Startseite »

Deutschland, Landsberg am Lech: Auftragsbekanntmachung (2022/S 120-340549)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Landsberg am Lech: Auftragsbekanntmachung (2022/S 120-340549)

24/06/2022

  
S120

Deutschland-Landsberg am Lech: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 120-340549

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Klinikum Landsberg am Lech
Postanschrift: Bgm.-Dr.-Hartmann-Straße 50
Ort: Landsberg am Lech
NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech
Postleitzahl: 86899
Land: Deutschland
E-Mail: frankfurt@antworten.legal
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.klinikum-landsberg.de

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/114598

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://my.vergabe.rib.de

Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://my.vergabe.rib.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Krankenhaus

I.5)Haupttätigkeit(en)

Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Architekten- und Ingenieurleistungen für den Funktionsneubau des Klinikum Landsberg am Lech

Referenznummer der Bekanntmachung: KLL_2022_01

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Klinikum Landsberg am Lech plant die Errichtung eines Funktionsneubaus UG+EG+1.OG+2.OG im jetzigen Patientengarten des Klinikums Landsberg. In zwei Bauabschnitten soll 1. zunächst ein Neubau als Anbau entstehen (ca. 7.000 m2 Nutzfläche) und 2. freiwerdenden Bereiche im Bestandsgebäude (ca. 1.600 m2 Nutzfläche) umgebaut werden. Die Fertigstellung soll im Dezember 2027 erfolgen. Der AG beabsichtigt die Beantragung von Fördermitteln nach dem Bayerischen Krankenhausbauprogramm.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert

Wert ohne MwSt.: 8 800 000.00 EUR

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

Angebote sind möglich für alle Lose

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanungsleistungen HOAI-Lph 1 bis 9 gemäß § 34 HOAI

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech

Hauptort der Ausführung:

Landsberg am Lech

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind die Leistungen der Objektplanung für Gebäude nach Maßgabe des Leistungsbildes Objekt-/Gebäudeplanung (Anlage Leistungsbild Gebäude) in Anlehnung an §§ 33 ff. i.V.m. Anlage 10.1 HOAI, Leistungsphasen 1 bis 9.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise in den folgenden Stufen;

• Leistungsphasen 1 bis 3 (= Stufe 1)

• Leistungsphase 4 (= Stufe 2)

• Leistungsphase 5 (= Stufe 3)

• Leistungsphasen 6 bis 8 (= Stufe 4)

• Leistungsphase 9 (= Stufe 5)

Darüber hinaus sind noch Besondere Leistungen nach der Leistungsbeschreibung zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 3 830 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 5

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen/Gewichtung 40 Punkte

Gewertet wird die Anzahl der eingereichten Referenzen, die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 1) dieser Bekanntmachung entsprechen:

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 10 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 20 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 30 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 40 Punkte

2) Vergleichbarkeit der Referenzen des Projektleiters / Stellvertreters / Gewichtung 20 Punkte

Anzahl der Referenzen des Projektleiters und des Stellvertreters die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 3) dieser Bekanntmachung entsprechen

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 5 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 10 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 15 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 20 Punkte

3) Personelle Kapazität / Gewichtung 20 Punkte

Durchschnittliche Anzahl der Architekten und Ingenieuren in den letzten drei Geschäftsjahren:

<= 6 Mitarbeiter = 0 Punkte

> 6 Mitarbeiter = 5 Punkte

> 10 Mitarbeiter = 10 Punkte

> 15 Mitarbeiter = 15 Punkte

> 20 Mitarbeiter = 20 Punkte

4) Umsatz Vergleichbarer Leistungen / Gewichtung 20 Punkte

Umsatz Objektplanungsleistungen im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre:

<= 1.000.000,- EUR = 0 Punkte

> 1.000.000,- EUR = 5 Punkte

> 2.000.000,- EUR = 10 Punkte

> 3.000.000,- EUR = 15 Punkte

> 4.000.000,- EUR = 20 Punkte

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Freianlagenplanungsleistungen HOAI-Lph 1 bis 9 gemäß § 39 HOAI

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71222000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech

Hauptort der Ausführung:

Landsberg am Lech

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind die Leistungen der Objektplanung für Freianlagen gem. §§ 38 ff. i.V.m. Anlage 11 HOAI, Leistungsphasen 1 bis 9.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise in den folgenden Stufen;

• Leistungsphasen 1 bis 3 (= Stufe 1)

• Leistungsphase 4 (= Stufe 2)

• Leistungsphase 5 (= Stufe 3)

