Startseite » Allgemein »

Schweiz, Bern: Auftragsbekanntmachung (2020/S 228-562964)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Schweiz, Bern: Auftragsbekanntmachung (2020/S 228-562964)

23/11/2020

  
S228

die Schweiz-Bern: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 228-562964

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Strassen ASTRA
Postanschrift: Pulverstrasse 13
Ort: Bern
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA
Postleitzahl: 3003
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Fachunterstützung ISSI MISS
E-Mail: ausschreibung-vugis@astra.admin.ch
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.3)Kommunikation

Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1161301

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:

Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Strassen ASTRA Abteilung Strassenverkehr, Bereich Analysen
Postanschrift: Pulverstrasse 13
Ort: Bern
Postleitzahl: 3003
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Fachunterstützung ISSI MISS – Nicht öffnen – Offertunterlagen
E-Mail: ausschreibung-vugis@astra.admin.ch
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachunterstützung Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente ISSI Management Infrastruktur-Sicherheit MISS – 2021-2028 (FU ISSI MISS)

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen von Via sicura hat das Parlament in Artikel 6a des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) die Vorgaben für eine sichere Strasseninfrastruktur festgelegt.

Um die Behörden beim Vollzug dieser anspruchsvollen Aufgaben angemessen zu unterstützen, hat das Bundesamt für Strassen (ASTRA) sechs Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente (ISSI) entwickelt, deren Anwendung sowohl Strassenprojekte als auch bestehende Strassen sicherer macht.

Die umfassende Management Infrastruktur-Sicherheit (MISS) verknüpft das Sicherheitsmanagement mit dem bestehenden Infrastrukturmanagement.

Die Beschaffung umfasst die Leistungen für die Fachunterstützung im Rahmen der Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente und Management Infrastruktur-Sicherheit (FU ISSI MISS).

Die Fachunterstützung wird bei Bedarf hinzugezogen und unterstützt bei Analyse, Evaluation, Weiterentwicklung, Koordination und Wissensvermittlung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

73000000 Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung

80410000 Verschiedene Unterrichts- und Ausbildungsdienste

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA

Hauptort der Ausführung:

Erfüllungsort für Lieferungen und Leistungen ist Ittigen (Bern).

Sitzungen zwischen ASTRA und der Fachunterstützung werden in Ittigen (Bern) oder online per Skype durchgeführt.

Die Fachunterstützung erbringt ihre Leistungen grundsätzlich von ihrem Standort aus.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen von Via sicura hat das Parlament in Artikel 6a des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) die Vorgaben für eine sichere Strasseninfrastruktur festgelegt.

Um die Behörden beim Vollzug dieser anspruchsvollen Aufgaben angemessen zu unterstützen, hat das Bundesamt für Strassen (ASTRA) sechs Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente (ISSI) entwickelt, deren Anwendung sowohl Strassenprojekte als auch bestehende Strassen sicherer macht.

Die umfassende Management Infrastruktur-Sicherheit (MISS) verknüpft das Sicherheitsmanagement mit dem bestehenden Infrastrukturmanagement.

Die Beschaffung umfasst die Leistungen für die Fachunterstützung im Rahmen der Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente und Management Infrastruktur-Sicherheit (FU ISSI MISS).

Die Fachunterstützung wird bei Bedarf hinzugezogen und unterstützt bei Analyse, Evaluation, Weiterentwicklung, Koordination und Wissensvermittlung.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Kostenkriterium – Name: Die Angaben betreffend Zuschlagskriterien müssen zusammen mit den (vorgegebenen) Angebotsunterlagen eingereicht werden: / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK1 Preis; Gewichtung 30 % / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK1.1 Angebotssumme inkl. Nebenkosten, Rabatt und MWST; Gewichtung 20 % / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK1.2 Plausibilität der Projektorganisation des Anbieters und Plausibilität der Stundenverteilung auf die vorgesehenen Schlüsselpersonen im Hinblick auf die Aufgabenstellung; Gewichtung 10 % / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK2: Schlüsselpersonen (Schlüsselrolle); Gewichtung 30 %, unterteilt in: / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK2.1 Leitung Fachunterstützung; Gewichtung 20 %: Fachliche Aus- und Weiterbildung; Verfügbarkeit; Aufzeigen der Erfahrungen und des Fachwissens anhand von zwei Projekten mit gleicher Funktion und Fach / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK2.2 STV. Leitung Fachunterstützung; Gewichtung 10 %: Fachliche Aus- und Weiterbildung; Verfügbarkeit; Aufzeigen der Erfahrungen und des Fachwissens anhand von einem Projekt mit gleicher Funktion und / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK3: Klassifizierung und Bewertung von Ansätzen in der Strasseninfrastruktursicherheit; Gewichtung 20 %: Klassifizierung und Bewertung von innovativen Lösungsansätzen mit Fokus auf Strasseninfrastruktu / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK4: Auftragsanalyse und Organisation; Gewichtung 10 %: Es ist zwingend auf die folgenden Punkte einzugehen, welche auch bewertet werden: Auftragsverständnis, Chancen, Risiken und daraus abgeleitete be / Gewichtung: 1

