Startseite » Produktneuheiten »

Designkompetenz ausgebaut

Pfleiderer Deutschland GmbH
Designkompetenz ausgebaut

Pfleiderer stellt neue Strukturen vor

Pfleiderer präsentiert eine nie dagewesene Vielfalt an Oberflächen– vom klassischen Perl-Effekt über verschiedene Holz-Haptiken bis hin zu grafischen Anmutungen und Glanz- und Mattstrukturen. Wer bei „matt“ nur an das Gegenteil von „glänzend“ denkt, den erwartet bei Pfleiderer ein Aha-Erlebnis. Was in Matt mittlerweile alles möglich ist, spiegelt sich auch in einigen Neuheiten des Holzwerkstoffherstellers wieder.

„Mit Duropal-HPL XTreme, und der Materia-Familie haben wir die vielen Formen von Matt zu unserem Leitthema gemacht“, erklärt Reinhold Hinterhölzl, der bei Pfleiderer für das Produktmanagement HPL und Elemente verantwortlich ist: „Denn Matt erfreut sich zur Zeit zwar wachsender Beliebtheit. Für besondere Designs sind aber auch besondere Strukturen notwendig. Strukturen, die Dekore fühlbar machen, sie authentisch wirken lassen und –wie bei XTreme sogar noch leicht zu reinigen sind.“

Auf Duropal-HPL XTreme haben Fett und Fingerabdrücke keine Chance
Mit nahezu allen Dekoren der Pfleiderer-Kollektion ist Duropal-HPL XTreme zu haben, eine weitere Pfleiderer-Innovation in Matt. Dank ihrer Elektronenstrahl-gehärteten Funktionsschicht fühlt sich diese Struktur nicht nur besser an als andere Oberflächen, sie sieht auch noch deutlich besser aus. Und das Beste daran: Eine Platte mit XTreme-Struktur muss man sehr viel seltener reinigen als andere matte Flächen. „Sogar Fett-Verunreinigungen lassen sich von dieser Oberfläche mühelos entfernen“, stellt Hinterhölzl fest: „Und Fingerabdrücke bleiben auf Duropal-HPL XTreme ohnehin fast unsichtbar.“ XTreme kombiniert damit Schönheit und Funktionalität in einer Struktur.

Neu: „Meandra“ mit tiefgreifender Haptik
Mit „Meandra“ ist dem Holzwerkstoffhersteller so eine besondere Struktur gelungen, die in einer abgestimmten Dekorkollektion präsentiert wird. „Meandra ist eine tiefe Struktur, zugleich aber authentisch, natürlich und verbindet die beiden Trendvarianten Matt und Glanz in einer Struktur.“ So Sabine Spitz, Leiterin Produktmanagement Dekorplatten bei Pfleiderer. So nimmt sie die geschwungene Optik von Holz auf und geht dafür fühlbar in die Tiefe. Vor allem die Klassikerfarben Weiß, Schwarz, Grau und Magnolie erleben mit „Meandra“ eine enorme Aufwertung. Doch auch in Kombination mit modernen Holz-Dekoren entfaltet diese Struktur mit ihrer unregelmäßigen Linienführung eine angenehm greifbare und seidige Wirkung. „Meandra“ bietet sich daher besonders für ausdrucksstarke, abwechslungsreiche Fronten und trendige und hochwertige Inneneinrichtungen an.

Das beeindruckt nicht nur die Juroren des „interzum award“ 2015, nach deren Meinung „Meandra“ zu den besten Neuheiten zählt, die auf der internationalen Leitmesse für den Möbel- und Innenausbau in Köln präsentiert wurden. Auch der Rat für Formgebung weiß um die Bedeutung dieser neuen Struktur. Er hat „Meandra“ gleich zweimal ausgezeichnet: Zuerst mit dem „Iconic Award 2015“ für herausragende Design-Leistung der Zulieferindustrie. Und ganz aktuell: Mit einer „Special Mention“ des begehrten „German Design Awards“.

Mit „Materia“ wirkt jede Platte wie ein Bild
Über besonders viel Tiefgang verfügt auch „Materia“, eine neue Oberflächen-Familie für HPL mit extratiefer Strukturierung. Den Anfang machen „Materia 1 Toccami“ und „Materia due“. „Weitere Strukturen werden folgen“, verspricht Hinterhölzl und erklärt: „Die Struktur „Toccami“ ist eine Hommage an Holz, welches mehr als 100 Jahre lang gewachsen ist – mit fein ziselierten Jahresringen, einer natürlichen Blume und zeitloser Eleganz.“ Handwerklich robust sei diese Holz-Struktur wie gemacht für hochwertige Solitärmöbel oder Küchen in naturnahen Uni-Farbtönen. Da „Materia 1 Toccami“ ohne sichtbaren Rapport auskommt, also ohne Wiederholungen, wirkt jede Platte wie ein Bild – und das im Format 4100×1300 mm.

Gleiches gilt für „Materia due“, eine Struktur wie Jute oder Bast. „Wobei wir es unseren Kunden überlassen wollen, wie sie diese Oberfläche für sich interpretieren und einsetzen“, sagt Hinterhölzl: „Es könnte sich genauso gut um einen besonderen Kunst-Stoff handeln.“ Entsprechend vielseitig lasse sich diese Struktur kombinieren – beispielsweise mit starken, satten Unitönen oder einem Textildekor.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de