• Leistungsphasen 6 bis 8 (= Stufe 4)

• Leistungsphase 9 (= Stufe 5)

Darüber hinaus sind noch Besondere Leistungen nach der Leistungsbeschreibung zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 208 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen/Gewichtung 40 Punkte

Gewertet wird die Anzahl der eingereichten Referenzen, die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 1) dieser Bekanntmachung entsprechen:

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 10 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 20 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 30 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 40 Punkte

2) Vergleichbarkeit der Referenzen des Projektleiters / Stellvertreters / Gewichtung 20 Punkte

Anzahl der Referenzen des Projektleiters und des Stellvertreters die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 3) dieser Bekanntmachung entsprechen

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 5 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 10 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 15 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 20 Punkte

3) Personelle Kapazität / Gewichtung 20 Punkte

Durchschnittliche Anzahl der Architekten und Ingenieuren in den letzten drei Geschäftsjahren:

<= 6 Mitarbeiter = 0 Punkte

> 6 Mitarbeiter = 5 Punkte

> 10 Mitarbeiter = 10 Punkte

> 15 Mitarbeiter = 15 Punkte

> 20 Mitarbeiter = 20 Punkte

4) Umsatz Vergleichbarer Leistungen / Gewichtung 20 Punkte

Umsatz Freianlagenplanungsleistungen im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre:

<= 500.000,- EUR = 0 Punkte

> 500.000,- EUR = 5 Punkte

> 1.000.000,- EUR = 10 Punkte

> 1.500.000,- EUR = 15 Punkte

> 2.000.000,- EUR = 20 Punkte

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tragwerksplanungsleistungen HOAI-Lph 1 bis 6 gemäß § 51 HOAI

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech

Hauptort der Ausführung:

Landsberg am Lech

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind die Leistungen der Tragwerksplanung gem. §§ 49 ff. i.V.m. Anlage 14.1 HOAI, Leistungsphasen 1 bis 6.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise in den folgenden Stufen;

• Leistungsphasen 1 bis 3 (= Stufe 1)

• Leistungsphase 4 (= Stufe 2)

• Leistungsphase 5 (= Stufe 3)

• Leistungsphasen 6 (= Stufe 4)

Darüber hinaus sind noch Besondere Leistungen nach der Leistungsbeschreibung zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 890 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen/Gewichtung 40 Punkte

Gewertet wird die Anzahl der eingereichten Referenzen, die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 1) dieser Bekanntmachung entsprechen:

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 10 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 20 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 30 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 40 Punkte

2) Vergleichbarkeit der Referenzen des Projektleiters / Stellvertreters / Gewichtung 20 Punkte

Anzahl der Referenzen des Projektleiters und des Stellvertreters die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 3) dieser Bekanntmachung entsprechen

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 5 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 10 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 15 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 20 Punkte

3) Personelle Kapazität / Gewichtung 20 Punkte

Durchschnittliche Anzahl der Architekten und Ingenieuren in den letzten drei Geschäftsjahren:

<= 6 Mitarbeiter = 0 Punkte

> 6 Mitarbeiter = 5 Punkte

> 10 Mitarbeiter = 10 Punkte

> 15 Mitarbeiter = 15 Punkte

> 20 Mitarbeiter = 20 Punkte

4) Umsatz Vergleichbarer Leistungen / Gewichtung 20 Punkte

Umsatz Tragwerksplanungsleistungen im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre:

<= 1.000.000,- EUR = 0 Punkte

> 1.000.000,- EUR = 5 Punkte

> 2.000.000,- EUR = 10 Punkte

> 3.000.000,- EUR = 15 Punkte

> 4.000.000,- EUR = 20 Punkte

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanungsleistungen Technische Ausstattung HLS HOAI-Lph 1 bis 9 gemäß § 55 HOAI

Los-Nr.: 4

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

71321200 Heizungsplanung

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech

Hauptort der Ausführung:

Landsberg am Lech

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind die Leistungen der Fachplanung für Technische Ausrüstung nach Maßgabe des Leistungsbildes Technische Ausrüstung HLS (Anlage Leistungsbild HLS) in Anlehnung an §§ 53 ff. i.V.m. Anlage 15.1 HOAI , Leistungsphasen 1 bis 9.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise in den folgenden Stufen;

• Leistungsphasen 1 bis 3 (= Stufe 1)

• Leistungsphase 4 (= Stufe 2)

• Leistungsphase 5 (= Stufe 3)

• Leistungsphasen 6 bis 8 (= Stufe 4)

