Startseite » Auftragsbekanntmachung »

Deutschland, Schwerin: Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Schwerin: Auftragsbekanntmachung

22/01/2020

  
S15
  
Dienstleistungen – Auftragsbekanntmachung – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Schwerin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 015-031181

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow GmbH – c/o SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft mbH
Postanschrift: Eckdrift 93
Ort: Schwerin
NUTS-Code: DE80O
Postleitzahl: 19061
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@sis-schwerin.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.wmk-hvb.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXSQYY6YYL5/documents

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXSQYY6YYL5

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Krankenhaus

I.5)Haupttätigkeit(en)

Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalplanungsleistungen für Baumaßnahmen am Krankenhaus Ludwigslust

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019990008

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Generalplanungsleistungen für das Vorhaben Neustrukturierung der Notaufnahme mit Verlagerung des Linksherzkatheter Messplatzes und Einrichtung eines Hybrid OP im bestehenden OP Bereich am Krankenhausstandort Ludwigslust – Planungsleistungen in Anlehnung an die HOAI „Gebäude und Innenräume“, „Tragwerksplanung“ und „Technische Ausrüstung (inkl. Medizintechnik)“.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert

Wert ohne MwSt.: 770 000.00 EUR

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000

71321000

71327000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80O

Hauptort der Ausführung:

Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow GmbH, Krankenhaus Ludwigslust

Neustädter Straße 1

19288 Ludwigslust

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die hier ausgeschriebenen Planungsleistungen beziehen sich auf eine räumliche Verlagerung des Linksherzkatheters Messplatzes (LHKM) aus der Notaufnahme in den bestehenden OP Bereich und einer baulichen Neustrukturierung der Notaufnahme entsprechend den Vorgaben nach § 136c Abs. 4 SGB V und hier § 3 Abs. 1.

Am bestehenden Standort des LHKM kreuzen sich akute und elektive Patienten- und Besucherströme und erschweren eine effektive Organisation beider Bereiche. Daraus ergeben sich hygienische und wirtschaftliche Probleme im Betrieb des LHKM und der Notaufnahme.

Die Planungen des WMK sehen zur Lösung dieser Probleme eine Verlagerung des LHKM in den OP Bereich mit 3 OP Sälen durch Umwidmung eines OP Saals vor. In 2018 waren jahresdurchschnittlich lediglich 60 % der vorhandenen Kapazität von 3 OP Sälen belegt. Der Nutzung des OP Bereiches für den LHKM Betrieb stehen auch unter Berücksichtigung einer Bedarfsprognose für die Chirurgie keine relevanten Einschränkungen für den OP Betrieb der Chirurgie gegenüber. Vielmehr eröffnet sich die Möglichkeit einer Hybrid Struktur für die Kardiologie und Gefäßmedizin, die komplexe Eingriffe für beide Fachgebiete ermöglicht.

Entsprechend den Regelungen zu einem gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern (§ 136 Abs. 4 SGB V) sind weitere bauliche Maßnahmen im Bereich der Notfallambulanz notwendig. Es besteht eine Notfallversorgung der Stufe 1. Die nach Verlagerung des LHKM vorhandenen Räumlichkeiten sind unter Berücksichtigung effektiver und effizienter Abläufe in die Notfallambulanz zu integrieren.

Folgende Baukosten werden geschätzt:

— KG 300: 1 554 000 EUR netto,

— KG 400: 663 000 EUR netto,

— KG 200: 26 000 EUR netto,

— KG 500: 50 000 EUR netto.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 770 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/06/2020

Ende: 21/08/2020

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja

Beschreibung der Verlängerungen:

Der Abruf weiterer Leistungsphasen, Besonderer und Zusätzlicher Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Mindestzahl: 3

Höchstzahl: 5

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Siehe Wertungsmatrix.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 3 der Leistungsbilder. Der Abruf weiterer Leistungsphasen, Besonderer und Zusätzlicher Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen, Besonderer und Zusätzlicher Leistungen besteht nicht.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Unbekannt

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Firmenprofil: Geschäftsform, Dauer des Bestehens bzw. Gründungsjahr;

2) Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen;

3) Eigenerklärung zu Verstößen gegen das Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetz, Arbeitnehmerentsendegesetz, Mindestlohngesetz;

4) Auszug aus dem Berufsregister, Handels- bzw. Partnerschaftsregister;

5) Bietererklärungen:

5.1) Bietererklärung zur Unternehmensgröße;

5.2) Erklärung zur Beachtung der ILO- Kernarbeitsnormen gemäß § 11 VgG M-V;

5.3) Verpflichtungserklärung des Bieters/der Bietergemeinschaft nach § 9 VgG M-V;

5.4) Kontrolle und Sanktionen nach § 10 VgG M-V.

6) Erklärung zur Vergabe von Teilleistungen an Unterauftragnehmer;

7) Erklärung zur Inanspruchnahme Kapazitäten anderer Unternehmen (Eignungsleihe);

8) Erklärung zu Bewerbergemeinschaft.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Jahresumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre;

2) Jahresumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre bezogen auf die zu vergebene Leistung;

3) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Personenschäden in Höhe von mindestens 1 500 000,00 EUR und für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von 500 000,00 EUR.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Mindestens 3 Referenzen der letzten 10Jahre, die vergleichbar mit der ausgeschriebenen Leistung sind;

2) Bescheinigungen der Auftraggeber für die genannten Referenzen mit Beurteilung hinsichtlich der Einhaltung der Kosten und Termine;

3) Benennung des verantwortlichen Projektteams;

4) Nachweis über die Erlaubnis zur Berufsausübung (Vorlage der Bauvorlageberechtigung);

5) Jährliches Mittel der Zahl der Beschäftigen und der Führungskräfte;

6) Erklärung zum Stand der Technik der technischen Ausstattung und zu Maßnahmen der Qualitätssicherung (Qualitätsmanagement);

7) Erklärung über die Vergabe von Teilen des Auftrages an Unterauftragnehmer;

8) Erklärung zur Kommunikationssprache in Wort und Schrift: deutsch.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Architekten- und Ingenieurgesetz des jeweiligen Bundeslandes.

Für ausländische Bewerber Nachweis der Gleichstellung entsprechend RL 2005/36EG, geändert durch RL 2013/55/EU

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Auftrags-/Vergabeunterlagen.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 20/02/2020

Ortszeit: 09:00

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Tag: 06/03/2020

IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Grundsätzlich erfolgt die Kommunikation über das „Deutsche Vergabeportal“ (DTVP), über die Funktion „Kommunikation“.

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen.

Der Bewerber hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen:

— Änderungen am Bewerbungsbogen sind unzulässig,

— die Vertragsfassung im Entwurf ist beigefügt,

— um sicherzustellen, dass alle Bewerber etwaige weitere Informationen für den Teilnahmewettbewerb erhalten, werden sie gebeten, sich bei der unter I.3) benannten Plattform DTVP freiwillig registrieren zu lassen.

Gem. DSGVO Art. 6 Abs. 1 b werden im Rahmen des Vergabeverfahrens zur Verfügung gestellte, auch personenbezogene Informationen und Daten erfasst, organisiert, gespeichert, verwendet und gelöscht. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens, des Förder- und Rechnungsprüfungsverfahrens und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht.

Bekanntmachungs-ID: CXSQYY6YYL5

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

20/01/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de