Startseite »

Deutschland, Karlsruhe: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 189-535274)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Karlsruhe: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 189-535274)

30/09/2022

  
S189

Deutschland-Karlsruhe: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 189-535274

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 47.2 (Baureferat Mitte)
Postanschrift: Schlossplatz 4-6
Ort: Karlsruhe
NUTS-Code: DE12 Karlsruhe
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland
E-Mail: Abteilung4@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219260
Fax: +49 72193340240
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Straßenbau

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

B463 Westtangente Pforzheim BA 1.03 – Arlinger Tunnel – Tunnelbetriebstechnik

Referenznummer der Bekanntmachung: 47.2c25-3947.9-B463-02

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

B463 Westtangente Pforzheim, BA 1.03 – Arlinger Tunnel, Objektüberwachung und Dokumentation (LPH8) sowie Objektbetreuung (LPH9) für die Tunnelbetriebstechnik

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 867 590.52 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE129 Pforzheim, Stadtkreis

NUTS-Code: DE12 Karlsruhe

Hauptort der Ausführung:

75172

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die B463, Westtangente Pforzheim (Bauabschnitt 1) umfasst den ca. 2,4 km langen Streckenabschnitt von der Anschlussstelle A8, Pforzheim West bis ins Enztal zur Anbindung an die B 294. Seit Mai 2019 erfolgt der Rohbau des ca. 1,35 km langen Arlinger Tunnels (BA 1.03), welcher das Kernstück dieses Streckenabschnitts darstellt. Der Rohbau soll voraussichtlich im Frühjahr 2023 abgeschlossen werden. Im Anschluss daran soll die Tunnelbetriebstechnik bis spätestens Ende 2023 hergestellt werden.Gegenstand der Ausschreibung ist die Objektüberwachung und Objektbetreuung gem. Leistungsbild Fachplanung Technische Ausrüstung der HOAI für die Tunnelbetriebstechnik. Tunneldaten: – Anzahl der Tunnelröhren: 1 Hauptröhre, 1 östlich angelegter Rettungsstollen mit 4 begehbaren Querschlägen – Verkehrsart: Gegenverkehr – Querschnitt: RQ 11t – Max. Längssteigung: – 2,887 % – Gesamtanzahl der Fahrstreifen je Fahrtrichtung: 1 – Tunnellänge: 1.347,90 m – DTV und Bezugsjahr: 10.300 Kfz/24h, 2035 – Lkw-Anteil und Bezugsjahr: 9,3 %, 2035 – Nothaltebucht: 2 Wendebuchten – Entwurfsgeschwindigkeit: 70 km/h – Gemischter Verkehr: nicht zugelassen Der Arlinger Tunnel wird so ausgestattet, dass – der Betrieb vollautomatisch erfolgt und – die Überwachung, der Zugriff bzw. der Eingriff in die Betriebs- und Verkehrstechnik durch die ILS Pforzheim Enzkreis sowie den Tunnelbetreiber (Stadt Pforzheim) jederzeit möglich ist Auflistung der Maßnahmen: – Hinweispiktogramme inkl. Blitz- / Blinkleuchten (Fluchtweg, Notrufkabinen / Stationen) – Selbstleuchtende grüne Markierung der Notausgänge – Maschinentechnische Ausstattung (Pumpen, Schieber, Sensorik, Steuerschrank) für das Löschwasser- und Havariebecken mit Anbindung an das Energienetz sowie die Tunnelautomation / -leittechnik – Notrufkabinen – Notrufeinrichtungen – Videoanlage – Tunnelfunkanlage – Lautsprecheranlage – Orientierungsbeleuchtung und Fluchtwegkennzeichnung – Leiteinrichtungen und Elemente zur visuellen Führung – Brandmeldeanlagen – Löscheinrichtungen – Tunnelbeleuchtungsanlage (LED-Tunnelleuchten, Leuchtenabhängung, Beleuchtungssensorik, Beleuchtungsregelung) – Tunnelbelüftungsanlage (Strahlventilatoren, Abluftventilatoren, Rauchabsaugklappen, Lüfterabhängung, Lüftungssensorik, Lüftungssteuerung) – Spüllüftung Rettungsstollen – Verkehrstechnische Einrichtungen (Erweiterte Ausstattung) – Ausstattung Betriebszentralen – Fernmeldeanlagen – Einbruchmeldeanlagen für die Betriebszentralen – Energieversorgung (Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen, Trafo, USV- und Batterieanlagen, Kompensation) – Kabelanlage – Blitzschutz- / Erdungsanlage – Be- und Entlüftung / Klimatisierung Betriebszentralen – Trink- und Schmutzwasseranlage – Leit-, Automatisierungstechnik und Überwachung