• Leistungsphase 9 (= Stufe 5)

Darüber hinaus sind noch Besondere Leistungen nach der Leistungsbeschreibung zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 1 670 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen/Gewichtung 40 Punkte

Gewertet wird die Anzahl der eingereichten Referenzen, die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 1) dieser Bekanntmachung entsprechen:

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 10 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 20 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 30 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 40 Punkte

2) Vergleichbarkeit der Referenzen des Projektleiters / Stellvertreters / Gewichtung 20 Punkte

Anzahl der Referenzen des Projektleiters und des Stellvertreters die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 3) dieser Bekanntmachung entsprechen

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 5 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 10 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 15 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 20 Punkte

3) Personelle Kapazität / Gewichtung 20 Punkte

Durchschnittliche Anzahl der Architekten und Ingenieuren in den letzten drei Geschäftsjahren:

<= 6 Mitarbeiter = 0 Punkte

> 6 Mitarbeiter = 5 Punkte

> 10 Mitarbeiter = 10 Punkte

> 15 Mitarbeiter = 15 Punkte

> 20 Mitarbeiter = 20 Punkte

4) Umsatz Vergleichbarer Leistungen / Gewichtung 20 Punkte

Umsatz Planungsleistungen TGA HLS im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre:

<= 1.000.000,- EUR = 0 Punkte

> 1.000.000,- EUR = 5 Punkte

> 2.000.000,- EUR = 10 Punkte

> 3.000.000,- EUR = 15 Punkte

> 4.000.000,- EUR = 20 Punkte

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanungsleistungen Technische Ausstattung ELT HOAI-Lph 1 bis 9 gemäß § 55 HOAI

Los-Nr.: 5

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech

Hauptort der Ausführung:

Landsberg am Lech

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind die Leistungen der Fachplanung für Technische Ausrüstung nach Maßgabe des Leistungsbildes Technische Ausrüstung ELT (Anlage Leistungbild ELT) in Anlehnung an §§ 53 ff. i.V.m. Anlage 15.1 HOAI , Leistungsphasen 1 bis 9.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise in den folgenden Stufen;

• Leistungsphasen 1 bis 3 (= Stufe 1)

• Leistungsphase 4 (= Stufe 2)

• Leistungsphase 5 (= Stufe 3)

• Leistungsphasen 6 bis 8 (= Stufe 4)

• Leistungsphase 9 (= Stufe 5)

Darüber hinaus sind noch Besondere Leistungen nach der Leistungsbeschreibung zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 1 510 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen/Gewichtung 40 Punkte

Gewertet wird die Anzahl der eingereichten Referenzen, die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 1) dieser Bekanntmachung entsprechen:

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 10 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 20 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 30 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 40 Punkte

2) Vergleichbarkeit der Referenzen des Projektleiters / Stellvertreters / Gewichtung 20 Punkte

Anzahl der Referenzen des Projektleiters und des Stellvertreters die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 3) dieser Bekanntmachung entsprechen

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 5 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 10 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 15 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 20 Punkte

3) Personelle Kapazität / Gewichtung 20 Punkte

Durchschnittliche Anzahl der Architekten und Ingenieuren in den letzten drei Geschäftsjahren:

<= 6 Mitarbeiter = 0 Punkte

> 6 Mitarbeiter = 5 Punkte

> 10 Mitarbeiter = 10 Punkte

> 15 Mitarbeiter = 15 Punkte

> 20 Mitarbeiter = 20 Punkte

4) Umsatz Vergleichbarer Leistungen / Gewichtung 20 Punkte

Umsatz Planungsleistungen TGA ELT im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre:

<= 1.000.000,- EUR = 0 Punkte

> 1.000.000,- EUR = 5 Punkte

> 2.000.000,- EUR = 10 Punkte

> 3.000.000,- EUR = 15 Punkte

> 4.000.000,- EUR = 20 Punkte

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanungsleistungen Technische Ausstattung Medizintechnik HOAI-Lph 1 bis 9 gemäß § 55 HOAI

Los-Nr.: 6

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE21E Landsberg am Lech

Hauptort der Ausführung:

Landsberg am Lech

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind die Leistungen der Fachplanung für Technische Ausrüstung nach Maßgabe des Leistungsbildes Technische Ausrüstung Medizintechnik (Anlage Leistungsbild Medizintechnik) in Anlehnung an §§ 53 ff. i.V.m. Anlage 15.1 HOAI , Leistungsphasen 1 bis 9.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise in den folgenden Stufen;

• Leistungsphasen 1 bis 3 (= Stufe 1)

