Startseite » Allgemein »

Österreich, Wien: Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit (2021/S 070-179275)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Österreich, Wien: Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit (2021/S 070-179275)

12/04/2021

  
S70

Österreich-Wien: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 070-179275

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Asfinag Autobahnen- und Schnellstraßen Finanzierungs AG
Postanschrift: z. H. Asfinag Bau Management GmbH, Modecenterstraße 16
Ort: Wien
NUTS-Code: AT13 Wien
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: claus.barboric@asfinag.at
Telefon: +43 50108-14236
Fax: +43 50108-14232
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.asfinag.at

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

S36 Murtal Schnellstraße, INSB Zeltweg W.-Judenburg O., km 29,960-km 32,500, beide RFB, Fahrbahn- u. Brückeninstandsetzung – Örtliche Bauaufsicht

Referenznummer der Bekanntmachung: 0

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

S36 Murtal Schnellstraße INSB Zeltweg West – Judenburg Ost, km 29 960-km 32 500, beide RFB, Fahrbahn- und Brückeninstandsetzung, Örtliche Bauaufsicht

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: AT22 Steiermark

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Gemäß ASFINAG Bauprogramm werden auf der S36 Murtal Schnellstraße, im Abschnitt Zeltweg West – Judenburg Ost, km 29 960-km 32 500, beide RFB, im Jahr 2020 umfangreiche Fahrbahn- und Brückeninstandsetzungen durchgeführt. Leistungsumfang gegenständlicher Dienstleistung ist die Durchführung der Örtlichen Bauaufsicht im Rahmen der Umsetzung des Bauprojektes „S36 Murtal Schnellstraße, im Abschnitt Zeltweg West – Judenburg Ost, km 29 960-km 32 500, beide RFB Fahrbahn- und Brückeninstandsetzung“ Leistungsziel der Örtlichen Bauaufsicht (ÖBA) ist die Sicherstellung einer wirtschaftlichen Realisierung des gegenständlichen Projektes, die Einhaltung von Kosten und Terminen, die Minimierung von Risiken und die Sicherstellung der Ausführung der Leistungen nach dem Stand der Technik.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession

Beginn: 01/07/2019

Ende: 31/12/2020

Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Keine Rahmenvereinbarug

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 301900884

Bezeichnung des Auftrags:

S36 Murtal Schnellstraße, INSB Zeltweg West – Judenburg Ost km 29 960-km 32 500, beide RFB, Fahrbahn- und Brückeninstandsetzung, Örtliche Bauaufsicht

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:

11/04/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs

Offizielle Bezeichnung: Schimetta Consult Ziviltechniker GmbH
Ort: Linz
NUTS-Code: AT312 Linz-Wels
Land: Österreich

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Gesamtwert der Beschaffung: 207 506.91 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nationale Erkennungsnummer: [L-782871-1330]

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192-196
Ort: Wien
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at
Telefon: +43 160149-0

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192-196
Ort: Wien
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at
Telefon: +43 160149-0

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

07/04/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: AT22 Steiermark

Hauptort der Ausführung:

Zeltweg W.-Judenburg O./Steiermark

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschreibung der Änderung Um eine wirtschaftliche Umsetzung der Leistungen gewährleisten zu können erfolgt die Umsetzung der Sanierungsarbeiten im Projekt „S36 INSB Zeltweg/W – Judenburg/O, beide RFB“. Zur Sicherstellung einer wirtschaftlichen Realisierung, die Einhaltung von Kosten und Terminen, die Minimierung von Risiken und die Sicherstellung der Ausführung der Leistungen nach dem Stand der Technik, ist im Rahmen der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen, eine Örtliche Bauaufsicht erforderlich.

— erforderliche Leistungserbringung seitens der Örtlichen Bauaufsicht,

— Erstbegehung,

— Abstimmung mit ABM Verkehrsführung,

— Produktdaten prüfen,

— MKF – Prüfung,

— Baustellenkontrollen,

— Regieleistungen bearbeiten,

— BTB – Bearbeitung,

— Abschlagsrechnung prüfen,

— Mängelbegehungen,

— eigenen Bestandsakt erstelle (digital/Papier).

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession

Beginn: 01/07/2019

Ende: 31/12/2020

Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Keine Rahmenvereinbarung

VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 21 064.69 EUR

VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs

Offizielle Bezeichnung: Schimetta Consult Ziviltechniker GmbH
Ort: Linz
NUTS-Code: AT312 Linz-Wels
Postleitzahl: 4020
Land: Österreich

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja

VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen

Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Beschreibung der Änderung Um eine wirtschaftliche Umsetzung der Leistungen gewährleisten zu können erfolgt die Umsetzung der Sanierungsarbeiten im Projekt „S36 INSB Zeltweg/W – Judenburg/O, beide RFB“. Zur Sicherstellung einer wirtschaftlichen Realisierung, die Einhaltung von Kosten und Terminen, die Minimierung von Risiken und die Sicherstellung der Ausführung der Leistungen nach dem Stand der Technik, ist im Rahmen der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen, eine Örtliche Bauaufsicht erforderlich.

— erforderliche Leistungserbringung seitens der Örtlichen Bauaufsicht,

— Erstbegehung,

— Abstimmung mit ABM Verkehrsführung,

— Produktdaten prüfen,

— MKF – Prüfung,

— Baustellenkontrollen,

— Regieleistungen bearbeiten,

— BTB – Bearbeitung,

— Abschlagsrechnung prüfen,

— Mängelbegehungen,

— eigenen Bestandsakt erstelle (digital/Papier)

VII.2.2)Gründe für die Änderung

Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)

Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Die gegenständliche Änderung war trotz gebotener Sorgfaltspflicht für den Auftraggeber nicht ersichtlich. Ein Wechsel des Auftragnehmers ist aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich, da die gegenständliche Vertragsänderung in einem engen wirtschaftlichen bzw. technischen Zusammenhang mit dem ursprünglichen Auftrag steht. Zudem würde ein Wechsel des Auftragnehmers für den Auftraggeber zu erheblichen Schwierigkeiten in der Auftragsabwicklung führen, da eine zeitliche Unterbrechung des Auftrages die termingerechte Realisierung des Projektes gefährden und auch unzählige Schnittstellenprobleme aufwerfen würde. In weiterer Folge wäre der Auftraggeber auch mit beachtlichen Zusatzkosten aufgrund von Einarbeitungen, Vorbereitungsmaßnahmen, unvermeidbare Parallelbearbeitung bzw. allfälligen Stehzeiten konfrontiert.

VII.2.3)Preiserhöhung

Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)

Wert ohne MwSt.: 272 991.40 EUR

Gesamtauftragswert nach den Änderungen

Wert ohne MwSt.: 294 056.09 EUR

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2021

Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de