltete WC-Bürstengarnitur (FSB 8270 0043) zum Sortiment unserer Bad-Accessoires hinzu.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de