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Kriterium 2: Bieterpräsentation A1. Organisation des Projektteams: Projektspezifisches Organigramm (5,00 % von 15,00 %) (Vollständigkeit hinsichtlich Zuständigkeiten, internen und externen Projektbeteiligten, Stellvertretung) Konzept zur Sicherstellung der Vor-Ort-Präsenz (5,00 % von 15,00 %) (Präsenz auf der Baustelle und Erreichbarkeit während der Bauausführung; regelmäßige Besprechungen; Reaktionsfähigkeit bei dringendem Abstimmungsbedarf, Projektkommunikation) Darstellung des geplanten Kapazitätseinsatzes in den einzelnen Projektphasen (5,00 % von 15,00 %) (Darstellung des Kapazitätseinsatzes aufgeteilt nach Phasen, nach Bauablauf und Tätigkeitsfeldern. Plausibilität der Ansätze) / Gewichtung: 15,00

Qualitätskriterium – Name: Kriterium 3: Bieterpräsentation A2. Berufliche Qualifikation des Projektteams – Projektleiter (10% von 25%) – Stellvertretender Projektleiter (10% von 25%) -ein sonstiger technischer Mitarbeiter (5% von 25%) / Gewichtung: 25,00

Qualitätskriterium – Name: Kriterium 4: „Bieterpräsentation A3 Erfahrung des Projektteams“ Darstellung der Maßnahmen zur Sicherstellung eines schnellen Projektbeginns und Abstimmungen zum Beginn der Leistungserbringung (10,00 % von 30,00 %) (Herbeiführen von Abstimmungen mit AG/BOL; Bauanlaufgespräche mit AN; Aufzeigen wichtiger Schnittstellen; Einarbeitung, etc.) Einschätzung der Risiken hinsichtlich Kosten, Bauabwicklung und Zeitplan (10,00 % von 30,00 %) (Erkennung wesentlicher Risiken und Besonderheiten des Projekts und der Aufgabenstellung; plausible und nachvollziehbare Darstellungen; erwartbarer Mehrwert für AG hinsichtlich Kosten, Bauabwicklung und Terminen) Darstellung der Erfahrung mit ähnlichen Projektsituationen (10,00 % von 30%) Anzahl, Umfang und Vergleichbarkeit der Erfahrungen; zu beachtende Besonderheiten hinsichtlich der Projektsituation; plausible und nachvollziehbare Darstellungen) / Gewichtung: 30,00

Preis – Gewichtung: 30,00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 032-082355

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

B463 Westtangente Pforzheim BA 1.03 – Arlinger Tunnel – Tunnelbetriebstechnik

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

20/09/2022

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: GBI Gesellschaft Beratender Ingenieure mbH
Postanschrift: Schwieberdinger Str. 56
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE11 Stuttgart
Postleitzahl: 70435
Land: Deutschland
E-Mail: projektassistenz@gbi.eu
Telefon: +49 7111367070
Fax: +49 71113670710

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 867 590.52 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721/9268730
Fax: +49 721/926-3985
Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt1/ref15/

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 (3) Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721/9268730
Fax: +49 721/926-3985
Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt1/ref15/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

26/09/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de