Startseite » MuB »

Büromarkt Frankreich: Sokoa kauft Arféo-Anteile

Kaufpreis betrug 4 Millionen Euro
Büromarkt Frankreich: Sokoa kauft Arféo-Anteile

Laut Mediendienst Euwid kaufte der französische Hersteller von Bürositzmöbeln Sokoa kürzlich rund ein Drittel der Anteile am Büromöbelhersteller Arféo.

Sokoa, französischer Anbieter von Büro-, Lounge- und Produktionsstühlen mit Sitz im südwestfranzösischen Hendaye Cedex, kaufte Mitte Juli 32 Prozent der Anteile an Arféo. Arféo produziert Serien- als auch maßgeschneiderte Bürokorpusmöbel und ist im westfranzösischen Château-Gontier ansässig. Sokoa bezahlte laut Euwid 4 Millionen Euro für die Arféo-Anteile.

Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de