Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Deutschland, Potsdam: Bekanntmachung vergebener Aufträge - arcguide.de

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Potsdam: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
28/08/2018

  
S164
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Potsdam: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 164-375113

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Tourismusforum Potsdam GmbH
Babelsberger Str. 21
Potsdam
14473
Deutschland
Telefon: +49 331660-1628
E-Mail: tourismusforum-potsdam@ilb.de
Fax: +49 331660-61628
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.ilb.de/de/wir-ueber-uns/beteiligungen/objektgesellschaften/tourismusforum-potsdam-gmbh/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Tochtergesellschaft der Investitionsbank des Landes Brandenburg

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Vermietung und Verpachtung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalplanungsleistungen für den Umbau und die Revitalisierung des Kutschpferdestalls in Potsdam (Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte HBPG)

Referenznummer der Bekanntmachung: HBPG 01/2018/80171721

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die ausgeschriebenen Generalplanungsleistungen für die unter Ziff. II.1.1) genannte Baumaßnahme umfassen im Einzelnen beschriebene Grundleistungen und besondere Leistungen des Generalplaners einschließlich Leistungen der Objektplanung, Tragwerksplanung, TGA-Planung (Anlagengruppen 1, 3, 4, 5 und 7, inklusive Blitzschutz), Planungsleistungen für Leistungen der Bauphysik mit Bauakustik (Schallschutz), Raumakustik, Wärmeschutz und Energiebilanzierung, sowie des Brandschutzes, Logistikleistungen sowie Leistungen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators sowie die ständige Abstimmung mit dem Nutzer und den Nachbarn.

Die Beauftragung des AN erfolgt stufenweise; mit der Zuschlagserteilung werden zunächst nur die Leistungen der Projektstufe 1 (Grundleistungen und Besondere Leistungen bis zur Entwurfsplanung einschließlichder Begleitung der baufachlichen Prüfung durch die Prüfinstanz bis zur Freigabe der Entwurfsplanung und Kostenberechnung gemäß Leistungsbeschreibung) beauftragt.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000

71300000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE404

Hauptort der Ausführung:

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Siehe zunächst Ziff. II.1.4). Die optional beauftragten Projektstufen 2 bis 4 umfassen folgende in den Vergabeunterlagen näher beschriebene Leistungen:

Projektstufe 2: Grundleistungen und Besondere Leistungen bis zur Genehmigungsplanung bis zur Erteilung der Baugenehmigung gemäß Leistungsbeschreibung.

Projektstufe 3: Grundleistungen und Besondere Leistungen der Ausführungsplanung gemäß Leistungsbeschreibung.

Projektstufe 4: Grundleistungen und Besondere Leistungen der Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüberwachung und der Dokumentation zur Übergabe an das Facility Management gemäß Leistungsbeschreibung.

Der Kutschpferdestall steht unter Denkmalschutz und unterliegt hohen denkmal-rechtlichen Auflagen. Die genannte Maßnahme umfasst Planungs- und Bauleistungen für einzelne Bereiche des Bestandsgebäudes sowie die Durchführung der Umbaumaßnahmen bei laufendem Museums-/Veranstaltungsbetrieb. Für die Durchführung der Baumaßnahme beantragt der Auftraggeber Fördermittel. Alle baulichen Leistungen sind bis Dezember 2020 abzuschließen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Konzept „Projektanalyse, Planungsaufgabe, Optimierungsvorschläge“ / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: Konzept „Projektorganisation und Projektablauf / Strukturen / Kommunikation des Bieters mit Auswirkungen auf den Projekterfolg“ / Gewichtung: 25

Qualitätskriterium – Name: Konzept „Maßnahmen des Bieters zur Gewährleistung der Termin- und Kostenziele“ / Gewichtung: 15

Qualitätskriterium – Name: Präsentation des Erstangebotes und Qualität der Beantwortung der vom Auftraggeber im Rahmen der Präsentation gestellten Fragen / Gewichtung: 15

Preis – Gewichtung: 35

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung erfolgt stufenweise.

— Projektstufe 1

— sowie Projektstufe 2 bis 4 (als freie Option des AG).

Ferner sind gemäß Leistungsbeschreibung einzelne näher beschriebene Leistungen anzubieten, die vom AG optional (freie Option) abgerufen werden können.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 075-167202

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Generalplanungsleistungen für den Umbau und die Revitalisierung des Kutschpferdestalls in Potsdam (Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte HBPG)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

07/08/2018

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Bietergemeinschaftsmitglied Focke Architekten
Eisenhartstraße 20
Potsdam
14469
Deutschland
NUTS-Code: DE404

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Bietergemeinschaftsmitglied Dr.Zauft Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH
Glasmeisterstraße 5+7
Potsdam
14482
Deutschland
NUTS-Code: DE404

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Bietergemeinschaftsmitglied Enerlyt Technik GmbH
Am Buchhorst 35a
Potsdam
14478
Deutschland
NUTS-Code: DE404

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Gemäß § 39 Abs. 6 VgV wird von einer Angabe des Gesamtwertes der Beschaffung in Ziffer II.1.7) und einer Angabe des Wertes des Auftrags in Ziffer V.2.4) abgesehen.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YD1DMFK

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland

Internet-Adresse: http://mwe.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.482109.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus § 160 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). § 160 GWB lautet:

§ 160 Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriftengeltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

23/08/2018

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2018

Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de