Startseite » Produktneuheiten »

Erfolgreicher Rückblick, optimistischer Ausblick: Gelungener Messeauftritt von Heidelberger Beton auf der EstrichParkettFliese in Feuchtwangen 2011

HeidelbergCement AG
Erfolgreicher Rückblick, optimistischer Ausblick: Gelungener Messeauftritt von Heidelberger Beton auf der EstrichParkettFliese in Feuchtwangen 2011

Rund 4.000 Besucher aus dem Estrichleger- und Bodenleger-Handwerk trafen sich vom 30. Juni bis 2. Juli auf der Messe Estrich-Parkett-Fliese (EPF) in Feuchtwangen. Unter den rund 200 Ausstellern war auch wieder die Heidelberger Beton GmbH mit einem 170 Quadratmeter großen Aktionsstand vertreten. Unter dem Motto „Die 3 Volltreffer für jeden Boden“ wurden den Besuchern nicht nur Fachinformationen und Know-how rund um die Produkte Poriment, CemFlow und Anhyment geboten – auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz.
Rund 4.000 Besucher aus dem Estrichleger- und Bodenleger-Handwerk trafen sich vom 30. Juni bis 2. Juli auf der Messe Estrich-Parkett-Fliese (EPF) in Feuchtwangen. Unter den rund 200 Ausstellern war auch wieder die Heidelberger Beton GmbH mit einem 170 Quadratmeter großen Aktionsstand vertreten. Unter dem Motto „Die 3 Volltreffer für jeden Boden“ wurden den Besuchern nicht nur Fachinformationen und Know-how rund um die Produkte Poriment, CemFlow und Anhyment geboten – auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz.

„Zusätzlich zum hohen Informationsgehalt auf unserem Stand, konnten wir nicht zuletzt durch unser auffälliges Standkonzept rund um das Thema „Eishockey“ mit Eishockey-Penalty-Schießen, Air-Hockey und Hot-Dog-Stand eine hohe Besucherfrequenz an unserem Stand verzeichnen“, so Nadine Dietrich, Markenbetreuerin Beton bei HeidelbergCement. „Ein erfolgreicher Kontaktaufbau und die Kontaktpflege mit den primären Zielgruppen im Fußbodenbau war uns ein wichtiges Anliegen. Unsere Erwartungen wurden diesbezüglich mehr als erfüllt. Quantität und Qualität der Kontakte und Gespräche auf dem Stand waren sehr zufriedenstellend“, berichtet Alexis Pimpachiridis, Leiter Produktmanagement bei Heidelberger Beton GmbH.

Im Fokus des Messeauftritts der Heidelberger Beton GmbH stand die Präsentation und Positionierung der drei Produkte CemFlow, Anhyment und des zementgebundenen Porenleichtmörtels Poriment PRO mit Wärmedämmeigenschaften für den Höhenausgleich und die Verfüllung. Der Vorteil von Poriment PRO gegenüber anderen Produkten in diesem Bereich: Der Porenleichtmörtel besteht ausschließlich aus einem stabilen Zementschaumgemisch. Das Produkt ist fließfähig und kann in den Trockenrohdichteklassen 0,2-0,4 kg/dm³ ohne Einsatz von Polystyrolkugeln hergestellt werden. Damit verbessert sich nicht nur die Einstufung in die Brandklasse A1. Auch eine Recycling-Verwertung von Poriment PRO ist deutlich einfacher, da es sich um einen rein anorganischen zementgebundenen Baustoff handelt, bei dem keine mühsame Trennung von Stoffen mehr erforderlich ist.

„Bereits zur letzten Fachmesse vor drei Jahren hatten wir unseren Zementfließestrich CemFlow vorgestellt“, so Pimpachiridis weiter. „Mittlerweile hat sich dieses Produkt im deutschen Markt etabliert und wir können auf eine bereits siebenjährige Produktionserfahrung zurückgreifen. Die Besonderheit: Der faserarmierte Zementfließestrich CemFlow wird für das jeweilige Bauvorhaben im nächstgelegenen Lieferwerk in kontrollierter Qualität hergestellt und einbaufertig just in time mit dem Fahrmischer zur Baustelle geliefert.

Anhyment Calciumsulfatfließestrich rundete das Produktportofolio von Heidelberger Beton auf der EPF für den Fußbodenbau ab. Anhyment ist nahezu selbstnivellierend und volumenbeständig, verfügt über ein homogenes, dichtes Gefüge und ist ideal für Fußbodenheizungen geeignet.

Die Nachfrage nach zementgebundene Designböden aus Estrich oder auch Beton, hat laut Pimpachiridis aktuell enorm zugenommen. Angefragt werden vor allem eingefärbte und geschliffene Bodenflächen. Da es diesem Bereich keine Normen oder Richtlinien gibt, hat Heidelberger Beton in Zusammenarbeit mit Schleifmaschinenherstellern, Schleiffachbetrieben und Sichtestrichspezialisten daher einen Leitfaden zur Planung und Ausführung geschliffener Estrich- und Betonböden erstellt. Aufgrund des großen Messeerfolgs plant die Heidelberger Beton GmbH eine Teilnahme auf der EPF auch in 2014.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 7
Ausgabe
7.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de