Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Neustadt (Dosse): Prior information notice without call for competition

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Neustadt (Dosse): Prior information notice without call for competition

28/01/2020

  
S19
  
Dienstleistungen – Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb – Entfällt 

Deutschland-Neustadt (Dosse): Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 019-041867

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Wasser- und Bodenverband „Dosse-Jäglitz"
Postanschrift: Gewerbegebiet Nord 27
Ort: Neustadt (Dosse)
NUTS-Code: DE40D
Postleitzahl: 16845
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung UVZV, Frau Eichler
E-Mail: eichler@wbv-dj-neustadt.de
Telefon: +49 33970/50085
Fax: +49 33970/13908

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.wbv-dj-neustadt.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

I.3)Kommunikation

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verbesserung der Gewässerstruktur der Dosse zwischen Alt Daber und Wittstock/Dosse

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020 – II – 01/1

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Los 1:

Grundleistungen:

— 1. Objektplanung nach HOAI 2013, Leistungsbild „Ingenieurbauwerke", Leistungsphasen (LPH) 5-8, optional LPH 9,

— 2. Objektplanung nach HOAI 2013, Leistungsbild „Freianlagen" (Landschaftspflegerische Ausführungsplanung), LPH 5-8, optional 9.

Besondere Leistungen:

1) Örtliche Bauüberwachung;

2) Leistungen nach Baustellenverordnung;

3) Gutachten zur geotechnischen Einschätzung der Gründung des Wellstahlrohrdurchlasses.

Los 2: Umweltbaubegleitung

Los 3: Archäologische Baubegleitung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen, Bauüberwachung

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71300000

71521000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE40D

Hauptort der Ausführung:

Wasser- und Bodenverband „Dosse-Jäglitz"

Gewerbegebiet Nord 27

16845 Neustadt (Dosse)

Gewässerlauf der Dosse zwischen Alt Daber und Wittstock/Dosse

Gewässer-km 67,00 — km 71,60

16909 Wittstock (Dosse)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grundleistungen:

Leistungsbild „Ingenieurbauwerke" gemäß HOAI 2013, LPH 5-8, optional LPH 9, Honorarzone III

Anrechenbare Kosten: 1 124 713,00 EUR

Leistungsbild „Freianlagen" gemäß HOAI 2013 (Landschaftspflegerische Ausführungsplanung), LPH 5-8, optional 9, Honorarzone III

Anrechenbare Kosten: 223 000,00 EUR

Besondere Leistungen:

1) Örtliche Bauüberwachung;

2) Leistungen nach Baustellenverordnung;

3) Gutachten zur geotechnischen Einschätzung der Gründung eines Wellstahl-Rohrdurchlasses.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

1) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:

Vorraussichtlich 68 Monate;

2) Zuschlagskriterien:

a) Qualitätskriterien:

— Arbeitskonzept (Gewichtung 30 v. H.),

— Zeitplan (Gewichtung 10 v. H.).

b) Preis (Gewichtung 60 v. H.)

3) Angaben zu Optionen:

a) Leistungsbild „Ingenieurbauwerke", §§ 43ff. HOAI 2013, LPH 9;

b) Leistungsbild „Freianlagen", §§ 39ff. HOAI 2013, LPH 9.

4) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird Projektnummer oder -referenz: 2075 1700 0009 / 80171242.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umweltbaubegleitung

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71313000

71247000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE40D

Hauptort der Ausführung:

Wasser- und Bodenverband „Dosse-Jäglitz"

Gewerbegebiet Nord 27

16845 Neustadt (Dosse)

Gewässerlauf der Dosse zwischen Alt Daber und Wittstock/Dosse

Gewässer-km 67,00 — km 71,60

16909 Wittstock (Dosse)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungen der Umweltbaubegleitung:

Einhalten der umweltbezogenen Aspekte des Planfeststellungsbeschluss Reg.-Nr. OWB/3/018/10, Erfassung der Grundlagen, Begleitung im Planungsprozess an der Ausführungsplanung (Los 1), Begleitung der Realisierung des Bauvorhabens, Überwachen der Umsetzung von Vermeidungs-, Minimierungs- und Ausgleichmaßnahmen sowie der ökologischen Maßnahmen gemäß Planfeststellungsbeschluss und landschaftspflegerischer Ausführungsplanung (Los 1), Mitwirken beim Monitoring und Erfolgskontrollen sowie Dokumentation.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

1) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:

Vorraussichtlich 67 Monate;

2) Zuschlagskriterien:

a) Qualitätskriterien:

— Arbeitskonzept (Gewichtung 30 v. H.),

— Zeitplan (Gewichtung 10 v. H.).

b) Preis (Gewichtung 60 v. H.)

3) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird Projektnummer oder -referenz: 2075 1700 0009 / 8017 1242.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Archäologische Baubegleitung

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71351914

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE40D

Hauptort der Ausführung:

Wasser- und Bodenverband „Dosse-Jäglitz"

Gewerbegebiet Nord 27

16845 Neustadt (Dosse)

Gewässerlauf der Dosse zwischen Alt Daber und Wittstock/Dosse

Gewässer-km 67,00-km 71,60

16909 Wittstock (Dosse)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Archäologische Baubegleitung, Archäologische Dokumenation entsprechend Richtlinien zur Grabungsdokumenation des BLDAM (Brandenburgsiches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum) entsprechend der Anforderungen aus dem Planfeststellungsbeschluss mit Reg.-Nr. OWB/3/018/10.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

1) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:

Vorraussichtlich 35 Monate;

2) Zuschlagskriterien:

Preis (Gewichtung 100 v. H.);

3) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird Projektnummer oder -referenz: 2075 1700 0009 / 80171242;

4) Zusätzliche Bedingungen für die Auftragsausführung:

Die Beauftragung kann nur erfolgen, wenn der Bieter keine Berichtsschulden beim BLDAM hat.

II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:

10/02/2020

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Verschiedenes:

a) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen:

— Aufträge im Rahmen des Vergabeverfahrens werden elektronisch über die Kommunikation des Vergabemarktplatzes des Landes Brandenburg erteilt,

— die Zahlung erfolgt elektronisch.

b) Zusätzliche Angaben mit Hinweisen an alle Bieter:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sämtliche Kommunikation zur Ausschreibung (z. B. Nachfragen, Hinweise usw.) ausschließlich elektronisch über den Vergabemarktplatz Brandenburg abgewickelt wird.

Zusätzliche sachdienliche Auskünfte werden grundsätzlich nur auf Fragen erteilt, die spätestens bis zum 3.3.2020 bei der Zentralen Vergabestelle elektronisch über den Vergabemarktplatz Brandenburg eingegangen sind. Die Beantwortung erfolgt ausschließlich im Internet über die Kommunikation des Vergabemarktplatzes Brandenburg.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Bieter, welche sich für den Zugriff auf die Vergabeunterlagen nicht registriert haben, bei Änderungen oder sonstigen Informationen, keine automatische Benachrichtigung bzw. Nachsendung erhalten! Die Pflicht zur Informationsbeschaffung obliegt dem Bieter.

2) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren:

a) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren:

Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie

Heinrich-Mann-Allee 107

14473 Potsdam

Deutschland

Tel.: +49 331/866-1610

Fax: +49 331/866-1652

Internet-Adresse (URL): www.mwae.brandenburg.de

b) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren:

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Henning-von-Tresckow-Straße 2-13

14467 Potsdam

Deutschland

Tel.: +49 331/866-7232

Fax: +49 331/866-7248

Internet-Adresse (URL): www.mluk.brandenburg.de

c) Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für die Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer müssen die Vorgaben des §160GWB beachtet werden. Die Vergabestelle weist ausdrücklich aus die Rügeobliegenheit sowie die Präklusionsregeln des § 160 Abs. 3S.1 Nr. 1-4 GWB hin. Nach § 160 Abs. 3 S. 1 GWB ist:

Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

d) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt:

Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie

Heinrich-Mann-Allee 107

14473 Potsdam

Deutschland

Tel.: +49 331/866-1610

Fax: +49 331/866-1652

Internet-Adresse (URL): www.mwae.brandenburg.de

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y0BDQL5

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

24/01/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de