Startseite »

Deutschland, Münster: Auftragsbekanntmachung (2022/S 184-520382)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Münster: Auftragsbekanntmachung (2022/S 184-520382)

23/09/2022

  
S184

Deutschland-Münster: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 184-520382

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Münster
Postanschrift: Hohenzollernring 80
Ort: Münster
NUTS-Code: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 48145
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf und Vertragsmanagement
E-Mail: BLBVergabe@blb.nrw.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.blb.nrw.de

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXS7YYXYLXT/documents

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXS7YYXYLXT

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: teilrechtsfähiges Sondervermögen des Landes NRW

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Immobilien

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BLB NRW MS / Münster / Lützow-Kaserne / NB Wirtschafts- und Betreuungsgebäude / Objektplanung Gebäude

Referenznummer der Bekanntmachung: 060-22-00222

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die gegenständliche Ausschreibung bezieht sich auf den Neubau des Wirtschafts- und Betreuungsgebäude auf der Liegenschaft Lützow Kaserne in Münster Handorf für den Maßnahmenträger Bundesministerium

für Verteidigung (BMVg) mit ca. 3.774 qm BGF. Das Gebäude dient der Truppenverpflegung am Standort Münster für 600 Verpflegungsteilnehmer, sowie der Versorgung anderer Verpflegungsausgabestellen.

Hierfür sind eine Großküche mit Spülküche, Lagern, Kühlzellen, ect., sowie ein Gastraum mit

Ausgabeeinrichtung und Verkaufsbereich und die notwendigen Sanitär- und Sozialräume vorzusehen.

Als weitere Nutzung wird die Betreuung, die Pflege der Kameradschaft, die Erholung und Unterhaltung der Soldat*Innen in dem Neubau angesiedelt. Hierfür ist ein separater Gastraum mit Thekenbetrieb, sowie ein Clubraum mit Terrassenbereich, ein Unterhaltungsraum und ein Tagungs- und Konferenzraum vorzusehen.

Nach Fertigstellung des Neubaus ist der eingeschossige, unterkellerte Altbau mit Flachdach

abzureißen und die Grünfläche wieder herzurichten.

Als Baumaßnahme des Bundes sind für die Planung die Grundsätze der RBBau umzusetzen, unter

Berücksichtigung unterschiedlicher, bundeswehrspezifischer Richtlinien.

Weiterhin sind die Erlasse für Klimaneutrale Neubauten des Bundes, Leitfaden Barrierefreies Bauen

und Recycling umzusetzen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Lützow-Kaserne 48157 Münster

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Objektplanung Gebäude gemäß HOAI

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 69

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 5

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Sofern mehr als 5 Bewerbende die Mindestanforderungen erfüllen, erfolgt eine Rangfolge anhand der zusätzlich über die Auswahlkriterien zu erreichenden Punkte. Die 5 Bewerbenden mit der höchsten Punktzahl erhalten eine Aufforderung zur Angebotsabgabe im Verhandlungsverfahren. Bei Gleichstand entscheidet das Los.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung: Die Leistungsphasen 1-3 der Objektplanung werden unmittelbar mit Vertragsschluss beauftragt.

Der Auftragnehmer hat keinen Anspruch auf den Abruf der vorgenannten Leistungen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mindestens eine Person, die nach dem jeweiligen Landesrecht berechtigt ist, die Berufsbezeichnung "Architekt" / "Architektin" zu führen und über die Bauvorlagenberechtigung nach § 70 BauO NRW verfügt

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

AUSWAHLKRITERIEN:

Wenn die Mindestkriterien erfüllt sind, werden zusätzliche Punkte für das Erreichen der jeweils höheren Parameter alternativ vergeben:

1. Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre im Mittel

a) mehr als 0,5 Mio. EUR netto und bis 2 Mio. EUR netto – 2 Punkte

b) mehr als 2 Mio. EUR netto – 3 Punkte

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

MINDESTKRITERIEN:

1. Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre im Mittel mindestens 500.000 EUR netto

2. Nachweis über das Bestehen einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Versicherungsunternehmen über die Versicherungssummen von mindestens 3,0 Mio. Euro für Personenschäden und 3,0 Mio. Euro für sonstige Schäden, mindestens zweifach maximiert bei natürlichen und mindestens dreifach maximiert bei juristischen Personen ODER Erklärung einer in der EU zugelassenen Versicherungsgesellschaft, dass im Auftragsfall eine Versicherung über diese Deckungssummen abgeschlossen wird.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

AUSWAHLKRITERIEN:

Wenn die Mindestkriterien erfüllt sind, werden zusätzliche Punkte für das Erreichen der jeweils höheren Parameter vergeben:

1. Anzahl Mitarbeitende im Bereich Objektplanung Gebäude gemäß

§ 34 HOAI (Dipl.-Ing. / M. Arch.) – alternative Punktevergabe

a) 6 Mitarbeitende – 2 Punkte

b) 10 Mitarbeitende – 3 Punkte

2. Auswahlkriterium Referenzobjekt 1 Objektplanung Gebäude

a) Schwierigkeitsgrad der Planung: Die erbrachten Leistungen sind mindestens der Honorarzone IV zuzuordnen – 3 Punkte

b) erbrachte Leistung – kumulative Punktevergabe

b1) Es wurde die Leistungsphase 4 erbracht – 2 Punkte

b2) Es wurde die Leistungsphase 9 erbracht – 1 Punkt

c) Fläche (BGF): Die tatsächlich beplante Fläche beträgt mehr als 3.500 m2 – 2 Punkte

3. Auswahlkriterium Referenzobjekt 2 Objektplanung Gebäude

a) Schwierigkeitsgrad der Planung: Die erbrachten Leistungen sind mindestens der Honorarzone IV zuzuordnen – 3 Punkte

b) erbrachte Leistung – kumulative Punktevergabe

b1) Es wurde die Leistungsphase 4 erbracht – 2 Punkte

b2) Es wurde die Leistungsphase 9 erbracht – 1 Punkt

c) Fläche (BGF): Die tatsächlich beplante Fläche beträgt mehr als 3.500 m2 – 2 Punkte

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

MINDESTKRITERIEN:

1. mindestens 5 Mitarbeitende im Bereich Objektplanung Gebäude gemäß § 34 HOAI (Qualifikation Dipl.-Ing. / M. Arch.)

2. Zwei Referenzobjekte: Leistungserbringung aus dem Leistungsbild Objektplanung Gebäude gemäß § 34 HOAI, in den Leistungsphasen 5-8 für den Neubau eines Objekts mindestens in der Honorarzone III, Baukosten der KG 300 nach DIN 276 von 8,0 Mio. EUR brutto und mit einer BGF von 2.500 m2 und der Zeitraum der werkvertraglichen Abnahme der Bauleistungen des Projekts liegt zwischen dem 31.08.2017 und dem 01.09.2022.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Mindestens eine Person, die nach dem jeweiligen Landesrecht berechtigt ist, die Berufsbezeichnung "Architekt" / "Architektin" zu führen und über die Bauvorlagenberechtigung nach § 70 BauO NRW verfügt

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 21/10/2022

Ortszeit: 09:00

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Tag: 21/11/2022

IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXS7YYXYLXT

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: https://www.bundeskartellamt.de/DE/Vergaberecht/vergaberecht_node.html

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Münster
Postanschrift: Hohenzollernring 80
Ort: Münster
Postleitzahl: 48145
Land: Deutschland
E-Mail: BLBVergabe@blb.nrw.de
Internet-Adresse: http://www.blb.nrw.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

20/09/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de