• Leistungsphase 4 (= Stufe 2)

• Leistungsphase 5 (= Stufe 3)

• Leistungsphasen 6 bis 8 (= Stufe 4)

• Leistungsphase 9 (= Stufe 5)

Darüber hinaus sind noch Besondere Leistungen nach der Leistungsbeschreibung zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 615 000.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Vergleichbarkeit der eingereichten Referenzen/Gewichtung 40 Punkte

Gewertet wird die Anzahl der eingereichten Referenzen, die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 1) dieser Bekanntmachung entsprechen:

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 10 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 20 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 30 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 40 Punkte

2) Vergleichbarkeit der Referenzen des Projektleiters / Stellvertreters / Gewichtung 20 Punkte

Anzahl der Referenzen des Projektleiters und des Stellvertreters die den Anforderungen unter Ziffer III.1.3) 3) dieser Bekanntmachung entsprechen

1 – 2 Referenzen = 0 Punkte

3 bis 4 Referenzen = 5 Punkte

5 bis 6 Referenzen = 10 Punkte

7 bis 8 Referenzen = 15 Punkte

9 bis 10 Referenzen = 20 Punkte

3) Personelle Kapazität / Gewichtung 20 Punkte

Durchschnittliche Anzahl der Architekten und Ingenieuren in den letzten drei Geschäftsjahren:

<= 6 Mitarbeiter = 0 Punkte

> 6 Mitarbeiter = 5 Punkte

> 10 Mitarbeiter = 10 Punkte

> 15 Mitarbeiter = 15 Punkte

> 20 Mitarbeiter = 20 Punkte

4) Umsatz Vergleichbarer Leistungen / Gewichtung 20 Punkte

Umsatz Planungsleistungen TGA Medizintechnik im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre:

<= 500.000,- EUR = 0 Punkte

> 500.000,- EUR = 5 Punkte

> 1.000.000,- EUR = 10 Punkte

> 1.500.000,- EUR = 15 Punkte

> 2.000.000,- EUR = 20 Punkte

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Für alle Lose:

1) Kopie der Anmeldungs- bzw. Eintragungsbescheinigung ins Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Heimatlandes; andernfalls vergleichbarer Nachweis für die Existenz und den Gegenstand des Unternehmens des Bewerbers. Der Auszug aus dem Handelsregister/vergleichbarer Nachweis darf zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge nicht älter als 6 Monate sein;

2) Eigenerklärungen, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen;

3) ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung;

4) ggf. Erklärung zum Nachunternehmereinsatz;

5) ggf. Nachunternehmerverpflichtungserklärung

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Für alle Lose:

1) Angabe des Nettogesamtumsatzes des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;

2) Angabe des Nettoumsatzes des Bewerbers mit vergleichbaren Leistungen (vergleichbare Planungsleistungen zu den jeweiligen Losen) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Für alle Lose:

1)

Darstellung von min. 3 mit dem jeweiligen Los vergleichbaren Referenzen des Bewerbers mit einer Mindestgröße von 7.000 m2 Nutzfläche (Lose 1, 3, 4 und 5), Grundstücksgröße von mindestens 10.000 m2 (Los 2) bzw. anrechenbaren Kosten KG 470 von mindestens 2.500.000,- EUR netto (Los 6) aus den Jahren 2017 – 2022.

Nachfolgende Besonderheiten gelten für die jeweiligen Lose:

Los 1: alle Referenzen müssen aus dem Krankenhausbau stammen

Los 2: mindestens 1 Referenz muss aus dem Krankenhausbau stammen

Los 3: mindestens 1 Referenz muss für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht worden sein

Los 4, 5 und 6: alle Referenzen müssen aus dem Krankenhausbau stammen

Zu den Referenzen sind die folgenden Angaben zu machen:

– kurze Beschreibung des Referenzprojekts,

– Name und Adresse des Referenzauftraggebers sowie Benennung eines Ansprechpartners mit Telefonnummer beim Referenzauftraggeber,

– Zeitraum der erbrachten Planungsleistungen,

– Angabe zur Größe des Bauvorhabens in m2 Nutzfläche (Lose 1, 3, 4 und 5), Grundstücksfläche in m2 (Los 2) bzw. anrechenbare Kosten KG 470 in EUR netto (Los 6),

– Umfang der erbrachten Leistungen unter Angabe der erbrachten HOAI – Leistungsphasen.

