Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Magdeburg: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Magdeburg: Bekanntmachung vergebener Aufträge

12/12/2019

  
S240
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Offenes Verfahren 

Deutschland-Magdeburg: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 240-589547

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen- Anhalt, Zentrale Vergabestelle, Sitz Technisches Büro
Postanschrift: PF 3964
Ort: Magdeburg
NUTS-Code: DEE03
Postleitzahl: 39014
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabestelle.BLSA@sachsen-anhalt.de
Telefon: +49 391-567
Fax: +49 391-5678309

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.blsa.sachsen-anhalt.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung der Haupt- und Zwischenprüfung von Aufzügen und Erstellung der Gefährdungsbeurteilung (NML 131-19)

Referenznummer der Bekanntmachung: NML 131-19

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Überwachung und Steuerung der wiederkehrenden Prüfungen für Aufzugsanlagen gem. der gültigen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung in diversen Liegenschaften des Landes Sachsen-Anhalt.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 53 470.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Magdeburg, Bördekreis und Landkreis Jerichower Land

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEE0

Hauptort der Ausführung:

Dieverse Liegenschaften des Landes Sachsen-Anhalt im Bereich Stadt Magdeburg, Bördekreis und Landkreis Jerichower Land (siehe Anlage 1 und Anlage 2 Los 1)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement nimmt in Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt die Eigentümerfunktion für die landeseigenen Liegenschaften wahr.

Hierzu zählt auch die Aufgabe der Überwachung und Steuerung der wiederkehrenden Prüfungen für Aufzugsanlagen gem. der gültigen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung.

Hierfür sucht der LB BLSA eine verlässigen Rahmenvertragspartner für die nächsten 2-4 Jahre zur Durchführung der Haupt- und Zwischenprüfungen und der erstmaligen Gefährdungsbeurteilung für ca. 102 Aufzüge.

Ausgeschrieben werden diese in 3 Losen:

— Los 1: Stadt Magdeburg, Bördekreis und Landkreis Jerichower Land,

— Los 2: Harzkreis und Salzlandkreis,

— Los 3: Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal.

Die Anzahl der Aufzüge in jedem Los kann der Anlage 2 mit der jeweiligen Losbezeichnung entnommen werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Preis

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Angebotsabgabe ist seit dem 19.10.2018 nur noch in elektronisch übermittelter Form zugelassen!

Schriftliche Angebote werden ausgeschlossen.

Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes für die Angebotsabgabe ist erforderlich, weitere Hinweise dazu: Siehe zusätzliche Angaben unter VI.3).

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Harzkreis und Salzlandkreis

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEE0

Hauptort der Ausführung:

Dieverse Liegenschaften des Landes Sachsen-Anhalt im Bereich Harzkreis und Salzlandkreis (siehe Anlage 1 und Anlage 2 Los 2)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement nimmt in Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt die Eigentümerfunktion für die landeseigenen Liegenschaften wahr.

Hierzu zählt auch die Aufgabe der Überwachung und Steuerung der wiederkehrenden Prüfungen für Aufzugsanlagen gem. der gültigen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung.

Hierfür sucht der LB BLSA eine verlässigen Rahmenvertragspartner für die nächsten 2-4 Jahre zur Durchführung der Haupt- und Zwischenprüfungen und der erstmaligen Gefährdungsbeurteilung für ca. 102 Aufzüge.

Ausgeschrieben werden diese in 3 Losen:

— Los 1: Stadt Magdeburg, Bördekreis und Landkreis Jerichower Land,

— Los 2: Harzkreis und Salzlandkreis,

— Los 3: Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal.

Die Anzahl der Aufzüge in jedem Los kann der Anlage 2 mit der jeweiligen Losbezeichnung entnommen werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Preis

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Angebotsabgabe ist seit dem 19.10.2018 nur noch in elektronisch übermittelter Form zugelassen!

Schriftliche Angebote werden ausgeschlossen.

Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes für die Angebotsabgabe ist erforderlich, weitere Hinweise dazu: Siehe zusätzliche Angaben unter VI.3).

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEE0

Hauptort der Ausführung:

Dieverse Liegenschaften des Landes Sachsen-Anhalt im Bereich Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal (siehe Anlage 1 und Anlage 2 Los 3)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement nimmt in Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt die Eigentümerfunktion für die landeseigenen Liegenschaften wahr.

Hierzu zählt auch die Aufgabe der Überwachung und Steuerung der wiederkehrenden Prüfungen für Aufzugsanlagen gem. der gültigen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung.

Hierfür sucht der LB BLSA eine verlässigen Rahmenvertragspartner für die nächsten 2-4 Jahre zur Durchführung der Haupt- und Zwischenprüfungen und der erstmaligen Gefährdungsbeurteilung für ca. 102 Aufzüge.

Ausgeschrieben werden diese in 3 Losen:

— Los 1: Stadt Magdeburg, Bördekreis und Landkreis Jerichower Land,

— Los 2: Harzkreis und Salzlandkreis,

— Los 3: Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal.

Die Anzahl der Aufzüge in jedem Los kann der Anlage 2 mit der jeweiligen Losbezeichnung entnommen werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Preis

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Angebotsabgabe ist seit dem 19.10.2018 nur noch in elektronisch übermittelter Form zugelassen!

Schriftliche Angebote werden ausgeschlossen.

Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes für die Angebotsabgabe ist erforderlich, weitere Hinweise dazu: Siehe zusätzliche Angaben unter VI. 3).

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 188-457764

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: NML 131-19

Los-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Magdeburg, Bördekreis und Landkreis Jerichower Land

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

04/07/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: DEKRA Automobil GmbH
Postanschrift: Am Großen Silberberg 5
Ort: Magdeburg
NUTS-Code: DEE03
Postleitzahl: 39130
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 34 070.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: NML 131-19

Los-Nr.: 2

Bezeichnung des Auftrags:

Harzkreis und Salzlandkreis

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

04/07/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: DEKRA Automobil GmbH
Postanschrift: Am Großen Silberberg 5
Ort: Magdeburg
NUTS-Code: DEE03
Postleitzahl: 39130
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 11 320.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: NML 131-19

Los-Nr.: 3

Bezeichnung des Auftrags:

Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

04/07/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: DEKRA Automobil GmbH
Postanschrift: Am Großen Silberberg 5
Ort: Magdeburg
NUTS-Code: DEE03
Postleitzahl: 39130
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 8 080.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gewährleistung eines zügigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene Bieteranfragen beantwortet werden können.

Fristende: 6.5.2019.

Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes ist für die Angebotsabgabe erforderlich, Hinweise dazu stehen unter nachfolgendem Link zur Verfügung:

https://www.evergabe-online.de/start.html;Jsessionid=71F31DE7E715D4B06042B220945670CB?0

Die Registrierung ist unkompliziert und kostenlos, eine elektronische Signatur ist nicht erforderlich. Durch die Registrierung werden Sie automatisch über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen, Bieterfragen, Antwortschreiben, Niederschrift über den Öffnungstermin u. ä. unterrichtet.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst- Kamieth-Str. 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
Fax: +49 345-5141115

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen- Anhalt (BLSA), Direktion, FB 11
Postanschrift: Olvenstedter Straße 1-2
Ort: Magdeburg
Postleitzahl: 39108
Land: Deutschland
Fax: +49 391-5674848

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Fristen zur Einlegung einer Rüge gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1- 3 GWB wird hingewiesen. Insbesondere ist zu beachten, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen- Anhalt (BLSA), Direktion, FB 11
Postanschrift: Olvenstedter Straße 1-2
Ort: Magdeburg
Postleitzahl: 39108
Land: Deutschland
Fax: +49 391-5674848

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

09/12/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 4
Ausgabe
4.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de