Kostenkriterium – Name: ZK5: Präsentation; Gewichtung 10 %: Gesamtbeurteilung des Angebotes der unter ZK 2-4 aufgeführten Punkte. Die Präsentation ist durch eine der Schlüsselpersonen in Deutsch zu halten. Die Teilnahme von a / Gewichtung: 1

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/06/2021

Ende: 31/05/2025

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Verlängerung optional jeweils um ein Jahr bis 31.5.2028

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die nachfolgenden Eignungsnachweise Bestätigungen müssen zusammen mit den (vorgegebenen) Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:

Zu EK1

EK1.1: Erfahrung/Referenzen der Fachunterstützung: Nachweis von 2 in den letzten 5 Jahren abgeschlossenen oder seit mindestens 1 Jahr laufenden Projekten. Davon je eines aus dem Bereich der Fachunterstützung Strasseninfrastruktursicherheit und eines aus dem Bereich der Analyse bei Strassenverkehrsunfällen oder Umsetzung von Verkehrssicherheitsmodellen mit oder ohne unfallbasierten Ansätzen.

EK1.2:

Für die Leitung Fachunterstützung wird Deutsch als Muttersprache oder mindestens auf Stufe C1 (gemäß europäischen Referenzrahmen für Sprachen) vorausgesetzt.

Für die Stellvertretung Leitung Fachunterstützung wird Deutsch mindestens auf Stufe B1 (gemäß europäischen Referenzrahmen für Sprachen) vorausgesetzt.

Für mindestens eine der Schlüsselpersonen wird Französisch als Muttersprache oder mindestens auf Stufe B2 (gemäß europäischen Referenzrahmen für Sprachen) vorausgesetzt.

Für mindestens eine der Schlüsselpersonen wird Englisch mindestens auf Stufe B2 (gemäß europäischen Referenzrahmen für Sprachen) vorausgesetzt.

EK1.3: Bestätigung, dass die Fachunterstützung die benötigten Werkzeuge (gemäß Pflichtenheft) beschaffen kann und beschaffen wird.

EK1.4: Bestätigung, dass eine der Schlüsselpersonen über die benötigten Kenntnisse in der Strasseninfrastruktursicherheit verfügt.

EK1.5: Bestätigung, dass eine der Schlüsselpersonen über die benötigten Kenntnisse in der Analyse von Strassenverkehrsunfällen (Analysemöglichkeiten und Algorithmen) verfügt.

EK1.6: Bestätigung, dass eine der Schlüsselpersonen über die benötigten Kenntnisse in Verkehrssicherheitsmodellen mit und ohne unfallbasierten Ansätzen verfügt.

EK1.7: Bestätigung, dass eine der Schlüsselpersonen über die benötigten Kenntnisse des Unfallentstehungsprozesses, der Unfallforschung und/oder der Vermeidung von Strassenverkehrsunfällen verfügt.

Zu EK2:

Handels- und Betreibungsregisterauszug, nicht älter als 3 Monate (ab Publikation der Ausschreibung).

Anbieterinnen und Anbieter aus dem Ausland reichen eine vergleichbare, aktuelle, amtliche Urkunde des Auslandes ein.

