Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Parchim: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Parchim: Bekanntmachung vergebener Aufträge

06/04/2020

  
S68
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Parchim: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 068-162123

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadt Parchim – Der Bürgermeister
Postanschrift: Schuhmarkt 1
Ort: Parchim
NUTS-Code: DE80O
Postleitzahl: 19370
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@sis-schwerin.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.parchim.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Parchim – Planungsleistungen für den Neubau der Regionalschule J. W. von Goethe als Schule mit spezifischer Kompetenz gemäß HOAI Teil 4 Abschnitt 1 Tragwerksplanung, Leistungsphasen 1-6

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019990012

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen für den Neubau der Regionalschule J. W. von Goethe als Schule mit spezifischer Kompetenz gemäß HOAI Teil 4 Fachplanung, Abschnitt 1 Tragwerksplanung, Leistungsphasen 1-6.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80O

Hauptort der Ausführung:

Regionalschule J. W. von Goethe

19370 Parchim

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Parchim beabsichtigt, in der Regimentsvorstadt eine neue Regionalschule für ca. 350 Schülerinnen und Schüler und für ca. 26 Lehrer/innen zu bauen. Neben der Schule sollen auf dem gleichen Areal eine Kindertagesstätte mit ca. 100 Plätzen für die Bereiche Krippe und Kindergarten und perspektivisch auch eine 2-Feld-Sporthalle für den Schul- und Freizeitsport mit max. 200 Zuschauerplätzen errichtet werden.

Der Schulneubau ist ein Ersatz- und funktionaler Erweiterungsbau für die bestehende Goethe-Regionalschule.

Bauherr für den Schulneubau und für die Sporthalle ist die Stadt Parchim. Der DRK-Kreisverband Parchim e. V. ist Träger und Bauherr der Kita.

Für die 3 geplanten Bauvorhaben wurde ein Planungswettbewerb mit vorgeschaltetem EU-weitem Teilnehmerwettbewerb und anschließender Verhandlungsvergabe durchgeführt.

Das zu beauftragende Architekturbüro wird kurzfristig mit der Planung für den Schulneubau beginnen, so dass zum voraussichtlichen Zeitpunkt der Auftragserteilung im Ergebnis des hiesigen Vergabeverfahrens unmittelbar mit der Fachplanung begonnen werden kann und soll.

Für das Bauvorhaben sind Fördermittel in Aussicht gestellt, die einen engen Zeitrahmen für die Umsetzung des Projektes vorgeben und keinen Planungsverzug zulassen.

Das im Architektenentwurf umgesetzte Raumprogramm gilt mit allen funktionalen Bezügen als Aufgabenstellung für die Fachplanung. Ferner gilt es, den Ansprüchen der Nutzer gerecht zu werden. Das Raumprogramm der Schule, das Aufgabenstellung für den Architekten war, ist als Anlage 1.1 beigefügt.

Erwartet werden Fachplanungen, die folgenden Maßstäben gerecht wird:

— moderne Formsprache, die sich dem architektonischen Entwurf anpasst;

— hohe nutzerfreundliche Qualität;

— energieeffiziente, umweltfreundlich-nachhaltige und funktionale Lösungen mit energetischem Konzept;

— hohes Maß an Wirtschaftlichkeit für Bauvorhaben und Folgekosten.

Die Fachplanungen beziehen sich auf das Schulgebäude und die zugehörigen Freiflächen.

Bezüglich der Außenanlagen sind Schnittstellen zur Kita „Forschergeist“ (Nachbarbebauung und Nachbareigentum) zu beachten. Gleiches gilt für das aus heutiger Sicht deutlich zeitversetzt zur Ausführung kommende Bauvorhaben „Sporthalle“.

Besonders beachtenswert sind die Anforderungen an Schulen mit spezifischer Kompetenz.

Als Handlungsorientierung dienen die „Empfehlungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern für bauliche Investitionen für die Sanierung, den Umbau, die Erweiterung und den Neubau von Schulgebäude (Gebäude bzw. Bauteile)“ vom 11.10.2017 (Anlage 1.2)

Zuschlagskriterien:

Insgesamt zu erreichende Punktzahl = 30, hiervon:

1. Preis – max. 5 Punkte, Wichtung 50 %,

2. Qualität er Personalplanung – max. 5 Punkte, Wichtung 20 %,

3. Maßnahmen zur Terminkontrolle und Terminsicherheit – max. 5 Punkte, Wichtung 15 %,

4. Qualität der Kostenplanung, Kostenverfolgungs- und Kostensicherungsmaßnahmen – max. 5 Punkte, Wichtung 5 %,

5. Qualität der Kommunikationsplanung – max. 5 Punkte, Wichtung 10 %.

Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Angebote soll das Wertungskriterium 1 „Preis" für die Rangfolge der Bieter ausschlaggebend sein. Sollte hiernach noch Punktgleichheit bestehen, soll das Wertungskriterium 2 „Qualität der Personalplanung" herangezogen werden. Sollte auch hiernach noch Punktgleichheit bestehen, wird die Auswahl durch Los getroffen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualität der Personalplanung / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Terminkontrolle und Terminsicherheit / Gewichtung: 15

Qualitätskriterium – Name: Qualität der Kostenplanung, Kostenverfolgungs- und Kostensicherungsmaßnahmen / Gewichtung: 5

Qualitätskriterium – Name: Qualität der Kommunikationsplanung / Gewichtung: 10

Preis – Gewichtung: 50.00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Grundleistungen der Leistungsphasen 1-4 des Leistungsbildes Teil 4 Fachplanung, Abschnitt 1 Tragwerksplanung. Der Abruf weiterer Leistungsphasen, Besonderer und Zusätzlicher Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen, Besonderer und Zusätzlicher Leistungen besteht nicht.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Keine

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 199-483803

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Auftragsvergabe Krone Ingenieure GmbH

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

13/03/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Krone Ingenieure GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE80O
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXSQYY6YYX6

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet gemäß § 160 Abs. 1 GWB ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

02/04/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de