Startseite » Allgemein »

Deutschland, Ludwigshafen: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2021/S 042-105375)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Ludwigshafen: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2021/S 042-105375)

02/03/2021

  
S42

Deutschland-Ludwigshafen: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 042-105375

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadt Ludwigshafen, Bereich Gebäudemanagement
Postanschrift: Rathausplatz 20
Ort: Ludwigshafen
NUTS-Code: DEB34 Ludwigshafen am Rhein, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 67059
Land: Deutschland
E-Mail: submission@ludwigshafen.de
Telefon: +49 621-5042060
Fax: +49 621-5044605
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ludwigshafen.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Brandschutzmaßnahme IGS Ernst Bloch in Ludwigshafen am Rhein; Fachplanungsleistungen

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020 / 285

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Beschaffung sind die Vergabe der erforderlichen Fachplanungsleistungen der Leistungsphasen 1 bis 8 in Anlehnung an das Leistungsbild Objektplanung nach Teil 3, Abschnitt 1, § 34 HOAI (Leistungsbild Gebäude und Innenräume) sowie die erforderlichen Leistungen der Planung und Durchführung der Probeentnahmen zur jeweiligen Schadstofffeststellung (Asbest, PCB, PAK, PCP / Lindan, FCKW) sowie Feststellung des KI-Wertes — einschließlich Analyse und Auswertung — für den Abbruch und die Entsorgung von Gebäudeschadstoffen des Hauses 2 und der Schwimm-/Gymnastikhalle der Integrierte Gesamtschule Ernst Bloch (IGSLO), Hermann-Hesse-Straße 9-11, 67071 Ludwigshafen-Oggersheim.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 354 802.67 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

71310000 Technische Beratung und Konstruktionsberatung

71317000 Beratung im Bereich Gefahrenschutz und -kontrolle

71319000 Gutachterische Tätigkeit

71900000 Labordienste

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEB34 Ludwigshafen am Rhein, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Hermann-Hesse-Straße 9-11

67071 Ludwigshafen-Oggersheim

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Integrierte Gesamtschule Ernst Bloch (IGSLO), Hermann-Hesse-Straße 9-11, 67071 Ludwigshafen, wurde im Jahr 1980 in Betrieb genommen. Die Gesamtschule besteht aus Haus 1 (Baujahr 1980, UG, EG, 1. OG) und Haus 2 (Baujahr 1984/1986; bestehend aus UG, EG, 1. und 2. OG), einer Dreifeldsporthalle sowie einer Schwimm-/Gymnastikhalle (Baujahr 1983). Haus 1 und Haus 2 sind in Stahlbetonbauweise und in Teilbereichen in Mauerwerk ausgeführt worden. Gemäß dem Ergebnis einer durchgeführten Gefahrenverhütungsschau wird zurzeit durch Dritte die Planung der Behebung der darin aufgezeigten Brandschutzmängel realisiert. Als vorbereitende Maßnahmen wurden für das Haus 1 und die Dreifeldsporthalle auf der Grundlage eines 2012 — aus heutiger Sicht nicht mehr aktuellen — für alle Gebäude der IGSLO erstellten Schadstoffkatasters der Abbruch und die Entsorgung von Gebäudeschadstoffen umgesetzt. Überprüft wurde dabei auf Asbest, Künstliche Mineralfasern, Holzschutzmittel (Pentachlorphenol, Lindan und Dichlorfluanid), Polychlorierte Biphenyle, Formaldehyd, Schimmel, Polycyclische aromatisch Kohlenwasserstoffe (PAK). Zu jedem Fund existiert eine Bewertung und Empfehlung für die weitere Vorgehensweise sowie Grundriss mit Lageverortung der Proben. Für das Haus 2 (umbauter Raum 75 043 m3) und die Schwimm-/Gymnastikhalle (10 478 m3) werden zurzeit durch Dritte die Planung der Behebung der aufgezeigten Brandschutzmängel erbracht. Im Rahmen dieser Sanierung werden die Gebäude nahezu auf Rohbauniveau zurückgeführt. Gegenstand der Beschaffung sind die Vergabe der erforderlichen Fachplanungsleistungen der Leistungsphasen 1 bis 8 in Anlehnung an das Leistungsbild Objektplanung nach Teil 3, Abschnitt 1, § 34 HOAI sowie die erforderlichen Leistungen der Planung und Durchführung der Probeentnahmen zur jeweiligen Schadstofffeststellung (Asbest, PCB, PAK, PCP/Lindan, FCKW) sowie Feststellung des KI-Wertes einschließlich Analyse und Auswertung für den Abbruch und die Entsorgung von Gebäudeschadstoffen des Hauses 2 und der Schwimm-/Gymnastikhalle der Integrierte Gesamtschule Ernst Bloch (IGSLO), damit der Auftraggeber ein jeweils für die weitere Realisierung der anstehenden Brandschutzsanierungsmaßnahmen unbelastetes Gebäude erhält. Der Umfang der im Rahmen des Auftrags planerisch und bauüberwachend zu realisierenden Maßnahme umfasst im Wesentlichen