Zu EK3:

Nachweis des Anbieters, dass er selber sowie die von ihm beigezogenen Dritten (Subunternehmer und Unterlieferanten) die Verfahrensgrundsätze gemäß Selbstdeklarationsblatt der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB einhalten. Der Nachweis erfolgt mit rechtsgültiger Unterzeichnung des Selbstdeklarationsblattes der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB. Link: https://www.beschaffung.admin.ch/dam/bpl/de/dokumente/Anbieter/Selbstdeklaration/Selbstdeklaration_allgemein.pdf.download.pdf/Selbstdeklaration_allgemein.pdf.

Anbieter mit mehr als 50 Mitarbeitenden und deren Subunternehmen erster Stufe mit jeweils mehr als 50 Mitarbeitenden müssen zusätzlich zum Selbstdeklarationsblatt nachweisen, wie die Lohnpraxis überprüft wurde. Der Nachweis erfolgt per Selbsttest (Logib, Link: https://www.ebg.admin.ch/ebg/de/home/dienstleistungen/logib.html. Der Nachweis kann auch durch Kontrollen staatlicher Behörden oder Lohnanalysen Dritter erfolgen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.

EK1: Methodische und fachliche Leistungsfähigkeit

EK2: Wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit

EK3: Lohngleichheit von Mann und Frau

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 18/01/2021

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch, Französisch

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 22/01/2021

Ortszeit: 23:59

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Geschäftsbedingungen: gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Reine Angebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben:

1. Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite;

2. Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben;

3. Ausschluss, Vorbefassung: Techdata AG ist von der Teilnahme am vorliegenden Verfahren ausgeschlossen;

4. Die Firma PTV Transport Consult GmbH (D, Stuttgart) als bisheriger Leistungserbringer ist zur Teilnahme am vorliegenden Verfahren zugelassen, da sie an der Vorbereitung der vorlie-genden Ausschreibung nicht beteiligt war und alle durch sie erarbeiteten Ergebnisse zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt werden (siehe Punkt 5). Die Frist zur Einreichung einer allfälligen Offerte durch PTV Transport Consult GmbH endet am 28.12.2020. Für alle anderen Anbieter gilt die Frist gemäß Ziff. 1.4; 5. Jeder Anbieter kann – gestützt auf eine Datenschutzerklärung und einen aktuellen Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate) – Beispieldaten anfordern. Die Datenschutzerklärung darf einzig in der Tabelle „Für den Datenempfänger7 ergänzt werden. Für korrekt ausgefüllte und unterschriebene Datenschutzerklärungen, welche im Original bis zum 7.12.2020 beim Auftraggeber (Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strassenverkehr, Bereich Analyse, z.H. WTO FU ISSI MISS, Pulverstrasse 13, 3003 Bern) eintreffen, erfolgt die Lieferung des Beispieldatensatzes nach Überprüfung und Freigabe am 11.12.2020 per Mail (ausschreibung-vugis@astra.admin.ch). Datenschutzerklärungen, die zu einem späteren Zeitpunkt eintreffen, werden möglichst zeitnah überprüft und nach Freigabe werden die Beispieldaten zur Verfügung gestellt. Eine verspätete, fehlerhafte oder verlorengegangene Datenlieferung kann nicht eingeklagt werden. Der Beispieldatensatz ist für alle Anbieter identisch.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin/Bemerkungen: Für den bisherigen Leistungserbringer gilt die Einreichungsfrist nach Ziffer 4.5. Spezifische Fristen und Formvorschriften: Es sind 2 Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und 1 in elektronischer Form (USB-Stick) einzureichen. Einreichung auf dem Postweg: A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle; Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieter bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Auf dem Couvert ist neben der Projektbezeichnung deutlich der Vermerk „Nicht öffnen – Offertunterlagen“ anzubringen. Persönliche Abgabe: Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen (Adresse s. 1.2). Achtung, die Öffnungszeiten können wegen der besonderen Situation Covid-19 ändern. Bitte vorgängig nachfragen. Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben. Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden. Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten!.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen) Fragen sind in deutscher oder französischer Sprache unter www.simap.ch im „Forum“ einzureichen. Sie werden bis am 11.12.2020 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im „Forum“ beantwortet. Nach dem 7.12.2020 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 18.11.2020, Dok. 1161301. Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 7.12.2020.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 18.11.2020 bis 18.01.2021.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Postfach
Ort: St. Gallen
Postleitzahl: 9023
Land: Schweiz

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

18/11/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de