Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Norderstedt: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
15/11/2019

  
S221
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Norderstedt: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 221-542816

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadt Norderstedt
Ort: Norderstedt
NUTS-Code: DEF0D
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadt Norderstedt, Herr Langhein
E-Mail: Soenke.Langhein@norderstedt.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.norderstedt.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau und Erweiterung Schulgebäude mit Aussenanlagen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Objektplanung Gebäude und Objektplanung Freianlagen.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 18 300 000.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEF0D

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Norderstedt beabsichtigt den Umbau und die Erweiterung des Schulzentrums Nord. Aktuell befindet sich auf dem Grundstück die Bestandsschule, welche

Sanierungsbedürftig ist und mit großen Flächenengpässen zu kämpfen hat. Die architektonischen und grundrissbezogenen Möglichkeiten eines Erweiterungsbaus werden derzeit in einem Realisierungswettbewerb aufgezeigt und bewertet. Für den Bestand liegt bereits eine Vorplanung als Konzeptstudie vor. Das Raumprogramm umfasst ca. 3 700 m2 BGF Neubaufläche und ca. 300 m2 BGF Umbaufläche im Eingangsbereich. Zusätzlich ist die Überplanung des Außenbereichs für einen neuen Schulhof der Gemeinschaftsschule beabsichtigt. Die anrechenbaren Kosten für den Neubau betragen ca. 7 Mio. EUR netto (KGR 300 + 400 + 500 gem. DIN 276). Die

Gesamtprojektkosten für (Neubau) werden derzeit mit 11,4 Mio. EUR brutto angegeben. Die Gesamtprojektkosten für die nachfolgende Baumaßnahme (Neubau + Bestand) wird derzeit mit 13,7 Mio. EUR Netto angegeben. Die anschließende Baumaßnahme wird für den Umbau und den Neubau in Bauabschnitten im laufenden Betrieb erfolgen. Eröffnung des Neubaus ist für Sommer 2021 und die Gesamtfertigstellung für Sommer 2023 geplant. Gesucht wird ein Objektplaner gem. § 33 ff HOAI, Freianlagenplaner gem. § 38 ff HOAI.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Darstellung der Projektaufbauorganisation und der Aufgabenverteilung innerhalb des Planungsteams als Organigramm / Gewichtung: 5

Qualitätskriterium – Name: Persönliche Vorstellung der Verantwortlichen und der stellvertretenden Projektleitung sowie der Objektüberwachung / Gewichtung: 5

Qualitätskriterium – Name: Darstellung der HErangehensweise an die Planungsaufgabe sowie der Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität. / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Erläuterung zur Einhaltung der Termine und Kosten sowie zu Folgekosten und Bewirtschaftung. / Gewichtung: 5

Qualitätskriterium – Name: Wettbewerbsergebnis / Gewichtung: 50

Kostenkriterium – Name: Honorarangebot / Gewichtung: 15

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

17/10/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Architekt und Freianlagenplaner (Bietergemeinschaft) rdmr architects v. o. f. Amersfoort, NL und Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg
Ort: Amersfoort
NUTS-Code: NL310
Land: Niederlande

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Architekt und Freianlagenplaner (Bietergemeinschaft) rdmr architects v. o. f. Amersfoort, NL und Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg
Ort: Amersfoort
NUTS-Code: NL310
Land: Niederlande

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 414 059.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrooker Weg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24171
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wimi-landsh.de
Telefon: +49 4319884702

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: siehe Ziffer VI.4.1)
Ort: Kiel
Land: Deutschland

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: siehe Ziffer VI.4.1)
Ort: Kiel
Land: Deutschland

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

12/11/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de