— Erstellung eines Schadstoffkatasters,

— Planung und Überwachung des Abbruchs der schadstoffhaltigen Materialien je Bauabschnitt,

— Ermitteln der Kosten sowie der benötigten Bauzeiten je Bauabschnitt,

— Abstimmen der Detailplanung mit allen Projektbeteiligten, Intergieren der Terminplanung in Abstimmung mit allen Projektbeteiligten in den Abwicklungszeitplan der Gesamtmaßnahme,

— Umsetzen bzw. Ausführen (Ausführungsplanung und Bauleitung) der Abbrucharbeiten,

— Planung und Durchführung der Probeentnahmen zur jeweiligen Schadstofffeststellung (Asbest, PCB, PAK, PCP / Lindan, FCKW) sowie Feststellung des KI-Wertes, einschließlich Analyse und Auswertung als Grundlage für die weiterführende Planung des ordnungsgemäßen Abbruchs und der ordnungsgemäßen Entsorgung dieser Schadstoffe,

— Nehmen von Raumluftproben auf Asbest und auf KMF als Erstmessung sowie als Folgemessung sowie zur Feststellung des Sanierungserfolgs gemäß VDI 3492, Blatt 2. Nach der Kostenannahme beläuft sich der Finanzrahmen (Kostengruppe 300 + 400) nach DIN 276-1:2008-12 für Abbruch / Entsorgung der Gebäudeschadstoffe auf Kosten in Höhe von ca. 2,20 Mio. EUR exkl. Umsatzsteuer. Die detailliertere Beschreibung der Aufgabenstellung, des Leistungsumfangs und der Vertragsbedingungen ergeben sich aus den Dateien B-00, B-02, B-03, B-03.1 und B-03.2 der Vergabeunterlagen, die unter der in der Ziffer I.3) genannten URL des Auftraggebers zum Download zur Verfügung gestellt werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Leistungsbezogene Zuschlagskriterien / Gewichtung: 80,00

Preis – Gewichtung: 20,00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber beabsichtigt zunächst die Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 3 in Anlehnung an das Leistungsbild Objektplanung nach Teil 3, Abschnitt 1, § 34 HOAI (Leistungsbild Gebäude und Innenräume) sowie die erforderlichen Leistungen der Planung und Durchführung der Probeentnahmen zur jeweiligen Schadstofffeststellung für die Planung und die bauliche Umsetzung der Maßnahme zu vergeben. Die Leistungsphasen 4 bis 8 werden optional zu den vereinbarten Vertragsbedingungen durch schriftlichen Einzelauftrag beauftragt. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf diese Beauftragung besteht nicht. Der Auftragnehmer ist hingegen verpflichtet, im Falle der Beauftragung durch den Auftraggeber, diese Leistungen auszuführen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 192-462701

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Brandschutzmaßnahme IGS Ernst Bloch in Ludwigshafen am Rhein; Fachplanungsleistungen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

24/02/2021

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: MuP Umwelttechnik GmbH
Postanschrift: Wieblinger Weg 21
Ort: Heidelberg
NUTS-Code: DE125 Heidelberg, Stadtkreis
Postleitzahl: 69123
Land: Deutschland
E-Mail: ibl@mup-group.com
Telefon: +49 62214504-0
Fax: +49 62214504-60

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 375 000.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Stadt Ludwigshafen, Bereich Bauverwaltung
Postanschrift: Jaegerstraße 1
Ort: Ludwigshafen
Postleitzahl: 67059
Land: Deutschland
E-Mail: submission@ludwigshafen.de
Telefon: +49 621-5042060

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

25/02/2021

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2021

Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 4
Ausgabe
4.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de