Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Xanten: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
14/03/2019

  
S52
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Xanten: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 052-120270

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Dienstleistungsbetrieb der Stadt Xanten AöR
Karthaus 2
Xanten
46509
Deutschland
E-Mail: adenissen@enni.de
NUTS-Code: DEA1F

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.rathaus-xanten.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen Feuerwehrgerätehaus Xanten-Wardt

Referenznummer der Bekanntmachung: DBX 1-2018

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Losweise Vergabe von Planungsleistungen für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Wardt, Am Meerend, 46509 Xanten. Die geschätzten Baukosten belaufen sich auf ca. EUR 1 Mio. (netto). Dabei soll das Gebäude insbesondere umfassen die Wache einschl. Aufenthalts- und Sozialbereich mit ca. 270 qm Nutzfläche, die (Geräte-)Halle mit einer Nutzfläche von ca. 240 qm zzgl. Überdachung von ca. 60 qm und Hof- und Außenanlagen mit ca. 2 000 qm Pflasterfläche und 960 qm Grünfläche.

Näheres siehe jeweilige Ziffer II. 2 oder in den Vergabeunterlagen.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 258 109.64 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung, Tragwerksplanung, Wärmeschutz, Leistungen des Prüfingenieurs und SiGeKo inkl. Koordinations- und Steuerungsleistungen

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71327000

71320000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA1F

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die erforderlichen Architekten- und/oder Ingenieurleistungen des Loses 1 umfassen:

— Objektplanung, Leistungsbild Gebäude und Innenräume (Teil 3, Abschnitt 1, §§ 33 ff. HOAI),

— Objektplanung, Leistungsbild Freianlagen (Teil 3, Abschnitt 2, §§ 38 ff. HOAI),

— Fachplanung, Leistungsbild Tragwerksplanung (Teil 4, Abschnitt 1, §§ 49 ff. HOAI),

— Beratungsleistungen Wärmeschutz nach § 3 Abs. 1 HOAI i.V.m. Anlage 1 Ziffer 1.2.3. inkl. Erstellung der baurechtlich erforderlichen Konformitätsbescheinigung,

— Leistungen des SiGeKo"s für die Planungsphase nach ArbSchG (und BaustellV).

Und zwar jeweils für die Leistungsphasen 1-4, 5, 6-7, 8.

— Leistungen des Prüfingenieurs für Bautechnik hinsichtlich Standsicherheit und

Konstruktivem Brandschutz inkl. Erstellung der baurechtlich erforderlichen Konformitätsbescheinigung.

Der Auftragnehmer des Loses 1 hat zudem darüber hinausgehende Koordinations- und Steuerungsleistungen für das Projekt sowie hinsichtlich der Leistungen der anderen Lose zu erbringen.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die Leistungen stufenweise zu beauftragen; näheres siehe Ziffer 2.11).

Näheres siehe Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Güte und Qualität eines Konzeptes zur Herangehensweise / Gewichtung: 40

Qualitätskriterium – Name: Qualifikation und Erfahrung des eingesetzten Projektteams / Gewichtung: 30

Qualitätskriterium – Name: Bieterpräsentation / Gewichtung: 5

Preis – Gewichtung: 25

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es wird beabsichtigt, die Leistungen stufenweise zu beauftragen:

— Beauftragungsstufe I: Leistungsphasen 1 bis 4,

— Beauftragungsstufe II: Leistungsphase 5 (optional),

— Beauftragungsstufe III: Leistungsphase 6 bis 7 (optional),

— Beauftragungsstufe IV: Leistungsphase 8 (optional).

Die Beauftragung der weiteren Stufen ist entsprechend der Bereitstellung der erforderlichen Finanzmittel und Gremienzustimmung beabsichtigt.

Ein Rechtsanspruch auf die weitere Beauftragung besteht nicht.