2)

Angaben der personellen Kapazität des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, aufgegliedert nach:

– Gesamtzahl der Mitarbeiter (je Geschäftsjahr),

– Anzahl der Architekten und Ingenieure (je Geschäftsjahr)

3)

Namentliche Benennung des für die Auftragsdurchführung vorgesehenen Projektleiters sowie dessen Stellvertreters und Nennung deren beruflicher Qualifikation sowie persönlicher vergleichbarer Referenzprojekte aus den Jahren 2017 – 2022.

Nachfolgende Besonderheiten gelten für die jeweiligen Lose:

Los 1: alle Referenzen müssen aus dem Krankenhausbau stammen

Los 2: mindestens 1 Referenz muss aus dem Krankenhausbau stammen

Los 3: mindestens 1 Referenz muss für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht worden sein

Los 4, 5 und 6: alle Referenzen müssen aus dem Krankenhausbau stammen

Zu den persönlichen Referenzen sind folgende Angaben zu machen:

– kurze Beschreibung des Referenzprojektes,

– Name und Adresse des Referenzauftraggebers sowie Benennung eines Ansprechpartners mit Telefonnummer beim Referenzauftraggeber,

– Zeitraum der erbrachten Planungsleistungen,

– Umfang der persönlich erbrachten Leistungen unter Angabe der erbrachten HOAI – Leistungsphasen,

– Angaben der Größe des Bauvorhabens in m2 Nutzfläche (Lose 1, 3, 4 und 5), Grundstücksfläche in m2 (Los 2) bzw. Anrechenbare Kosten KG 470 in EUR netto (Los 6).

Hinweis:

Fehlt einer der geforderten Angaben zu den Referenzen bzw. den persönlichen Referenzen, wird die jeweilige Referenz bzw. persönliche Referenz nicht gewertet.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

1) mindestens drei entsprechende Referenzen

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Einschlägige Zulassungs- und Befähigungsvorschriften für Architekten und Ingenieure

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass die Bildung einer Bietergemeinschaft unzulässig ist, sofern damit eine wettbewerbsbeschränkende Vereinbarung gemäß § 1 GWB getroffen wird.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 26/07/2022

Ortszeit: 12:00

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Tag: 12/08/2022

IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2022

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zur Abgabe des Teilnahmeantrags sind zwingend die vom Auftraggeber bereitgestellten Formblätter zu verwenden. Diese können über den Download (vgl. Ziffer I.3) abgerufen werden. Für jedes Los ist ein eigener, vollständiger Teilnahmeantrag einzureichen. Bewerberfragen können nur über die Vergabeplattform https://my.vergabe.rib.de gestellt werden und werden nur über die Vergabeplattform beantwortet. Bewerberfragen, die nach dem 15.07.2022 12:00 Uhr eingehen, können nicht mehr beantwortet werden. Der Auftraggeber weist darauf hin, dass interessierte Unternehmen im Falle von Bewerberfragen und/oder notwendigen Änderungen an den Vergabeunterlagen nur informiert werden können, wenn sie sich freiwillig unter Angabe einer E-Mail-Adresse über die Vergabeplattform registriert haben. Interessierte Bewerber werden daher gebeten, sich auf der Vergabeplattform https://my.vergabe.rib.de registrieren zu lassen. Soweit eine freiwillige Registrierung nicht erfolgt, können keine zusätzlichen Informationen übermittelt werden. Nicht registrierte Bewerber sind selber dafür verantwortlich, auf der Vergabeplattform regelmäßig zu prüfen, ob neue Nachrichten vorliegen. Das Risiko der vollständigen und lesbaren Übermittlung des Auskunftsersuchens trägt der anfragende Bewerber.

Der Auftraggeber wird für alle Bau- und Planungsleistungen eine projektbezogene Multi-Risk-Versicherung abschließen. Vor diesem Hintergrund werden keine Anforderungen an die bestehenden Versicherungen der Bewerber gestellt.

Die Teilnahmeanträge sind fristgerecht (vgl. Ziffer IV.2.2) und ausschließlich elektronisch, verschlüsselt über die Vergabeplattform https://my.vergabe.rib.de einzureichen

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Lazarettstraße 67
Ort: München
Postleitzahl: 80636
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762411
Internet-Adresse: https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns/zentralezustaendigkeiten/vergabekammer-suedbayern/index.html

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Erkennt ein Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, so hat er diese innerhalb von 10 Tagen nach Kenntniserlangung gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. §§ 134 und 160 Abs. 3 GWB bleiben unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Ort: München
Land: Deutschland

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

21/06/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung Sonderausg. 1
Ausgabe
Sonderausg. 1.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de