Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Wiesbaden: Bekanntmachung vergebener Aufträge

12/11/2019

  
S218
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Wiesbaden: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 218-535804

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Wiesbaden
Nationale Identifikationsnummer: Tiefbau- und Vermessungsamt
Postanschrift: Gustav-Stresemann-Ring 15
Ort: Wiesbaden
NUTS-Code: DE714
Postleitzahl: 65189
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): WiBau GmbH
E-Mail: vergabe@wibau-wiesbaden.de
Telefon: +49 6112623930
Fax: +49 61126239319

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wibau-wiesbaden.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entwicklung Stufenkonzept – Nachhaltige Stadtlogistik Wiesbaden

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-VgV-Digi-L

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Entwicklung Stufenkonzept „Nachhaltige Stadtlogistik Wiesbaden“

Fachplanung zur Entwicklung einer umweltfreundlichen und effizienten Innenstadt-Logistik.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 300 081.50 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE714

Hauptort der Ausführung:

Wiesbaden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschreibung Mit dem Stufenkonzept „Nachhaltige Stadtlogistik Wiesbaden“ soll ein strategisches Steuerinstrument für die urbane Logistik Wiesbadens vorgelegt werden. In einem moderierten Beteiligungsprozess mit den Stakeholdern werden Maßnahmen erläutert, bewertet und auf Umsetzbarkeit geprüft. In enger Abstimmung mit allen Beteiligten ist eine Gesamtstrategie für die urbane Logistik zu entwickeln. Die Maßnahmen der Stufe 1 des Konzepts (kurzfristig umzusetzen) sind bereits durch Beschlüsse gesetzt und müssen in das Gesamtkonzept integriert werden. Für Stufe 2 (mittelfristig umzusetzen) und Stufe 3 (langfristig umzusetzen) sind sowohl bereits beschriebene Vorschläge, als auch im Rahmen der Beteiligung erarbeitete Ideen, zu prüfen, zu priorisieren und der Weg zur Umsetzung aufzuzeigen. Neben der Luftschadstoff-Minderung geht es um eine Erhöhung der Lebensqualität in der Innenstadt durch Steuerung und Reduzierung des Lieferverkehrs. Die Bewegungsfreiheit des Rad- und Fußgängerverkehrs sowie der Verkehrsfluss insgesamt sollen hergestellt, das Stadtbild und die Aufenthaltsqualität verbessert werden. Das Konzept ist mit den Beteiligten abzustimmen und zur Vorstellung in den politischen Gremien textlich und visuell aufzubereiten. Nach Beschluss durch die Gremien soll es als Road Map den Weg zu einer nachhaltigen Stadtlogistik Wiesbaden aufzeigen und begleiten. Die Ausschreibung richtet sich an Fachbüros, gerne mit Hochschulen als Nachunternehmer. Bietergemeinschaften sind erwünscht, aber nicht mit Hochschulen möglich. Gegenstand der zu beauftragenden Leistung Leistungsbausteine

Arbeitspaket 1 (A):

— Konzeptvorbereitung und Analyse,

— interne Abstimmungstreffen mit Auftraggeber, vor Ort,

— interne Abstimmungstreffen mit Auftraggeber und Auftragnehmer für den Kommunikations- und Beteiligungsprozess, vor Ort,

— Erarbeiten von Grundlagen Analyse.

Arbeitspaket 2 (B): Workshop-Phase:

— Teilnahme und Vor- und Nachbereitung Auftaktveranstaltung,

— Teilnahme Workshops,

— Teilnahme ämterübergreifende Arbeitsgruppe,

— Zwischenbericht für Politik und Verwaltung, Vorbereitung und Präsentation,

— interne Abstimmungstreffen, vor Ort.

Arbeitspaket 3 (C): (Konzept Stufe 1) Grundlage für Ausführungsplanung „Mikro-Hubs“ für KEP-Dienstleister für Pilotprojekt mit fünf Mikro-Hubs und „intelligente Lieferzonen“, Pilotprojekt:

— interne Abstimmungstreffen mit Auftraggeber, vor Ort,

— Abstimmungstreffen mit KEP-DL/Lieferanten/ Handwerkern,

— Identifizierung von Standorten, Konzept zur Nutzung,

— Begleitung der baulichen Umsetzung und des Nutzungsstarts.

Arbeitspaket 4 (C): (Konzept Stufe 2 und 3):

— Interne Abstimmungstreffen mit Auftraggeber, vor Ort,

— Abstimmungstreffen mit KEP-DL/Lieferanten/Handwerkern,

— Teilnahme an Endabstimmungstermin,

— Teilnahme und Protokollierung Endabstimmung Stufenkonzept mit Politik und Verwaltung.

Arbeitspaket 5 (C): Ausarbeitung und Präsentation des Konzepts:

— interne Abstimmungstreffen, vor Ort,

— Ergebnisvorstellung in politischen Gremien Die Leistungen werden auf Grundlage des von Ihnen abgegebenen Angebotes vergütet. Zeitplan Abschluss des Verfahrens Ende Sep. 2019 Planungsauftakt Okt.-Nov. 2019 Beginn der Workshop-Reihe bis Ende 2019 Workshops bis April 2020 Konzept Entwurf sowie Konzeptvorstellung und Beschluss bis Juni 2020 Fachliche Begleitung der Maßnahmenumsetzung aus Stufe 1 – als Pilot – bis Ende 2020.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Konzeption/Herangehensweise / Gewichtung: 50,00

Qualitätskriterium – Name: Bürostruktur / Gewichtung: 20,00

Kostenkriterium – Name: Honorar (nach Maßgabe § 76 Abs. 1 Satz 2 VgV) / Gewichtung: 30,00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 121-296826

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Entwicklung Stufenkonzept – Nachhaltige Stadtlogistik Wiesbaden

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

30/10/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Prognos AG
Postanschrift: Goethestraße 85
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3
Postleitzahl: 10623
Land: Deutschland
E-Mail: ausschreibungen@prognos.com
Telefon: +49 30520059210
Fax: +49 30520059201

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 300 081.50 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 222-333666

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 222-333666

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 222-333666

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

08/11/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de