Näheres siehe Vergabeunterlagen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71322000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA1F

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die erforderlichen Architekten- und/oder Ingenieurleistungen des Loses 2 umfassen:

— Fachplanung, Leistungsbild Technische Ausrüstung (Teil 4, Abschnitt 2, §§ 53 ff. HOAI).

Der Auftraggeber beabsichtigt, die Leistungen stufenweise zu beauftragen; näheres siehe Ziffer 2.11).

Näheres siehe Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Güte und Qualität des Konzeptes zur Heransgehensweise an die Planungsaufgabe / Gewichtung: 40

Qualitätskriterium – Name: Qualifikation und Erfahrung des eingesetzten Projektteams / Gewichtung: 30

Qualitätskriterium – Name: Bieterpräsentation / Gewichtung: 5

Preis – Gewichtung: 25

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es wird beabsichtigt, die Leistungen stufenweise zu beauftragen:

— Beauftragungsstufe I: Leistungsphasen 1 bis 4,

— Beauftragungsstufe II: Leistungsphase 5 (optional),

— Beauftragungsstufe III: Leistungsphase 6 bis 7 (optional),

— Beauftragungsstufe IV: Leistungsphase 8 (optional).

Die Beauftragung der weiteren Stufen ist entsprechend der Bereitstellung der erforderlichen Finanzmittel und Gremienzustimmung beabsichtigt.

Ein Rechtsanspruch auf die weitere Beauftragung besteht nicht.

Näheres siehe Vergabeunterlagen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Brandschutz

Los-Nr.: 5

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA1F

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die erforderlichen Architekten- und/oder Ingenieurleistungen des Loses 5 umfassen:

— Leistungen für Brandschutz in Anlehnung an AHO Schriftenreihe Nr. 17.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die Leistungen stufenweise zu beauftragen; näheres siehe Ziffer 2.11).

Näheres siehe Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualifikation und Erfahrung des eingesetzten Projektteams / Gewichtung: 30

Preis – Gewichtung: 70

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es wird beabsichtigt, die Leistungen stufenweise zu beauftragen:

— Beauftragungsstufe I: Leistungsphasen 1 bis 4,

— Beauftragungsstufe II: Leistungsphase 5 (optional),

— Beauftragungsstufe III: Leistungsphase 8 (optional). [Anm. GÖRG: Die Schriftenreihe 17 der AHO sieht für Brandschutzleitungen keine LPH 5,6 (und 9) vor.]

Die Beauftragung der weiteren Stufen ist entsprechend der Bereitstellung der erforderlichen Finanzmittel und Gremienzustimmung beabsichtigt. Ein Rechtsanspruch auf die weitere Beauftragung besteht nicht.

Näheres siehe Vergabeunterlagen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 208-475148

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung, Tragswerkplanung etc.

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

05/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Bewerbergemeinschaft Rogmann Ettwig, Beratende Ingenieure Partnerschaft mbB und Architektur- und Ingenieurbüro für Bauwesen Braam GbR
Xanten
Deutschland
NUTS-Code: DEA1F

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 164 067.18 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 2

Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistung technische Ausrüstung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

05/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Planungsgruppe Schneider & Partner Beratende Ingenieure mbB
Kamp-Lintfort
Deutschland
NUTS-Code: DEA1F

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 80 954.72 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 5

Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistung Brandschutz

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

05/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

CE-N Civil Engenieering Network GmbH & Co. KG
Bochum
Deutschland
NUTS-Code: DEA1F

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 13 087.74 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 3

Bezeichnung des Auftrags:

Vermessungsleistungen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 4

Bezeichnung des Auftrags:

Geotechnik

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPTYD4Y3WS

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 221147-3055
E-Mail: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221147-2891

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Gemäß § 160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist jedenfalls dann unzulässig, wenn der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabebestimmungen im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb von 10 Kalendertagen gerügt hat. (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB). Auch ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB der Nachprüfungsantrag unzulässig, wenn mehr als 15 Tage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Weitere Ausschlussfristen ergeben sich aus § 160 Abs. 2 Nr. 2 und 3 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

12/03/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de