Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Deutschland, Speichersdorf: Bekanntmachung vergebener Aufträge - arcguide.de

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Speichersdorf: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
09/01/2019

  
S6
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Speichersdorf: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 006-009802

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Gemeinde Speichersdorf
Rathausplatz 1
Speichersdorf
95469
Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsanwälte Prof. Dr. Rauch & Partner
Telefon: +49 94129734-10
E-Mail: vergabe@prof-rauch-baurecht.de
Fax: +49 94129734-11
NUTS-Code: DE246

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.speichersdorf.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gemeinde Speichersdorf Kläranlage

Referenznummer der Bekanntmachung: 516/17

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die bestehende Abwasserreinigungsanlage Speichersdorf wurde als mechanisch-biologische Belebtschlammanlage im Jahr 1989 in Betrieb genommen. Die Anlage wurde für eine Belastung entsprechend einer Ausbaugröße von 4 900 EW dimensioniert und ist seither ohne substantielle Neuerungen oder Änderungen in Betrieb. Die wasserrechtliche Genehmigung für die Anlage ist bereits abgelaufen. Im Zuge einer Neugenehmigung der Anlage ist künftig von erhöhten Anforderungen an die Reinigungsleistung der Anlage auszugehen, was eine Erweiterung der Kläranlage notwendig macht. Die erweiterte Kläranlage soll auf eine Ausbaugröße von 8 000 EW ausgelegt sein.

Die Baukosten werden mit netto 4 499 500 EUR veranschlagt. Es ist von einer Gesamtbauzeit von ca. 2 Jahren auszugehen.

Beauftragt werden die Lph. 5-9 des Leistungsbildes Objektplanung Ingenieurbauwerke sowie die örtl. Bauüberwachung, schließlich die Leistungsphasen 5-9 des Leistungsbildes Technische Ausrüstung.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 318 403.24 EUR / höchstes Angebot: 375 537.26 EUR das berücksichtigt wurde

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000

71300000

71310000

71318000

71356400

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE246

Hauptort der Ausführung:

Speichersdorf Rathausplatz 1 95469 Speichersdorf Erfüllungsort für die Leistungen des Auftragnehmers ist die Baustelle, soweit die Leistungen dort zu erbringen sind, im Übrigen der Sitz des Auftrag…

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die bestehende Abwasserreinigungsanlage Speichersdorf wurde als mechanisch-biologische Belebtschlammanlage im Jahr 1989 in Betrieb genommen. Die Anlage wurde für eine Belastung entsprechend einer Ausbaugröße von 4 900 EW dimensioniert und ist seither ohne substantielle Neuerungen oder Änderungen in Betrieb.

Die wasserrechtliche Genehmigung für die Anlage ist bereits abgelaufen. Im Zuge einer Neugenehmigung der Anlage ist künftig von erhöhten Anforderungen an die Reinigungsleistung der Anlage auszugehen, was eine Erweiterung der Kläranlage notwendig macht. Die erweiterte Kläranlage soll auf eine Ausbaugröße von 8 000 EW ausgelegt sein.

Im Zuge der Sanierung und Erweiterung der Anlage soll eine Umstellung auf eine Belebungsanlage mit getrennter anaerober Schlammstabilisierung im Faulbehälter erfolgen. Zudem soll eine Umstellung des Betriebs der Belebung von rein intermittierender auf eine Kombination aus vorgeschalteter und intermittierender Denitrifikation erfolgen. In diesem Zusammenhang sind folgende Maßnahmen erforderlich:

Aufgrund der größeren hydraulischen Belastung der Kläranlage muss das Zulaufpumpwerk angepasst werden. Die vorhandenen Zulaufpumpen müssen durch neue mit höherer Förderleistungen ersetzt werden. Am Regenüberlaufbecken sind Sanierungsarbeiten am Beton und Umbauten an den Pumpen durchzuführen. Es ist eine neue Sieb-Sandfang-Kompaktanlage im bestehenden Betriebsgebäude zu installieren, das Betriebsgebäude muss entsprechend umgebaut werden. Ein neues Betriebsgebäude mit Labor-, Sanitär- und Aufenthaltseinrichtungen wird im östlichen Bereich des Kläranlagengeländes errichtet. Bedingt durch die Verfahrensumstellung auf anaerobe Stabilisierung muss die mechanische Reinigungsstufe um ein Vorklärbecken erweitert werden. Das bestehende Nachklärbecken ist zu einem Denitrifikationsbecken umzubauen. Sowohl die beiden vorhandenen Belebungsbecken als auch das bestehende Nachklärbecken müssen baulich erhöht werden um das Gesamtbelebungsbeckenvolumen zu erhöhen. Die Belüftungseinrichtung muss erneuert werden. Ein neues Nachklärbecken ist zu errichten. Ein neuer Faulbehälter mit einem Nutzvolumen von 400 m3 ist zu erstellen. Die Schlammentwässerung erfolgt über eine eigene stationäre Anlage im neuen Maschinenhaus. Zur Faulgasverstromung ist ein Blockheizkraftwerk vorgesehen. Das alte Betriebsgebäude, das Nachklärbecken und das alte Emscherbecken sind abzubrechen. Betriebsgebäude und Maschinenhaus sind neu zu errichten.

Die Baukosten werden mit netto 4 499 500 EUR veranschlagt, davon entfallen auf die Bautechnik netto 2 469 500 EUR, die Maschinentechnik 1 540 000 EUR und die Elektrotechnik 490 000 EUR.

Es ist von einer Gesamtbauzeit von ca. 2 Jahren auszugehen.

Die Leistungsphasen 1-4 des Leistungsbildes Objektplanung Ingenieurbauwerke und Technische Ausrüstung sind bereits erbracht.

Beauftragt werden die Leistungsphasen 5-9 des Leistungsbildes Objektplanung Ingenieurbauwerke sowie die örtliche Bauüberwachung, schließlich die Leistungsphasen 5-9 des Leistungsbildes Technische Ausrüstung.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: 1.0 Angaben zur Arbeitsweise / Gewichtung: 45

Qualitätskriterium – Name: 2.0 Verfügbarkeit / Gewichtung: 15

Qualitätskriterium – Name: 3.0 Berufserfahrung des zum Einsatz kommenden Personals / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: 4.0 Qualität der Präsentation / Gewichtung: 10

Preis – Gewichtung: 20

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Stufenweise Beauftragung:

.

Stufe 1: Leistungsphasen 5, 6 u. 7

Stufe 2: Leistungsphasen 8 u. 9, örtliche Bauüberwachung beim

Ingenieurbauwerk

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

In der Vertragslaufzeit ist die Lph. 9 nicht enthalten.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 041-089794

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

30/07/2018

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

ARGE Kläranlage Speichersdorf Wolf – Zwick, Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen, Josef Wolf und Söhne GmbH
Anzensteinstraße 10
Kemnath
95478
Deutschland
NUTS-Code: DE23A

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Zwick Ingenieure GmbH
Kettelerstraße 11
Weiden
92637
Deutschland
NUTS-Code: DE233

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 318 403.24 EUR / höchstes Angebot: 375 537.26 EUR das berücksichtigt wurde

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YHYYJC3

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig (§ 160 Abs. 3 GWB), soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

07/01/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 3
Ausgabe
3.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de