Startseite » Messen & Ausstellungen »

Eine Installation von Sabine Marcelis

Eine Installation von Sabine Marcelis
Colour Rush!

Colour Rush! | Bild: Vitra
Colour Rush! | Bild: Vitra

Colour Rush!.Eine Installation von Sabine Marcelis – Das Vitra Schaudepot, in dem die Sammlung des Vitra Design Museums präsentiert wird, erhält jedes Jahr ein neues Gesicht. Von Mai 2022 bis Mai 2023 wird sich die Sammlungspräsentation ganz dem Thema Farbe widmen. Dafür hat das Vitra Design Museum die niederländische Designerin Sabine Marcelis eingeladen, die das Schaudepot mit einer ebenso einfachen wie beeindruckenden Geste umgestaltet: Sie hat die rund 400 gezeigten Sammlungsobjekte nach Farbe arrangiert. Dies ermöglicht einen völlig neuen Blick auf die Sammlung, der faszinierende Querverweise über Epochen und Stile erlaubt und gleichzeitig ein monumentales Farberlebnis schafft. Ergänzt wird die Präsentation um historische und zeitgenössische Objekte und Dokumente aus dem Archiv des Museums, die zeigen, wie sich DesignerInnen unterschiedlichster Epochen mit dem Thema Farbe auseinandergesetzt haben.

Farben begegnen uns überall: Sie lösen Emotionen aus, geben Orientierung im Raum, weisen auf Funktionen und Gefahren hin und stehen für kulturelle, politische, berufliche oder religiöse Identitäten. Obwohl Farben sehr individuell wahrgenommen werden, sind sie seit Jahrhunderten über alle Kulturen hinweg eng mit Symbolen und Traditionen verbunden. Im Design spielen Farben deshalb seit jeher eine zentrale Rolle, ob für den Wohnbereich, in der Mode oder bei der Arbeit. In welche Farben wir uns kleiden und wie wir unsere Innenräume farblich gestalten, sagt viel über unsere individuellen Vorlieben und über den aktuellen Zeitgeist aus. Ob in Architektur, Design oder Kunst: Manche GestalterInnen haben einen bestimmten Umgang mit Farbe gar zu ihrem Erkennungsmerkmal gemacht, etwa der Architekt Le Corbusier, der Künstler Yves Klein oder die Designerin Hella Jongerius.

Für die Jahrespräsentation »Colour Rush!« wird das Vitra Schaudepot in Farbe getaucht – eine Hommage an die Bedeutung von Farbe im Design über alle Epochen und Stile hinweg. Die Präsentation ermöglicht es den Gästen, die Bedeutung von Farbe physisch zu erleben, Kontraste, Tonalitäten und Schattierungen wahrzunehmen und die Farbigkeit von Materialien und Oberflächen zu vergleichen. Dabei wird deutlich, dass Farbe insbesondere im Wohn- und Möbelbereich eine zentrale Rolle spielt. So suggerieren natürliche Farben oft Gemütlichkeit, knallige Farben stehen für unkonventionelle Lebenseinstellungen, und eine Beschränkung auf die Farben der verwendeten Materialien kann eine minimalistisch-puristische Haltung zum Ausdruck bringen.

Diese unterschiedlichen Formen, Farbe einzusetzen, wurden von vielen DesignerInnen in Farbtheorien und -konzepten reflektiert. Bekannte Beispiele sind etwa die abgetönten Farbskalen des Architekten Le Corbusier oder die poppigen Farben des dänischen Designers Verner Panton, der damit dem unkonventionellen Lebensgefühl der 1960er und 1970er Jahre Ausdruck verlieh. Hierfür finden sich im Archiv des Vitra Design Museums spannende Dokumente, die die Präsentation »Colour Rush!« bereichern. So werden einige bislang noch nie gezeigte Entwürfe und Notizen von Verner Panton zu seinem Farbsystem zu sehen sein. Darüber hinaus geben Mustersammlungen und Entwurfsarbeiten Einblicke in die Farbkonzepte von Alexander Girard, Hella Jongerius und weiteren GestalterInnen. Neben der künstlerischen Auseinandersetzung mit Farbe gab es schon seit der Antike das wissenschaftliche Bestreben, Farben und ihre Eigenschaften in standardisierten Ordnungssystemen abzubilden. Hierfür zeigt die Ausstellung ebenfalls Beispiele, etwa die Farbskalen RAL, Munsell oder Pantone-Systeme, die heute vom Baumarkt bis zur künstlerischen Raumgestaltung unsere farbige Welt prägen.

Auch für Sabine Marcelis, die die neue Jahrespräsentation im Vitra Schaudepot gestaltet hat, spielt die Auseinandersetzung mit Farbe eine wichtige Rolle. Spiegelnde Oberflächen, pastellfarbene Farbverläufe sowie Lichtreflexionen sind in ihren Arbeiten zentrale gestalterische Elemente. Bekannt wurde Marcelis durch ihre Möbel- und Leuchtenentwürfe, aber auch für ihre Kooperationen mit Marken wie Celine und Hem, die sie mit ihrem in Rotterdam ansässigen Studio realisiert.

Für die Jahrespräsentation »Colour Rush!« hat die niederländische Designerin gemeinsam mit den Sammlungskuratorinnen ca. 400 Sammlungsobjekte unterschiedlicher Farbgruppen ausgewählt, die sie vor farbigen, transluzenten Hintergründen präsentiert. Mittels Farbverläufen entsteht ein immersives Gesamterlebnis, das die Sammlung des Museums und die Farbgeschichte des modernen Designs eindrücklich vermittelt.

Wann: 14. Mai 2022 bis 14. Mai 2023

Wo: Schaudepot Vitra | Weil am Rhein

Weitere Informationen »

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 9
Ausgabe
9.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de