Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Schweiz, Brig-Glis: Auftragsbekanntmachung

21/01/2020

  
S14
  
Dienstleistungen – Auftragsbekanntmachung – Offenes Verfahren 

die Schweiz-Brig-Glis: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 014-029694

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG
Postanschrift: Bahnhofplatz 7
Ort: Brig-Glis
NUTS-Code: CH0
Postleitzahl: 3900
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Kilian Bumann
E-Mail: einkauf@mgbahn.ch

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation

Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1115787

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:

Offizielle Bezeichnung: Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG
Postanschrift: Bahnhofplatz 7
Ort: Brig-Glis
Postleitzahl: 3900
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Kilian Bumann
E-Mail: einkauf@mgbahn.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.6)Haupttätigkeit(en)

Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Werkstätte und Infra Stützpunkt URSU – Generalplanerleistungen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für die Weiterentwicklung und Sicherung der Bahninfrastruktur sowie zur Erfüllung der Anforderungen für den Unterhalt der neuen Triebzüge der Matterhorn Gotthard Bahn wird eine neue Werkstätte RM+T mit integriertem INFRA Stützpunkt für den Raum Ursern benötigt. Im Zuge dieser Neubauten wird auch der Bahnhof Hospental erneuert.

Gesucht ist ein Generalplaner für die SIA-Phasen 31-53 mit folgenden Fachdisziplinen:

— Gesamtleitung,

— Architektur,

— Tragwerksplanung,

— Tiefbau,

— Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär, Elektro und Gebäudeautomation,

— Werkstattplanung,

— Fahrbahn,

— Kunstbauten,

— Bahnstromanlagen,

— Niederspannung & Telekom,

— Publikumsanlagen,

— Baulogistik,

— Bauphysik,

— Geologie,

— Vermessung,

— Bauphasenplanung,

— Brandschutz.

Dem Generalplaner zur Koordination untergestellt sind die folgenden Fachbereiche:

— Sicherungsanlagen,

— Umweltplanung,

— Naturgefahren,

— Trassierung,

— Gleisgeometrie,

— Schadstoffsanierung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: CH0

Hauptort der Ausführung:

Die Dienstleistung wird am Standort des Beauftragten erbracht. Die Besprechungen mit dem Bauherr finden bei der MGI in Brig-Glis oder in Andermatt oder auf der Baustelle statt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die Weiterentwicklung und Sicherung der Bahninfrastruktur sowie zur Erfüllung der Anforderungen für den Unterhalt der neuen Triebzüge der Matterhorn Gotthard Bahn wird eine neue Werkstätte RM+T mit integriertem INFRA Stützpunkt für den Raum Ursern benötigt. Im Zuge dieser Neubauten wird auch der Bahnhof Hospental erneuert.

Gesucht ist ein Generalplaner für die SIA-Phasen 31-53 mit folgenden Fachdisziplinen:

— Gesamtleitung,

— Architektur,

— Tragwerksplanung,

— Tiefbau,

— Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär, Elektro und Gebäudeautomation,

— Werkstattplanung,

— Fahrbahn,

— Kunstbauten,

— Bahnstromanlagen,

— Niederspannung & Telekom,

— Publikumsanlagen,

— Baulogistik,

— Bauphysik,

— Geologie,

— Vermessung,

— Bauphasenplanung,

— Brandschutz.

Dem Generalplaner zur Koordination untergestellt sind die folgenden Fachbereiche:

— Sicherungsanlagen,

— Umweltplanung,

— Naturgefahren,

— Trassierung,

— Gleisgeometrie,

— Schadstoffsanierung.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Kostenkriterium – Name: Schlüsselpersonen / Gewichtung: 50 %

Kostenkriterium – Name: Preis / Gewichtung: 30 %

Kostenkriterium – Name: Auftragsanalyse / Gewichtung: 20 %

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/06/2020

Ende: 31/12/2025

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

EK1: Pro Fachbereich ist je ein Referenzprojekt der Phasen 32-53 mit einem Investitionsvolumen von mind. 20 Mio. CHF und vergleichbarer Komplexität anzugeben. Bei entsprechender Eignung können mit einem Referenzprojekt auch mehrere Fachgebiete abgedeckt werden.

Der Nachweis der SIA-Phasen 32-53 kann gegebenenfalls für jeden Fachbereich mit einem zusätzlichen Referenzprojekt erbracht werden. Die anbietende Firma bzw. Bietergemeinschaft hat mindestens 3 der vier geforderten Fachbereiche abzudecken. Ein Fachbereich kann durch einen Subunternehmer/Subplaner abgedeckt werden. Sämtliche Referenzprojekte müssen eine abgeschlossene Phase 52 aufweisen und dürfen nicht älter als 10 Jahre sein (Zeitpunkt Abschluss Phase 53 maßgebend).

EK2: Die folgenden Schlüsselpersonen sind festzulegen:

— Gesamtleiter,

— Chefbauleiter,

— Architekt,

— Ingenieur Hoch- und Tiefbau,

— Ingenieur Bahnbau,

— Ingenieur Gebäudetechnik.

Die Mehrheit der Schlüsselpersonen (mind. 4) sind vom Anbieter bzw. der Bietergemeinschaft abzudecken.

Bis zu 2 Schlüsselpersonen dürfen von Subunternehmern/Subplanern abgedeckt werden.

