Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Deutschland, München: Zusätzliche Angaben - arcguide.de

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, München: Zusätzliche Angaben

Anzeige:
15/03/2019

  
S53
  
– – Dienstleistungen – Ergänzende Angaben – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-München: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 053-122967

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2019/S 048-110350)

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Erzdiözese München & Freising KdÖR
Kapellenstr. 4
München
80333
Deutschland
Kontaktstelle(n): Erzbischöfliches Ordinariat Vergabestelle Bau
Telefon: +49 089 / 2137-0
E-Mail: vst@eomuc.de
Fax: +49 89 / 2137-1748
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.erzbistum-muenchen.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanung Tragwerksplanung Lph. 1-6 (stufenweise 1-3, 4-6) für den Kindergartenneubau St. Martin in Garmisch-Partenkirchen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vorhaben:

Die Kirchenstiftung, vertreten durch das Erzbischöfliche Ordinariat München, beabsichtigt, den bestehenden Kindergarten abzureißen.

Es wird beabsichtigt, einen 2 geschossigen Kindergarten mit 5 Gruppen, Mehrzweckraum, WC- Anlagen und Garderoben zu realisieren.

Das Grundstück befindet sich in Garmisch an der Brauhaus Str. 7. Die Grundstücksfläche beträgt 5 594 m2.

Auftrag:

Die einzelnen Leistungsphasen werden stufenweise (1-3, 4-6) beauftragt. Die Planungsaufgaben beinhalten die Tragwerksplanung, Leistung Phase 1-6 nach § 51 ff HOAI.

Die Maßnahme wird der Honorarzone II zugerechnet.

Kostenschätzung incl.19 % MwSt./KG 300-400 2 236 000 EUR Gesamtkostenschätzung/ Basis SVA (Brutto) 4. 614 383 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

11/03/2019

VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 048-110350

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text

Abschnitt Nummer: III.1.3)

Stelle des zu berichtigenden Textes: Technische und berufliche Leistungsfähigkei

Anstatt:

— Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter für den Bereich Elektrotechnik größer oder gleich 4 Mitarbeiter. Davon größer oder gleich 3 Mitarbeiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule

— Mindestens 2 Referenzen mit Beginn Leistungsphase 2 ab 01/2011, Elektroplanung für einen Neubau,

— für das Projekt vorgesehener Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung Elektrotechnik mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Für das Projekt vorgesehener stellvertretender Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung Elektrotechnik mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung.

Auswahlkriterien zur Ermittlung der am weiteren Verfahren zu Beteiligenden Bewerbern und deren Reihung:

Für jedes der beiden zu nennenden Referenzprojekte werden Punkte wie folgt vergeben. Es werden nur 2 Referenzprojekte gewertet.

— Öffentlicher Auftraggeber 10 Punkte, privater Auftraggeber 5 Punkte,

— Leistungsphasen 1-5 erbracht 10 Punkte, Leistungsphasen 6-9 erbracht 10 Punkte,

— Projektkosten (KGR 300-400) größer 500 000 EUR 5 Punkte, Projektkosten (KGR 300-400) größer 750 000 EUR 10 Punkte.

Als Zuschlagskriterien werden die folgenden Punkte anhand einer beim Auftraggeber zu haltenden Präsentation mit folgender Gewichtung bewertet:

— Organisation des Projektteams 10 %,

— Qualifikation des Projektleiters 15 %,

— Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters 10 %,

— Methodik der Projektbearbeitung 15 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Kosten 7,5 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Terminziele 7,5 %,

— Projekteinschätzung, besondere Anforderungen 15 %,

— Honorarangebot 20 %.

Die Systematik der Bepunktung ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

muss es heißen:

Mindestkriterien, deren Nichteinhaltung zum Ausschluss aus dem Verfahren führen:

— Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter für den Bereich Tragwerksplanung größer oder gleich 4 Mitarbeiter. Davon größer oder gleich 3 Mitarbeiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule,

— mindestens 2 Referenzen mit Beginn Leistungsphase 2 ab 01/2011, Tragwerksplanung für einen Neubau,

— Für das Projekt vorgesehener Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung Tragwerksplanung mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Für das Projekt vorgesehener stellvertretender Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung Tragwerksplanung r mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung.

Auswahlkriterien zur Ermittlung der am weiteren Verfahren zu Beteiligenden Bewerbern und deren Reihung: Für jedes der beiden zu nennenden Referenzprojekte werden Punkte wie folgt vergeben. Es werden nur 2 Referenzprojekte gewertet,

— Öffentlicher Auftraggeber 10 Punkte, privater Auftraggeber 5 Punkte,

— Leistungsphasen 1-3 erbracht 10 Punkte, Leistungsphasen 4-6 erbracht 10 Punkte,

— Projektkosten (KGR 300-400) größer 500 000 EUR 5 Punkte, Projektkosten (KGR 300-400) größer 750 000 EUR 10 Punkte.

Als Zuschlagskriterien werden die folgenden Punkte anhand einer beim Auftraggeber zu haltenden Präsentation mit folgender Gewichtung bewertet:

— Organisation des Projektteams 10 %  Qualifikation des Projektleiters 15 %,

— Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters 10 %,

— Methodik der Projektbearbeitung 15 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Kosten 7,5 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Terminziele 7,5 %,

— Projekteinschätzung, besondere Anforderungen 15 %,

— Honorarangebot 20 % Die Systematik der Bepunktung ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 3
Ausgabe
3.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de