Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Offenbach am Main: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Offenbach am Main: Bekanntmachung vergebener Aufträge

27/05/2020

  
S102
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Offenbach am Main: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 102-246593

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadt Offenbach am Main
Nationale Identifikationsnummer: 06413000
Postanschrift: Berliner Str. 100
Ort: Offenbach am Main
NUTS-Code: DE713
Postleitzahl: 63065
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsamt, Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@offenbach.de
Telefon: +49 6980652976
Fax: +49 6980652549

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.offenbach.de

Adresse des Beschafferprofils: www.tender24.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kita 1 Freianlagenplanung

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-29 F

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen Objektplanung Freianlagen Neubau Kita sowie Verlagerung Bolzplatz.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000

71320000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE713

Hauptort der Ausführung:

Stadt Offenbach am Main

Berliner Str. 100

63065 Offenbach am Main

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Planungsauftrag bezieht sich auf den Neubau einer voraussichtlich 5-gruppigen Kita auf dem Gelände eines ehemaligen Bolzplatzes neben der Turnhalle der Bachschule. Das Baugrundstück liegt in der Friedensstraße 126 in 63071 Offenbach a.M. Dieses Beschaffungsverfahren umfasst die notwendigen Leistungen der Objektplanung Freianlagen für die LP 1-9 nach § 39 HOAI 2013; einschließlich der besonderen Leistungen, gem. der Leistungsbeschreibung im Anhang. Die Kindertagesstätte soll in ökologischer Bauweise (Holz, Ziegel, o. ä.) errichtet werden. Hierbei sind modulare, Holzrahmenkonstruktionen oder konventionelle Errichtungsformen möglich. Der Vorfertigungsgrad sollte möglichst hoch sein, um eine kurze Bauzeit zu ermöglichen. Jedoch sind auch, je nach Marktlage und Ergebnissen der Kostenberechnung, andere Errichtungsweisen möglich. Die Errichtungsart ist im weiteren Planungsprozess festzulegen. Demzufolge versteht sich der als Anlage beigefügte Rahmenterminplan als grober Anhaltspunkt.Die Berechnung der Rückstauebene und die gedrosselte Einleitung in das städtische Abwassernetz sind in der Planung zu berücksichtigen. Ebenso ist die Verlegung des Bolzplatzes vom Baugrundstück auf das Gelände der Turnhalle zu berücksichtigen. Es ist ein wirtschaftliches, überzeugendes Gesamtkonzept unter Berücksichtigung der Vorgaben des Auftraggebers, der Belange der anderen Fachdisziplinen sowie unter Einhaltung des Projektbudgets zu entwickeln. Im Besonderen sind folgende Projektziele zu berücksichtigen:

— entwicklungsfördernde, inspirierende und zugleich sichere Umgebung für Kinder verschiedener Altersstufen,

— sinnvolle Zonierung des Geländes und differenzierte Angebote,

— Außenbereich ganzjährig und zu jeder Witterung nutzbar,

— Augenmerk auf Übergang vom Außengelände zum Gebäude und Ausgestaltung der Grenzen zu Nachbargrundstücken,

— Berücksichtigung von Starkregenereignissen,

— Entsiegelung und Beschattung von Flächen,

— Einbezug Bestandsbäume,

— Niedrige Investitions-, Unterhalts- und Grünpflegekosten.

Der Auftraggeber legt hohen Wert auf eine enge Betreuung und Überwachung aller Arbeiten, sowie Koordination und Information aller Beteiligten, auch der Nutzer. Der Auftraggeber setzt voraus, dass der Aufwand für die Anwendung der zur Verfügung gestellten CAD-Richtlinie im angebotenen Honorar enthalten ist.Die CAD-Richtlinie wird aktuell überarbeitet und voraussichtlich im März 2020 in der neuen Fassung verfügbar sein. Es werden u. a. Planstempel und Planbezeichnungen angepasst sowie Layerstruktur und Elementebezeichnungen vereinfacht. Hintergrund ist die Anpassung auf bei der OPG verwendete Projektsoftware sowie CAFM-Software. Der Planaustausch wird zukünftig über den Planserver der Projektsoftware „Cloudbrixx“ laufen. Diese ist Web-basiert und es ist keine Lizenz seitens der Planer erforderlich. Die Verwendung der aktuellen CAD-Richtlinie sowie des Planservers ist Bestandteil der Planerleistungen und im angebotenen Honorar mit einzukalkulieren.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Projektteam / Personaleinsatzkonzept, interne Organisation, Präsenz vor Ort (75P) / Gewichtung: 15,00

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Qualitätssicherung (25P) / Gewichtung: 5,00

Qualitätskriterium – Name: Abstimmung / Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, Nutzern und Planungsbeteiligten (25P) / Gewichtung: 5,00

Qualitätskriterium – Name: Betriebliche Nachhaltigkeitskriterien (25P) / Gewichtung: 5,00

Qualitätskriterium – Name: Herangehensweise an die Planung, Einschätzungen besonderer Anforderungen bei der Planung (50P) / Gewichtung: 10,00

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Gewährleistung der Kostensicherheit in der Planungsphase (50P) / Gewichtung: 10,00

Qualitätskriterium – Name: Terminen, Fristen und Kostenkonzept (50P) / Gewichtung: 10,00

Qualitätskriterium – Name: Lösungsansatz für die Projektaufgabe (75P) / Gewichtung: 15,00

Kostenkriterium – Name: Grundhonorar inkl. Besonderer Leistungen einschließlich Nebenkosten (netto) (125P) / Gewichtung: 25,00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Beschreibung der Optionen: stufenweise Beauftragung wie in der Anlage Leistungsbild erläutert. Die dritten, vierten und fünften Teilaufträge werden nicht mehr direkt vom Hochbaumanagement der Stadt Offenbach aus erteilt. Die Auftragsstufe III, IV und V werden von der mittelbar im städtischen Eigentum befindlichen OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH beauftragt. Die OPG mbH ist eine 100%ige Unternehmenstochter der SOH GmbH, die direkt selbst zu 100 % im Eigentum der Stadt Offenbach ist. Die OPG unterhält mit dem Hochbaumanagement der Stadt Offenbach einen Rahmenvertrag. Danach werden sämtliche nach Projektbeschluss noch erforderlichen Planungs-, und Beratungsleistungen an die OPG vergeben, welche diese Leistungen in der Regel an die bereits befassten Büros mit den noch zu erbringenden Leistungsphasen nach HOAI beauftragt. Der Auftragnehmer ist auf Dauer von 3 Jahren zur Annahme der Beauftragung der Auftragsstufe II, III, IV & V auf der Grundlage seines Vertrages verpflichtet, sobald der Auftraggeber dies schriftlich verlangt. Die Frist beginnt mit der Abnahme der jeweils letzten Auftragsstufe. Einen Rechtsanspruch auf Beauftragung der Auftragsstufe II, III, IV & V hat der Auftragnehmer nur, wenn dies gesondert vereinbart ist.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Frist für die Beantwortung von Teilnehmerfragen wird auf den 16.03.2020 festgelegt.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 036-085150

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Kita 1 Freianlagenplanung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

25/05/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Dittmann + Komplizen Landschaftsarchitektur
Postanschrift: Ostparkstraße 37
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE713
Postleitzahl: 60385
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Internet-Adresse: www.rp-darmstadt.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Internet-Adresse: www.rp-darmstadt.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

25/05/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de