— EK3: Nachweis druchschnittlicher Jahresumsatz,

— EK4: Sprachkompetenz Deutsch min. Niveau C2,

— EK5: Die Einreichung eines Angebots gilt als Bestätigung, dass die Schlüsselpersonen diese Anforderung erfüllen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

EK1: Technische Leistungsfähigkeit/Erfahrung der Firma bzw. Bietergemeinschaft in der Abwicklung

Vergleichbarer Aufgaben in den folgenden Fachbereichen:

— Architektur (Servicewerkstätte, Depot, Serviceanlage öffentlicher Verkehr),

— Ingenieurwesen Hoch- und Tiefbau,

— Bahnbau nach AB-EBV,

— Werkleitungsbau.

EK2: Erfahrung Schlüsselpersonen

Pro Schlüsselperson sind ein Lebenslauf (max. 2 A4-Seiten) einzureichen und ein vergleichbares Referenzprojekt (Komplexität, Fachbereiche, Funktion) mit einem Investitionsvolumen von mind. 20 Mio. CHF anzugeben, welches die Phasen 32-53 (alle Schlüsselpersonen exkl. Chefbauleiter) bzw. 41, 52, 53 (Chefbauleiter) abdeckt. Der Nachweis der SIA-Phasen 32-53 kann gegebenenfalls für jede Schlüsselperson mit einem zusätzlichen Referenzprojekt erbracht werden. Die Referenzprojekte des Gesamtleiters und des Chefbauleiters müssen die Phase 52 abgeschlossen haben. Die Referenzprojekte der weiteren Schlüsselpersonen müssen mindestens die Phase 52 begonnen haben. Sämtliche Referenzprojekte dürfen nicht älter als 10 Jahre sein (Zeitpunkt Abschluss Phase 53 maßgebend).

EK3: Leistungsfähigkeit der Firma

Der Anbieter bestätigt mit der Abgabe eines unterzeichneten Angebots, dass die anbietende Firma/Ingenieurgemeinschaft in den letzten drei Jahren in den entsprechenden Geschäftsbereichen (Architektur, Ingenieurwesen Hoch- und Tiefbau, Bahnbau, Werkleitungsbau) einen durchschnittlichen jährlichen Umsatz

Von insgesamt mind. CHF 4 Mio. exkl. MwSt. erwirtschaftete.

Bemerkung: Falls der Anbieter sich sowohl für das Generalplaner-Mandat „Neubau Werkstätte und Infra Stützpunkt URSU" wie auch das Generalplaner-Mandat „Bahnhof Andermatt" bewirbt, so ist eine Präferenz anzugeben.

EK4: Nachweis über die Sprachkenntnisse (Deutsch) der Schlüsselpersonen

Die Auftragsabwicklung erfolgt auf Deutsch. Für die Wahrnehmung der Rolle ist es deshalb erforderlich, dass die Schlüsselpersonen (d. h. Gesamtleiter, Chefbauleiter, Architekt, Ingenieur Hoch- und Tiefbau, Ingenieur Bahnbau, Ingenieur Gebäudetechnik) mündlich und schriftlich einwandfrei auf Deutsch kommunizieren können. Dies erfordert Muttersprache Deutsch oder Sprachniveau C2 für Deutsch als Fremdsprache.

Die Einreichung eines Angebots gilt als Bestätigung, dass die Schlüsselpersonen diese Anforderung erfüllen.

EK5: Nachweis über die Mindestverfügbarkeit der Schlüsselpersonen

Die Auftragsabwicklung erfordert eine Mindestverfügbarkeit der folgenden Schlüsselpersonen im vorliegenden Projekt (in Stellenprozenten):

— Gesamtleiter: 50 % in SIA Phasen 31-33

30 % in SIA Phasen 41-53.

— Chefbauleiter: 10 % in SIA Phase 41

50 % in SIA Phasen 52-53.

— Architekt: 40 % in SIA Phasen 31-33

30 % in SIA Phasen 41-53.

— Ingenieur Hoch- und Tiefbau: 40 % in SIA Phasen 31-33

30 % in SIA Phasen 41-53.

— Ingenieur Bahnbau: 40 % in SIA Phasen 31-33

30 % in SIA Phasen 41-53.

— Ingenieur Gebäudetechnik: 40 % in SIA Phasen 31-33

30 % in SIA Phasen 41-53.

In Spitzenzeiten kann die erforderliche Kapazität wesentlich mehr betragen.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 04/03/2020

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 09/03/2020

Ortszeit: 23:59

Ort:

Brig

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nicht öffentlich

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen: Es werden keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Anbietern akzeptiert.

Verhandlungen: bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin/Bemerkungen: Einreichung des Angebotes für vorbefasste Anbieter ist: 26.2.2020.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen zur Ausschreibung werden ausschließlich über die Internetplattform Simap bearbeitet.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 18.1.2020, Dok. 1115787. Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 19.2.2020.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 20.1.2020 bis 7.2.2020

ZahlungsbedingungenBankverbindung zur Einzahlung des obengenannten Betrages für den Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Walliser Kantonalbank Konto in CHF.- IBAN: CH 32 0076 5000 A086 5919 9 zu Gunsten Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG, mit dem Vermerk Neubau Werkstätte und Infra Stützpunkt URSU – Generalplanerleistungen. Die Kaution wird denjenigen Anbietern, welche ein gültiges Angebot (mit Erfüllung der Eignungskriterien) einreichen, spätestens nach Abschluss des Verfahrens zurückerstattet.

Kosten: 300.00 CHF.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Postfach
Ort: St. Gallen
Postleitzahl: 9023
Land: Schweiz

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

18/01/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de